Dessert/ Food

Gefächerter Apfel mit Vanilleeis - Die Bratapfelalternative

Gefächerter Apfel - Die Bratapfelalternative
Werbung

Gefächerter Apfel mit Vanilleeis - Die Bratapfelalternative

Es gibt Rezepte, die gehören einfach zu Weihnachten. Sei es Plätzchen backen, Glühwein kochen oder gebrannte Bandeln zubereiten. Eins darf in dieser Reihe natürlich nicht ungenannt bleiben: Der Bratapfel. Seit kleinauf kenne ich ihn, wie er im Ofen vor sich hin backte und mit allen möglichen Dingen gefüllt wurde.

Sicher geht es euch genauso. An meinen Bratapfelrezept sehe ich auch, dass ihr das genauso gerne esst. Ich habe euch aber auch schon gezeigt, dass man den Bratapfel auch ganz anders, weg von der Tradition zubereiten kann. Beispielsweise als Bratapfelmarmelade, als Bratapfel-Tiramisu oder als Bratapfelkuchen.

Alles ziemlich leckere Rezepte, aber auch sehr verfremdet. Sie erinnern nur noch im Entferntesten an den traditionellen Bratapfelgeschmack. Für alle, die sich nicht ganz so weit entfernen wollen, ist vielleicht dieses Rezept etwas. Der gefächerte Apfel mit Vanilleeis wird ähnlich wie der Bratapfel zubereitet, ist aber um einiges einfacher und somit perfekt für Leute, die ein leichtes Rezept wollen, aber ihre Mitmenschen trotzdem beeindrucken möchten! Hier geht es zum Rezept:

Gefächerter Apfel - Die Bratapfelalternative


Gefächerter Apfel mit Vanilleeis

Portionen: 2

Zutaten

  • Zutaten für die Streusel:
  • 40g Mehl
  • 20g Butter
  • 10g Zucker
  • 1 EL Haferflocken
  • Zutaten für den Apfel:
  • 1 großer Apfel
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Butter
  • 1 EL Zucker
  • Sonstige Zutaten:
  • 2 Kugeln Vanilleeis

Anleitung

1

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

2

Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auslegen. Im Ofen 5-10 Minuten backen und herausnehmen.

3

Den Apfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Nun den Apfel auf der Rückseite sehr oft einschneiden, aber nicht durchschneiden. Je enger die Schnitte, desto besser. Anschließend mit Zitronensaft bestreichen.

4

Ein weiteres Backblech mit Backpapier auslegen. Zucker und Zimt miteinander verrühren. Die Apfelhälften mit der geschnittenen Seite nach unten auf das Blech legen und beide Hälften mit je einem Teelöffel Butter bestreichen. Die Zucker-Zimt-Mischung darüberstreuen. Im Ofen mindestens 30 Minuten backen.

5

Die Apfelscheiben auf die Teller geben, mit den Streuseln bestreuen und je eine Kugel Vanilleeis auf die Teller geben. Heiß servieren!

Gefächerter Apfel (Zwei Personen)

Zutaten für die Streusel:
40g Mehl
20g Butter
10g Zucker
1 EL Haferflocken

Zutaten für den Apfel:
1 großer Apfel
1 TL Zitronensaft
1 TL Zimt
2 TL Butter
1 EL Zucker

Sonstige Zutaten:
2 Kugeln Vanilleeis

1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

2. Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auslegen. Im Ofen 5-10 Minuten backen und herausnehmen.

3. Den Apfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Nun den Apfel auf der Rückseite sehr oft einschneiden, aber nicht durchschneiden. Je enger die Schnitte, desto besser. Anschließend mit Zitronensaft bestreichen.

4. Ein weiteres Backblech mit Backpapier auslegen. Zucker und Zimt miteinander verrühren. Die Apfelhälften mit der geschnittenen Seite nach unten auf das Blech legen und beide Hälften mit je einem Teelöffel Butter bestreichen. Die Zucker-Zimt-Mischung darüberstreuen. Im Ofen mindestens 30 Minuten backen.

5. Die Apfelscheiben auf die Teller geben, mit den Streuseln bestreuen und je eine Kugel Vanilleeis auf die Teller geben. Heiß servieren!

(Originalrezept)

Gefächerter Apfel - Die Bratapfelalternative

Na, das wäre doch ein feines Rezept für Weihnachten! Ich denke mir für euch vor Weihnachten immer so viele Rezepte aus, dass es dann am Ende schwer wird, sich final für eins am Weihnachtsabend zu entscheiden. Darf bei euch das Dessert an Weihnachten auch nicht fehlen? Ich bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten. Wenn ihr ein Rezept habt, was ich unbedingt ausprobieren muss, dann schreibt es mir gern in die Kommentare!


