Biskuitrolle/ Food/ Valentinstag

Valentinstags Biskuitrolle

Valentinstags-Biskuitrolle
Valentinstags Biskuitrolle

Hach, der der eine Feiertag jagt den nächsten. Wir bewegen uns mit großen Schritten auf den Valentinstag zu. Das Liebe durch den Magen geht, muss ich euch ja nicht mehr erklären! Deshalb habe ich mir heute etwas ganz Besonderes überlegt. Zwischen all dem Uni- und Arbeitsstress weiß ich zwar nicht, wie ich das geschafft habe, aber heute kann ich euch eine leckere Valentinstags Biskuitrolle präsentieren.

Diese ist zwar wirklich etwas aufwendiger, gelingt aber garantiert und beeindruckt sicher deiner Herzdame oder euren Herzmann. So machst du dir deine eigene Valentinstag Biskuitrolle:

Valentinstags Biskuitrolle

Valentinstags Biskuitrolle

Nachkaufen und direkt losbacken*:

Valentinstags Biskuitrolle

Portionen: 4-8

Zutaten

  • Zutaten für den Herzteig:
  • 125g Butter
  • 125g Zucker
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 60ml Milch
  • 1 TL Himbeerpulver*
  • pinke Lebensmittelfarbe
  • Zutaten für die kleinen Herzen:
  • 1 Eiweiß
  • 40 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 15-20g Öl
  • Schwarze Lebensmittelpaste
  • Zutaten für den Biskuitteig:
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 4EL heißes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Butter-Vanille Aroma
  • 120g Zucker
  • 75g Mehl
  • 75g Stärke
  • 2TL Backpulver
  • Pinke Lebensmittelfarben
  • Zutaten für die Füllung:
  • 200ml Schlagsahne
  • 75g Magerquark (40% Fett)
  • 2 EL Himbeer Sirup
  • 30g Zucker
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • bunte Herzstreusel
  • Ein paar TK-Himbeeren

Anleitung

1

Für die Herzen in der Mitte vermische alle Zutaten vom Herzteig. Gebe in eine gefettete Springform den Teig. Die Größe der Springform ist nicht so wichtig, allerdings eignen sich kleinere Springformen besser, damit der Kuchen auch schön hoch wird. Backe ihn nun bei 180°C Umluft für 20-30 Minuten. Anschließend rausnehmen und auskühlen lassen.

2

Für die kleinen Herzen vermische Eiweiß, Mehl und Zucker. Gebe so viel Öl hinzu, bis eine dickflüssige Creme entsteht, die sich auch zum Aufspritzen eignet. Mit schwarzer Lebensmittelpaste einfärben. Anschließend in eine Spritztüte mit sehr dünner Tülle geben oder einfach in einen Gefrierbeutel.

3

Inzwischen eine Herz-Schablone zum Nachzeichnen ausdrucken. Ich habe beispielsweise diese genommen. Auf ein Blech die Schablone und darauf ein Backpapier legen. Anschließend mit dem Spritz-/ oder Gefrierbeutel die Herzchen nachzeichnen.

4

Das Blech für 30 Minuten in den Gefrierschrank geben.

5

Vermische Eier, Eigelb, Wasser, Salz, Zucker und Butter-Vanille Aroma zu einer cremigen Masse. Die Eier sollten Zimmertemperatur haben.

6

Siebe Mehl, Stärke und Backpulver über die Maße und heben sie unter.

7

Das Blech aus dem Tiefkühler nehmen und den Biskuitteig vorsichtig auf dem Blech erteilen.

8

Nun im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) für 5-8 Minuten backen. Die Zeit ist davon abhängig, wie dick euer Teig ist. Besser beim Ofen stehen bleiben und sofort rausnehmen, sobald der Teig bräunlich wird. Es ist wichtig, dass der Teig nicht zu lange drin ist, sonst wird er zu hart.

9

Ein sauberes Küchentuch wählen. Darauf etwas Zucker verstreuen. Den Biskuitteig auf das Küchentuch stürzen, sodass die Seite mit dem Backpapier oben liegt.

10

Vorsichtig das Backpapier abziehen. Nun auf dem Teig wieder etwas Zucker verteilen. Ein weiteres sauberes Küchentuch darauflegen. Anschließend auf das Küchentuch ein Schneidebrett legen und den Kuchen drehen.

11

Das jetzt obenliegende Küchentuch abnehmen. Die braune Seite ist nun zu sehen und wird später eingedreht. So ist die strahlende Seite nun außen.

12

Nun den Biskuitteig an der kürzeren Seite mit dem Tuch reinrollen und warten, bis sie nicht mehr warm ist.

13

Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Zucker, Quark, Saft, Sahnesteif unterheben. Zum Schluss die Streusel und ein paar Tiefkühlhimbeeren leicht unterheben.

14

Den Teig für die Herzen aus der Springform nehmen und mit einem Herz-Ausstecher viele Herzen aus dem Teig ausstechen.

15

Die Rolle vorsichtig wieder ausrollen und die Füllung auf dem Teig verteilen. Die Herzen am Rand der einzurollenden Seite anordnen (siehe Bild) Nun die Rolle ohne Küchentuch einrollen. Wenn die Rolle einmal um das Herz rum ist, den überschüssigen Biskuitteig abschneiden und naschen!

16

Servieren, wenn die Rolle komplett ausgekühlt und fest geworden ist. Fertig!

Valentinstags Biskuitrolle

Zutaten für den Herzteig:
125g Butter
125g Zucker
2 Eier
250g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
60ml Milch
1 TL Himbeerpulver*
pinke Lebensmittelfarbe

Zutaten für die kleinen Herzen:
1 Eiweiß
40 g Mehl
30 g Zucker
15-20g Öl
Schwarze Lebensmittelpaste

Zutaten für den Biskuitteig:
3 Eier
2 Eigelb
4EL heißes Wasser
1 Prise Salz
1 TL Butter-Vanille Aroma
120g Zucker
75g Mehl
75g Stärke
2TL Backpulver
Pinke Lebensmittelfarben

Zutaten für die Füllung:
200ml Schlagsahne
75g Magerquark (40% Fett)
2 EL Himbeer Sirup
30g Zucker
1 Pck. Sahnesteif
bunte Herzstreusel
Ein paar TK-Himbeeren

1. Für die Herzen in der Mitte vermische alle Zutaten vom Herzteig. Gebe in eine gefettete Springform den Teig. Die Größe der Springform ist nicht so wichtig, allerdings eignen sich kleinere Springformen besser, damit der Kuchen auch schön hoch wird. Backe ihn nun bei 180°C Umluft für 20-30 Minuten. Anschließend rausnehmen und auskühlen lassen.

2. Für die kleinen Herzen vermische Eiweiß, Mehl und Zucker. Gebe so viel Öl hinzu, bis eine dickflüssige Creme entsteht, die sich auch zum Aufspritzen eignet. Mit schwarzer Lebensmittelpaste einfärben. Anschließend in eine Spritztüte mit sehr dünner Tülle geben oder einfach in einen Gefrierbeutel.

3. Inzwischen eine Herz-Schablone zum Nachzeichnen ausdrucken. Ich habe beispielsweise diese genommen. Auf ein Blech die Schablone und darauf ein Backpapier legen. Anschließend mit dem Spritz-/ oder Gefrierbeutel die Herzchen nachzeichnen.

4. Das Blech für 30 Minuten in den Gefrierschrank geben.

5. Vermische Eier, Eigelb, Wasser, Salz, Zucker und Butter-Vanille Aroma zu einer cremigen Masse. Die Eier sollten Zimmertemperatur haben.

6. Siebe Mehl, Stärke und Backpulver über die Maße und heben sie unter.

7. Das Blech aus dem Tiefkühler nehmen und den Biskuitteig vorsichtig auf dem Blech erteilen.

8. Nun im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) für 5-8 Minuten backen. Die Zeit ist davon abhängig, wie dick euer Teig ist. Besser beim Ofen stehen bleiben und sofort rausnehmen, sobald der Teig bräunlich wird. Es ist wichtig, dass der Teig nicht zu lange drin ist, sonst wird er zu hart.

6. Ein sauberes Küchentuch wählen. Darauf etwas Zucker verstreuen. Den Biskuitteig auf das Küchentuch stürzen, sodass die Seite mit dem Backpapier oben liegt.

7. Vorsichtig das Backpapier abziehen. Nun auf dem Teig wieder etwas Zucker verteilen. Ein weiteres sauberes Küchentuch darauflegen. Anschließend auf das Küchentuch ein Schneidebrett legen und den Kuchen drehen.

8. Das jetzt obenliegende Küchentuch abnehmen. Die braune Seite ist nun zu sehen und wird später eingedreht. So ist die strahlende Seite nun außen.

9. Nun den Biskuitteig an der kürzeren Seite mit dem Tuch reinrollen und warten, bis sie nicht mehr warm ist.

10. Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Zucker, Quark, Saft, Sahnesteif unterheben. Zum Schluss die Streusel und ein paar Tiefkühlhimbeeren leicht unterheben.

11. Den Teig für die Herzen aus der Springform nehmen und mit einem Herz-Ausstecher viele Herzen aus dem Teig ausstechen.

11. Die Rolle vorsichtig wieder ausrollen und die Füllung auf dem Teig verteilen. Die Herzen am Rand der einzurollenden Seite anordnen (siehe Bild) Nun die Rolle ohne Küchentuch einrollen. Wenn die Rolle einmal um das Herz rum ist, den überschüssigen Biskuitteig abschneiden und naschen!

12. Servieren, wenn die Rolle komplett ausgekühlt und fest geworden ist. Fertig!

Valentinstags Biskuitrolle

Verschenkt ihr am Valentinstag lieber Blumen oder macht ihr gern etwas selber?

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar