Food/ Pizza/ Valentinstag

Vegetarische Herzpizza mit "Heiß & Innig" von TeeGschwendner

Vegetarische Herzpizza mit "Heiß & Innig" von TeeGschwendner

Dieser Post enthält Werbung.

Morgen ist der 14. Februar – Valentinstag – der Tag der Liebenden, der Verliebten oder einfach der Tag, an dem sich Menschen, die sich mögen, liebevoll überraschen wollen. Mit Blumen, Grußkarten, mit einem besonderen Lied oder mit einem Schokoladenherz ­– dem Ideenreichtum der Liebenden sind dabei keine Grenzen gesetzt. Obwohl die meisten nicht so genau wissen, wo der Valentinstag seinen Ursprung hat, wird er Jahr für Jahr von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gefeiert.

Wie sieht eure Herzüberraschung am Valentinstag aus? Wenn ihr noch keine Idee habt, wird es so langsam Zeit, damit ihr am Tag der Verliebten nicht mit leeren Händen dasteht. Ihr könnt natürlich den einfachen Weg gehen und schnell ein Schokoladenherz kaufen – aber mal ehrlich, etwas einfallslos kommt das schon rüber. Vielleicht kann ich euch etwas auf die Sprünge helfen:

TeeGschwendner* fragte mich, ob ich zeigen könnte, wie vielfältig und romantisch Teegenuss sein kann. Damit meine ich nicht, dass ihr euch an diesem Tag die Teetasse teilen sollt, sondern auf welch vielfältige Weise Tee genutzt werden kann. Deshalb war ich mich vor eine ganz besondere Herausforderung gestellt: Ich sollte ihre Teesorte "Heiß & Innig" in mein herzhaftes Valentinstags-Dinner integrieren.

Vegetarische Herzpizza zum Valentinstag

Besonders schön an solchen Aufgaben finde ich, dass man immer wieder über seinen Tellerrand schaut und Kombinationen ausprobiert, die man sich vorher niemals hätte vorstellen können. So habe ich für meine herzhaften Pizzaherzen zusätzlich die Sorte "Heiß & Innig" verwendet – ein fruchtig-spritziger Mix aus erntefrischen Himbeeren und Erdbeeren abgerundet mit einem Hauch Vanille. Wie genau ich ihn integriert habe, erfahrt ihr im Rezept. Ich verspreche, es lässt sich leicht nachmachen, denn wie gesagt, viel Zeit bleibt nicht mehr bis zum Valentinstag.

Damit ihr gleich loslegen könnt, müsst ihr euch natürlich zuvor noch den leckeren Tee besorgen. Hier erfahrt ihr*, wo sich bei euch ein Teeladen mit mehr als 350 verschiedenen Teesorten befindet.

Hier kommt nun das Rezept:

Vegetarische Herzpizza zum Valentinstag

Vegetarische Herzpizza

Portionen: 4 Stück
Zeit: 2 Stunden

Zutaten

  • 450 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 ml Wasser
  • 8 gehäufte Teelamaß "Heiß & Innig"
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 200 g Tomatensoße
  • 1 Handvoll frischer Babyspinat
  • 4-8 schwarze Oliven
  • 1 Handvoll gehobelter Parmesan
  • 1 Fleischtomate
  • Frisches Basilikum für die Deko
  • Herzausstechform

Anleitung

1

Mehl und Salz in eine Schüssel geben.

2

250 ml weiches, kochendes Wasser auf sieben gehäufte Teelamaß der Teesorte "Heiß & Innig" gießen. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Die hohe Konzentration brauchen wir für die Farbintensität des Teiges.

3

Den warmen Tee mit dem Olivenöl und der Trockenhefe vermischen. Anschließend zur Mehl-Salz-Mischung geben und mindestens 10 Minuten durchkneten.

4

Abgedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.

5

Wenn der Teig aufgegangen ist, diesen in vier gleichgroße Stücke aufteilen.

6

Die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig nun nacheinander ausrollen und mit einer großen Herzausstechform ausstechen. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

7

Den Ofen vorheizen und inzwischen das Gemüse waschen.

8

Den Teig mit der Tomatensoße bestreichen. Die Fleischtomate in Scheiben und anschließend in Viertel schneiden.

9

Die Tomaten und den Spinat auf der Pizza verteilen.

10

Schwarze Oliven abwaschen, den Kern (wenn nötig) entfernen und in Scheiben schneiden.

11

Zusammen mit dem letzten gehäuften Teelamaß der Teesorte "Heiß & Innig" die Oliven über der Pizza verteilen.

12

Zum Schluss den Parmesan über die Pizza streuen und bei 180 °C (Umluft) für zehn bis zwanzig Minuten im Ofen backen (je nachdem, wie dick der Teig ausgerollt wurde).

13

Vor dem Servieren frische Basilikumblätter über den Pizzen verteilen.

Anmerkung

Solltet ihr keine Herzform besitzen, könnt ihr euch auch eine Schablone aus Papier basteln und mit einem Messer das Herz ausschneiden.

Vegetarische Herzpizza
Zutaten:
450 g Mehl
1 TL Salz
3 EL Olivenöl
250 ml Wasser
8 gehäufte Teelamaß "Heiß & Innig"
1 Pck. Trockenhefe
200 g Tomatensoße
1 Handvoll frischer Babyspinat
4-8 schwarze Oliven
1 Handvoll gehobelter Parmesan
1 Fleischtomate
Frisches Basilikum für die Deko
Herzausstechform

Mehl und Salz in eine Schüssel geben.

250 ml weiches, kochendes Wasser auf sieben gehäufte Teelamaß der Teesorte "Heiß & Innig" gießen. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Die hohe Konzentration brauchen wir für die Farbintensität des Teiges.

Den warmen Tee mit dem Olivenöl und der Trockenhefe vermischen. Anschließend zur Mehl-Salz-Mischung geben und mindestens 10 Minuten durchkneten.

Abgedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, diesen in vier gleichgroße Stücke aufteilen.

Die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig nun nacheinander ausrollen und mit einer großen Herzausstechform ausstechen. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Ofen vorheizen und inzwischen das Gemüse waschen.

Den Teig mit der Tomatensoße bestreichen. Die Fleischtomate in Scheiben und anschließend in Viertel schneiden.

Die Tomaten und den Spinat auf der Pizza verteilen.

Schwarze Oliven abwaschen, den Kern (wenn nötig) entfernen und in Scheiben schneiden.

Zusammen mit dem letzten gehäuften Teelamaß der Teesorte "Heiß & Innig" die Oliven über der Pizza verteilen.

Zum Schluss den Parmesan über die Pizza streuen und bei 180 °C (Umluft) für zehn bis zwanzig Minuten im Ofen backen (je nachdem, wie dick der Teig ausgerollt wurde).

Vor dem Servieren frische Basilikumblätter über den Pizzen verteilen.

Vegetarische Herzpizza zum Valentinstag

Nachhaltigkeit, Faire Trade und Qualität

Viele der Teesorten von TeeGschwendner sind Bio-zertifiziert und wer mich kennt weiß, dass mir die Themen Nachhaltigkeit, Faire Trade und Qualität eine Herzensangelegenheit sind. Das Sortiment von TeeGschwendner ist sehr vielfältig: Früchte- oder Kräutertees, Aroma-Editionen, schwarzer, grüner oder weißer Tee, exotische Sorten, Rooibos oder Matcha-Tee-Sorten. Und wie ihr an meinem Rezept sehen könnt, können mit den Teesorten auch vielfältige Dinge umgesetzt werden.

FSC-zertifizierte Holz- oder Papierprodukte für die Verpackungen

TeeGschwendner gibt es bereits seit mehr als 40 Jahren – für den Gründer Albert Gschwendner war und ist Verantwortung sowie Nachhaltigkeit ein essentieller Bestandteil der Unternehmenskultur. Mehr Nachhaltigkeit bedeutet die Weiterentwicklung des exzellenten Tee-Sortimentes hin zu noch mehr Produkten aus biologischem Anbau. Und auch beim Thema Verpackungen achtet die Firma aus Meckenheim auf Nachhaltigkeit: Für einen schonenden Umgang mit den Waldressourcen entscheidet sich TeeGschwendner für FSC-zertifizierte Holz- oder Papierprodukte sowie die weltweite Förderung einer umweltfreundlichen, sozialen und ökonomisch tragfähigen Waldwirtschaft.

Vegetarische Herzpizza zum Valentinstag

Green Franchise Award

Im Jahr 2017 wurde TeeGschwendner* für sein Engagement als besonders nachhaltig handelndes Franchise-System mit dem Green Franchise Award ausgezeichnet. Die Jury bezeichnete das Unternehmen als „Vorbild für Ökologie, Ökonomie, Kultur und Soziales, das den ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz im gesamten Unternehmen konsequent umsetzt“.

Wie ihr seht, steckt in den Produkten ganz viel Liebe. Daher sind es die perfekten Zutaten für euer Valentinstags-Dinner! Und die Kombination aus süß und herzhaft ist wirklich überraschend lecker und eine richtige Geschmacksexplosion. Eben etwas ganz Besonderes für einen ganz besonderen Tag!

Vegetarische Herzpizza zum Valentinstag

Was ist mit euch: Habt ihr schon mal mit Tee gekocht oder gebacken?

Bis dann. Eure Laura

* In leckerer Kooperation mit TeeGschwendner

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar