DIY/ DIY Geschenk/ Süßer Snack/ Valentinstag

Herz-Schokolade - Selbstgemachte Schokolade verschenken

Valentinstags-Schokolade - Selbstgemachte Schokolade verschenken
Herz-Schokolade - Selbstgemachte Schokolade zum Valentinstag, Muttertag, Geburtstag oder Jahrestag verschenken.

Wir geben mit großen Schritten auf den Valentinstag zu! Für die einen ein Hass-Tag und für die anderen eine perfekte Gelegenheit, der Herzperson etwas Schönes zu schenken. Ich nutze auch immer jede Gelegenheit den Menschen, die ich liebe, es auch irgendwie zu zeigen. Daher ist der Valentinstag für mich kein blöder Tag. Ich verstehe aber vollkommen, wenn manche diesen Tag für nicht besonders wichtig oder zu aufgeblasen halten. Daher habe ich euch ein kleines DIY mitgebracht, das natürlich jetzt für den Valentinstag ist, aber auch an anderen Tagen verschenkt werden kann. Wir haben schließlich auch noch Jahrestage, Muttertage oder Geburtstage.


Das ihr selbstgemachte Schokolade mögt, habe ich bereits bei meinen früheren Beiträgen gesehen, die sich allerdings um Schokolade als Weihnachtsgeschenk drehten. Dieses Mal geht es speziell um Herz-Schokolade, die nicht nur süß, sondern auch salzig ist. Sie ist das perfekte kleine Geschenk, bei der man dennoch sehen kann, dass sich die Person Mühe gegeben hat. Wenn du also eine liebe Person in deinem Umfeld hast, der du schon lange Mal eine Freude machen willst, dann ist dies das perfekte Geschenk!

So einfach geht's:

Valentinstags-Schokolade - Selbstgemachte Schokolade verschenken

Valentinstags-Schokolade - Selbstgemachte Schokolade verschenken

Valentinstags-Schokolade - Selbstgemachte Schokolade verschenken

Nachkaufen und direkt loslegen*:

Herz-Schokolade

Portionen: 25-30

Zutaten

  • 200g Weiße Schokolade
  • 400g Vollmilch-Schokolade
  • Mini-Brezeln
  • Herz-Streusel

Anleitung

1

Für die Schokolade an sich, machen wir es uns einfach und nehmen fertige Schokolade, die wir einfach nur schmelzen müssen. Ich rate euch, keine Schokolade mit Füllung zu nehmen. Vollmilch-, Zartbitter- oder weiße Schokolade passen am besten.

2

Nun die Vollmilch-Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die geschmolzene Schokolade auf dem Backblech verteilen und solange sie noch flüssig ist, die die Brezeln darauf verteilen.

3

Warten, bis sie leicht angehärtet ist. Wenn es schneller gehen soll, könnt ihr die Schokolade in den Kühlschrank stellen. Dann auch die weiße Schokolade schmelzen.

4

Mit einem Spritzbeutel die weiße Schokolade im Innenraum der Brezeln verteilen, sodass ein Herz entsteht. Anschließend auf jedes Brezelherz noch zusätzlich einen Herz Streusel geben. Optional können im Raum um die Brezeln auch noch kleine Streusel verteilt werden.

5

Über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag kann die Schokolade in gleichgroße Stücke geschnitten oder gebrochen werden.

6

Jetzt könnt ihr sie ganz unterschiedlich verpacken. Zum Beispiel in ein Glas legen und eine Schleife rumbinden. Man kann sie aber auch in eine Geschenktüte legen und sie so verschenken. Wie ihr wollt!

Du benötigst: 200g Weiße Schokolade, 400g Vollmilch-Schokolade, Mini-Brezeln*, Herz-Streusel*

  1. Für die Schokolade an sich, machen wir es uns einfach und nehmen fertige Schokolade, die wir einfach nur schmelzen müssen. Ich rate euch, keine Schokolade mit Füllung zu nehmen. Vollmilch-, Zartbitter- oder weiße Schokolade passen am besten.
  2. Nun die Vollmilch-Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die geschmolzene Schokolade auf dem Backblech verteilen und solange sie noch flüssig ist, die die Brezeln darauf verteilen.
  3. Warten, bis sie leicht angehärtet ist. Wenn es schneller gehen soll, könnt ihr die Schokolade in den Kühlschrank stellen. Dann auch die weiße Schokolade schmelzen.
  4. Mit einem Spritzbeutel die weiße Schokolade im Innenraum der Brezeln verteilen, sodass ein Herz entsteht. Anschließend auf jedes Brezelherz noch zusätzlich einen Herz Streusel geben. Optional können im Raum um die Brezeln auch noch kleine Streusel verteilt werden.
  5. Über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag kann die Schokolade in gleichgroße Stücke geschnitten oder gebrochen werden.
  6. Jetzt könnt ihr sie ganz unterschiedlich verpacken. Zum Beispiel in ein Glas legen und eine Schleife rumbinden. Man kann sie aber auch in eine Geschenktüte legen und sie so verschenken. Wie ihr wollt!

Valentinstags-Schokolade - Selbstgemachte Schokolade verschenken

Was ist mit euch? Verschenkt ihr etwas zum Valentinstag oder ähnlichen inoffiziellen Feiertagen?

Bis dann. Eure Laura

* Amazon Affiliate Links

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Filiz | Filizity.com
    31. Januar 2018 um 19:54

    Aww, das sieht wirklich süß aus <3
    Und lecker, aber es ist ja auch Schokolade, das muss ja lecker sein 😀
    Vielen Dank für die Anleitung!

    Viele liebe Grüße,
    Filiz von http://www.filizity.com

  • Hinterlasse einen Kommentar