Noch nicht das richtige Dessert für Weihnachten dabei gewesen? Vielleicht überzeugen euch diese Leckerschmecker-Rezepte:

1. Kaffee-Kirsch-Schichtdessert mit Zimtsternen

Kaffee-Kirsch-Schichtdessert mit Zimtsternen

Ich durfte ihn zusammen mit den Kaffeebohnen von Miele testen und habe damit nicht nur leckeren Kaffee zubereitet, sondern auch eine Nachspeise, die sich zusammen mit Kaffee perfekt für ein Weihnachtsdessert eignet. Damit ihr euren Gästen und euch etwas Gutes tun könnt, habe ich mir für euch ein köstliches Kaffee-Schicht-Dessert ausgedacht. Hier trifft eine Espressocreme auf Kirschen, Schokolade und Zimtsterne. Zuerst erkläre ich euch, wie ihr das Dessert nachmachen könnt und etwas weiter unten verrate ich , was der Stand-Kaffeevollautomat alles kann.

2. Weihnachtsdessert: Schokoladen Zimt Panna-Cotta mit Waldfrüchten

Weihnachtsdessert: Schokoladen Zimt Panna-Cotta mit Waldfrüchten

Hier findet ihr auf meinem Blog auf jeden Fall etwas richtig leckeres und Süßes: Schokoladen Zimt Panna Cotta mit Waldfrüchten. Ich habe das Dessert vorher natürlich für euch einmal getestet und für gut befunden. Dieses Rezept ist vor allem etwas für echte Schokoladen-Liebhaber, die nicht so lange in der Küche stehen wollen, sondern lieber die Zeit mit ihren liebsten verbringen. Mit diesem Rezept könnt ihr nichts falsch machen. Es ist wirklich leicht selbst zu machen, ist in 10 Minuten zubereitet und muss dann nur noch im Kühlschrank stehen, bis es serviert wird. Ihr habt Lust, dieses leckere Weihnachtsdessert nachzumachen? Dann scrollt nach unten für das Rezept.

3. Schoko-Kaffee-Panna Cotta

Schoko-Kaffee-Panna Cotta

EILLES KAFFEE eignet sich nicht nur für normale Kaffeemaschinen, sondern auch für Kaffeeautomaten, mit dem Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato hergestellt werden kann. Ich habe mir für meine Gäste eine ganz besondere Leckerei ausgedacht: Ein Schoko-Kaffee-Panna Cotta, das ich mit EILLES KAFFEE verfeinert habe. Der Kaffeegeschmack gibt dem Panna Cotta eine besonders edle Note und wenn ihr wollt, könnt ihr es gern nachmachen. Bevor ich euch verrate, was für ein DIY ich umgesetzt habe, zeige ich euch erst einmal mein Rezept für das leckere Kaffee-Dessert.

4. Bratapfel-Dessert im Glas

Bratapfel-Dessert im Glas

Hier zeige ich euch das Lieblingsdessert meines Freundes. Ich habe dieses Dessert schon vor längerer Zeit zubereitet und fotografiert (ich glaube, es war Anfang Oktober?) und mein Freund kann nach dem Foto-Shoot auch alles verkosten. Dies tat er auch bei diesem und er war so davon angetan, dass er zu mir meinte, dass er dieses Dessert jetzt jedes Mal haben will. Meine Argumentation, dass dies ein Weihnachtsdessert ist, war ihm ziemlich egal. Er möchte ab sofort, das ganze Jahr über, ein Weihnachtsdessert zubereitet bekommen. Ich denke, damit spricht dieses Dessert schon ziemlich für sich. Ich habe es aus einer Laune heraus, einfach aus dem Stehgreif kreiert. Daher freut es mich natürlich umso mehr, dass es anscheinend so gut bei ihm ankam. Ich möchte euch daher heute erklären, wie ihr dieses Schichtdessert nachmachen könnt.

5. Lebkuchen-Kirsch-Schichtdessert

Lebkuchen-Kirsch-Schichtdessert

Deshalb findet ihr auf meinem Blog bereits viele Weihnachtsdesserts, die bei euch auch immer sehr gut ankommen. Ihr seid eben genau solche Naschkatzen wie ich! Meine diesjährige Inspiration bekam ich von Netto Marken-Discount*. Ich durfte im Produktregal seiner Eigenmarke "Santa Claus in Town" ein bisschen stöbern und mir dazu ein leckeres Dessert für die Weihnachtsfeiertage überlegen. Das Besondere: Der Lebensmittelhändler bietet das größte UTZ-zertifizierte Weihnachtssortiment unter den deutschen Discountern an. Und da ich Nachhaltigkeit und fairtrade Produkte immer unterstütze und das „UTZ-Certified Siegel“ für nachhaltigen Kakaoanbau steht, freue ich mich umso mehr, dass ich damit ein leckeres Dessert umsetzen durfte. Ich habe mich bei meinem diesjährigen Nachtisch für ein Lebkuchen-Kirsch-Schichtdessert entschieden. Das klingt nicht nur sehr gut, es ist auch ganz leicht nachzumachen! Eure Gäste werden aber denken, dass ihr dafür lange in der Küche gestanden habt. So macht ihr es nach.

6. Himbeer-Zimtstern-Schichtdessert

Himbeer-Zimtstern-Schichtdessert

Für diesen speziellen Weißwein habe ich ein ganz besonderes Weihnachtsdessert entwickelt, das durch den Cuvée Alice exzellent abgerundet wird. Hier kommt das Rezept für mein Himbeer-Zimtstern-Schichtdessert, das ihr ganz leicht nachmachen könnt. So einfach geht es.

7. Weihnachtliches Dessert: Lebkuchen-Mousse

Weihnachtliches Dessert: Lebkuchen-Mousse

Bleibt mir bloß mit den Plätzchen weg! Ich mache in der Weihnachtszeit am liebsten weihnachtliche Desserts. Das habe ich schon des öfteren unter Beweis gestellt. Schließlich findet ihr auf meinem Blog bereits ein Rezept für Bratapfel Tiramisu, Cranberry Kirsch Panna Cotta oder Tiramisu mit Spekulatius und Zimt. Ich finde, dass man sich bei weihnachtlichen Desserts einfach wunderbar kreativ ausleben kann. Es gibt so viele leckere Kombinationen und ich glaube ich bin noch lange nicht am Ende der Möglichkeiten angekommen. Dieses Lebkuchen-Mousse habe ich Alex für euch testen lassen. Er konnte gar nicht genug davon bekommen und hat das Dessert als sehr gut eingestuft. Ihr müsst wissen, dass Alex sonst nicht so gerne süße Sachen isst, weshalb das schon deshalb ein großes Kompliment ist. Wenn ihr das Lebkuchen-Mousse für den Weihnachtsabend oder die Weihnachtsfeiertage zubereiten möchtet, findet ihr hier jetzt das Rezept.

8. Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas

Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas

Nur jetzt gerade an Weihnachten bereite ich sehr viel für den Blog vor, weshalb ich leider auch besonders viel zu verschenken habe. Ich denke, da müssen die Leute wohl einfach mal durch. Beispielsweise habe ich dieses unglaublich leckere weihnachtliche Schwarzwälder Kirschdessert im Glas gemacht, das an die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte angelehnt ist. Allerdings nicht ganz so mächtig und statt einem Schokoboden habe ich Spekulatiuskekse verwendet. Auf jeden Fall genauso lecker und gleich noch ein bisschen weihnachtlich! Wenn ihr wissen wollt, wie ihr das Dessert nachmacht, dann lest hier weiter.

9. Bratapfel Tiramisu

Bratapfel Tiramisu

Ich liebe Bratapfel! Bei uns gibt es eigentlich jedes Jahr zu Weihnachten einen Bratapfel. Schon als Kind mochte ich es, den Äpfeln im Ofen zuzusehen, wie sie langsam immer goldener werden und die Füllung knusprig. Zudem kann man Bratäpfel in so vielen verschieden Formen und Varianten backen. Ich habe euch bereits letztes Jahr ein Bratapfel Crumble-Rezept auf dem Blog gezeigt. Auch habe ich schon mal Bratapfel mit Cheesecake-Füllung gemacht! Dieser war wirklich lecker, aber dieses Jahr möchte ich in eine andere Richtung gehen. Ganz weit weg vom Klassischen Bratapfel. Soweit, dass man es wahrscheinlich nicht technisch gar nicht mehr Bratapfel nennen dürfte, aber ich mach es trotzdem. Heute möchte ich nämlich zwei Desserts miteinander kombinieren, einfach, weil ich sie so lecker finde! Bratapfel und Tiramisu. Ich weiß, das klingt verboten gut und die Kalorien brauchen wir hier auch gar nicht erst zählen. Trotzdem wird das dieses Jahr unser Weihnachtsdessert. Ich habe vorab das Rezept schon mal ausprobiert und kann euch sagen, dass es super gut schmeckt! Ihr wollt es auch nachmachen? Kein Problem.

10. Cranberry Kirsch Panna Cotta

Cranberry Kirsch Panna Cotta

Ich habe aber nicht nur ein Dessert ausprobiert, sondern gleich ein paar mehr. Unter anderem das Cranberry Kirsch Panna Cotta, welches es zwar nicht als Desser für den 24.12. geschafft hat, trotzdem so lecker ist, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte! So einfach könnt ihr es nachmachen.


Bis dann. Eure Laura

Werbung

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar