Food/ Küchlein/ Valentinstag

Berliner / Pfannkuchen / Krapfen in Herzform ohne Frittieren

Berliner Pfannkuchen in Herzform ohne Frittieren

Der Valentinstag nähert sich mit großen Schritten. Ihr konntet bereits in den letzten Tagen ein paar Inspirationen für den Tag der Liebe finden. Soll es vielleicht ein leckerer Valentinskuchen mit Himbeeren sein, lieber Amor-Muffins, Cake Pops in Herzform, Pizzaherzen oder ein Herz-Cheesecake? Alles nicht so dein Ding? Dann komme ich jetzt zu meiner letzten Idee für dieses Jahr: Berliner Pfannkuchen in Herzform.

Wie ihr in der Überschrift wahrscheinlich schon gelesen habt, wird meine Variante nicht frittiert. Bevor ihr alle aufschreit und sagt: "Das sind keine richtigen Pfannkuchen/Berlin/Krapfen", dann habt ihr technisch gesehen natürlich recht. Es sind eher süße Brötchen mit Füllung. Da sie aber äußerlich und auch im Innern den klassischen Pfannkuchen so sehr ähneln, habe ich den Namen trotzdem gelassen. Außerdem möchte ich Leuten, die selber Frittieren auch nicht so sehr mögen, eine Alternative anbieten. Wenn ihr neugierig geworden seid, wie man diese Pfannkuchen macht, dann schaut mal hier:

Berliner Pfannkuchen in Herzform ohne Frittieren

Berliner / Pfannkuchen / Krapfen

Portionen: 5

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 175g Weizenmehl
  • 100ml Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Restliche Zutaten:
  • Zucker
  • Milch
  • Marmelade

Anleitung

1

Das Mehl, Hefe und Zucker verrühren. Die Milch während des Mixens langsam eingießen.

2

Das Ei und Salz dazu geben, bis sich ein Kloß bildet. Butter schmelzen und ebenfalls dazu geben. Fünf Minuten weiterkneten.

3

Den Teig für 30 Minuten mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort stehen lassen, damit sich die Hefe ausbreiten kann.

4

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Teig ausrollen und mit einer Herzform fünf Teigförmchen ausstanzen. Auf ein Backblech legen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen.

5

Marmelade eurer Wahl in eine Spritze füllen und direkt in die frischen Pfannkuchen spritzen. Abkühlen lassen

6

Die Pfannkuchen mit Milch einstreichen und in Zucker oder Puderzucker wälzen. Fertig!

Berliner Pfannkuchen in Herzform

Zutaten (ca. 5 Stück) für den Teig:
175g Weizenmehl
100ml Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
3 EL Zucker
1 EL Butter
1 Ei
1 Prise Salz

Restliche Zutaten:
Zucker
Milch
Marmelade

1. Das Mehl, Hefe und Zucker verrühren. Die Milch während des Mixens langsam eingießen.

2. Das Ei und Salz dazu geben, bis sich ein Kloß bildet. Butter schmelzen und ebenfalls dazu geben. Fünf Minuten weiterkneten.

3. Den Teig für 30 Minuten mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort stehen lassen, damit sich die Hefe ausbreiten kann.

4. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Teig ausrollen und mit einer Herzform fünf Teigförmchen ausstanzen. Auf ein Backblech legen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen.

5. Marmelade eurer Wahl in eine Spritze füllen und direkt in die frischen Pfannkuchen spritzen. Abkühlen lassen

6. Die Pfannkuchen mit Milch einstreichen und in Zucker oder Puderzucker wälzen. Fertig!


Berliner Pfannkuchen in Herzform ohne Frittieren

Und, war doch gar nicht so schwer oder? Ich finde übrigens, dass solche Rezepte nicht gezwungenermaßen am Valentinstag gebacken werden müssen. Es gibt schließlich auch Geburtstage oder den Muttertag, wo sich so eine Idee ganz hervorragend machen würde, oder was meint ihr?

Feiert ihr den Valentinstag überhaupt oder mögt ihr diesen Tag gar nicht?

Berliner Pfannkuchen in Herzform ohne Frittieren

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

3 Kommentare

  • Antworten
    Riki
    13. Februar 2018 um 9:12

    Hallo, wie viel Milch hast du denn für das Rezept genommen?
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Sky
    14. Februar 2017 um 19:25

    Hallo Laura. Hab dein Rezept heute ausprobiert . Sehr einfach und schnell zu machen , eine richtig gute Idee die krapfen in Herzform zumachen und an Valentinstag zu verschenken. Meine Lieben haben sich sehr gefreut besonders mein Mann . Sind sehr lecker ein super Rezept. Wünsche dir einen schönen valentinstag . LG Sky

    • Antworten
      Laura
      14. Februar 2017 um 19:33

      Hey Sky! Das freut mich total. 🙂

      LG Laura

    Hinterlasse einen Kommentar