Food/ Kuchen

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Draußen wird es langsam richtig ungemütlich und kalt. Ich muss ja sagen, dass ich dieses Wetter sehr gerne mag. Wenn es draußen regnet, gibt es nichts Schöneres, als im Haus zu sein und dem prassenden Regen zu lauschen. Am besten noch eine Tasse Kakao in der einen Hand und ein Stück Kuchen in der anderen.

Letztens war wieder so ein Tag und ich hatte Lust, mal wieder einen Birnenkuchen zu backen. Den Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen hatte ich eigentlich schon letztes Jahr gebacken und auch auf dem Blog gezeigt. Leider habe ich das mit den Fotos nicht so geschickt gemacht, sodass das Rezept bei diesem Post etwas untergegangen ist. Total ungerechtfertigt, denn der Kuchen ist wirklich sehr lecker! Da ich dem Kuchen gerne noch eine zweite Chance geben wollte, habe ich ihn dieses Jahr einfach nochmal gebacken und bei dieser Regenstimmung fotografiert.

Wenn ich bei meinem Freund bin, habe ich weit weniger Utensilien zum Fotografieren, als bei mir zu Hause. Das bringt mich dann immer, etwas zu improvisieren. Für mich ist das dann immer eine kleine Herausforderung, die ich gerne annehme. Ich mag es, wenn man auch mit wenig Dingen etwas Stimmungsvolles erzeugen kann. Der Kuchen sieht sowieso an sich schon super aus und braucht gar nicht viele Utensilien drum herum. Ich bin deshalb ganz zufrieden mit den Bildern, auch wenn sie minimalistischer sind, als meine restlichen Bilder.

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Portionen: 4-8

Zutaten

  • 3 große Birnen
  • 125g Butter
  • 200g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Sahne
  • 40g Backkakao
  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Anleitung

1

Die Birnen schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dabei darauf achten, dass ihr nicht ganz durchstecht, damit der Stiel erhalten bleibt. Wasser aufkochen und dann auf niedriger Stufe weiterköcheln lassen. 1 EL Zucker darin auflösen und die Birnen vorsichtig hineinlegen. 12 Minuten im Wasser stehen lassen.

2

In der Zwischenzeit für den Teig den Zucker und Vanillezucker zusammenmischen und mit den Eiern schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Kakao, Butter und Sahne unterrühren.

3

Eine Springform mit Butter fetten und den Teig einfüllen. Anschließend die Birnen in den Teig setzen.

4

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft ungefähr 40-50 Minuten backen. Danach abkühlen lassen und dann erst den Kuchen aus der Form heben.

5

Wenn ihr wollt, könnt ihr den Kuchen auch noch mit Puderzucker bestreuen.

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Zutaten:

3 große Birnen
125g Butter
200g Zucker
3 Eier
1 Pck. Vanillezucker
200g Sahne
40g Backkakao
200g Mehl
2 TL Backpulver

Die Birnen schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dabei darauf achten, dass ihr nicht ganz durchstecht, damit der Stiel erhalten bleibt. Wasser aufkochen und dann auf niedriger Stufe weiterköcheln lassen. 1 EL Zucker darin auflösen und die Birnen vorsichtig hineinlegen. 12 Minuten im Wasser stehen lassen.

In der Zwischenzeit für den Teig den Zucker und Vanillezucker zusammenmischen und mit den Eiern schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Kakao, Butter und Sahne unterrühren.

Eine Springform mit Butter fetten und den Teig einfüllen. Anschließend die Birnen in den Teig setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft ungefähr 40-50 Minuten backen. Danach abkühlen lassen und dann erst den Kuchen aus der Form heben.

Wenn ihr wollt, könnt ihr den Kuchen auch noch mit Puderzucker bestreuen.

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Was sagt ihr? Irgendwie passen diese blassen Farben und tiefe Schatten auf den Bildern zur Jahreszeit. Birnen mag ich zudem gebacken viel lieber, da sie dann immer etwas süßer sind. Wenn ihr demnächst zum Kaffee eingeladen seid, ist der Kuchen sicher ein Hingucker, obwohl er so einfach zu machen ist!

Übrigens ist mir der Kuchen in der Mitte leicht eingesackt, weil ich ihn zu früh rausgenommen hatte. Zuerst habe ich mich sehr über mich selbst geärgert, aber der Effekt war, dass die Mitte vom Kuchen noch fast flüssig war. Das hat so gut geschmeckt, dass ich das beim nächsten Mal nochmal nachmachen werde!

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Rosy | Love Decorations
    4. November 2016 um 13:26

    Liebe Laura,

    ich erinnere mich noch an den Beitrag letztes Jahr und fand den Kuchen damals schon toll und auch die Fotos gut – aber du hast dich selbst übertroffen mit diesem Beitrag *-* Du hast die Stimmung so so so gut eingefangen – ich bin ganz verknallt in deine Fotos ♥

    Hab noch einen wundervollen Freitag und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

  • Hinterlasse einen Kommentar