Dessert im Glas/ Food

Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas

Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas
Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas

Leute die mich kennen wissen sicher, dass ich ein ziemliches Schleckermaul bin. Das kann man auch unschwer auf dem Blog erkennen. Oft werde ich dann gefragt, wer das eigentlich alles isst. Ja, das ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn langsam wird es immer schwerer, die Sachen zu verteilen.

Am Anfang waren noch alle offen und freudig, wenn ich ihnen etwas mitgebracht habe. Jetzt inzwischen nerve ich glaub ich die Leute schon etwas damit und gehe zum Beispiel schon zu bestimmten Nachbar nicht mehr, weil sie langsam ein gequältes Lächeln aufsetzen. Das soll nicht heißen, dass es nicht schmeckt, was ich mache (eure zahlreichen nachgemachten Rezepte und Kommentare beweisen das Gegenteil), aber man kann offensichtlich auch zu viel von Süßkram bekommen.

Nur jetzt gerade an Weihnachten bereite ich sehr viel für den Blog vor, weshalb ich leider auch besonders viel zu verschenken habe. Ich denke, da müssen die Leute wohl einfach mal durch. Beispielsweise habe ich dieses unglaublich leckere weihnachtliche Schwarzwälder Kirschdessert im Glas gemacht, das an die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte angelehnt ist. Allerdings nicht ganz so mächtig und statt einem Schokoboden habe ich Spekulatiuskekse verwendet. Auf jeden Fall genauso lecker und gleich noch ein bisschen weihnachtlich! Wenn ihr wissen wollt, wie ihr das Dessert nachmacht, dann lest hier weiter:

Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas

Nachkaufen und direkt loslegen*:

Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas

Portionen: 3-4

Zutaten

Anleitung

1

200ml Kirschsaft und ca. 15 Kirschen in einen Topf geben. Die Speisestärke dazu mischen und kräftig durchrühren. Bei mittlerer Hitze aufkochen, bis sich eine dickflüssige Konsistenz gebildet hat. Anschließend zum Abkühlen beiseitestellen.

2

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu Krümeln zerbrechen.

3

Die Sahne steif schlagen, Puderzucker, Saft der Zitrone und Frischkäse dazugeben. Alles gut durchrühren.

4

Nun in die Gläser als erste Schicht die Hälfte der Kekse verteilen. Danach die Hälfte der Kirschmasse in die Gläser geben.

5

Als dritte Schicht nehmen wir die Hälfte der Sahnecreme und verteilen sie ebenfalls auf die Gläser.

6

Schritt 4 und 5 werden jetzt nochmal wiederholt. Pro Glas ein Teelöffel Schokostreusel auf die Creme streuen.

7

Aus dem Glas jeweils drei Kirschen für je ein Glas nehmen und diese ganz oben auf dem Dessert platzieren. Sofort genießen oder in den Kühlschrank stellen. Fertig!

Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas (3-4 Gläser)

Zutaten:
200g Sahne
50g Frischkäse
100g Puderzucker
halbe Zitrone
1EL Speisestärke
3 Spekulatius Kekse
Kirschen im Glas
3 TL Schokostreusel

1. 200ml Kirschsaft und ca. 15 Kirschen in einen Topf geben. Die Speisestärke dazu mischen und kräftig durchrühren. Bei mittlerer Hitze aufkochen, bis sich eine dickflüssige Konsistenz gebildet hat. Anschließend zum Abkühlen beiseitestellen.

2. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu Krümeln zerbrechen.

3. Die Sahne steif schlagen, Puderzucker, Saft der Zitrone und Frischkäse dazugeben. Alles gut durchrühren.

4. Nun in die Gläser als erste Schicht die Hälfte der Kekse verteilen. Danach die Hälfte der Kirschmasse in die Gläser geben.

5. Als dritte Schicht nehmen wir die Hälfte der Sahnecreme und verteilen sie ebenfalls auf die Gläser.

6. Schritt 4 und 5 werden jetzt nochmal wiederholt. Pro Glas ein Teelöffel Schokostreusel auf die Creme streuen.

7. Aus dem Glas jeweils drei Kirschen für je ein Glas nehmen und diese ganz oben auf dem Dessert platzieren. Sofort genießen oder in den Kühlschrank stellen. Fertig!

Weihnachtliches Schwarzwälder Kirschdessert im Glas

Na, wie klingt das? Ziemlich lecker oder? Ihr könnt euch ja mal bei mir bewerben, vielleicht schicke ich demnächst euch meine ganzen Kreationen zu. 😉

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

6 Kommentare

  • Antworten
    Aylin
    18. Dezember 2017 um 15:40

    Hallo Laura,

    Das Rezept klingt super für wie viele Personen wäre das Rezept gedacht?

    • Antworten
      Laura
      18. Dezember 2017 um 16:40

      Ca. 4 Gläser 🙂

  • Antworten
    Julia
    11. Dezember 2017 um 20:04

    Das Rezept ist wirklich grandios! Es kam super gut an & ist so fix gemacht.
    Weihnachten kommt das Dessert auch wieder auf den Tisch.

    • Antworten
      Laura
      11. Dezember 2017 um 20:11

      Hallo Julia, das freut mich total!

  • Antworten
    Anja
    18. November 2017 um 19:05

    Haha, das hört sich gut an, sollte ich mal umziehen, werde ich wohl "zufällig" in deine Nachbarschaft ziehen 😉
    Das Dessert hört sich sehr lecker an, das werde ich in der Vorweihnachtszeit auf jeden Fall ausprobieren! Ich finde Desserts im Glas sowieso total gut und Schwarzwälderkirsch mag ich auch sehr gerne, habe ich in Kombination mit Spekulatius noch nicht gesehen, passt dann ja aber echt gut zu Weihnachten!
    Liebe Grüße, Anja

  • Antworten
    Melly Schmitt
    17. November 2017 um 21:26

    Danke für das tolle Rezept 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar