Food

Heidelbeer oder Blaubeer Käsekuchen

Heidelbeer Cheesecake

Tags:    

Leckerer Heidelbeer Käsekuchen oder Cheesecake! Noch besser, als normaler Käsekuchen mit diesem Rezept.

Hallo ihr lieben! Heute ist schon wieder Dienstag. Der Osterstress oder die Osterfreude liegt hinter uns. Oder vielleicht auch nicht. Vielleicht feiert ihr Ostern ja auch gar nicht. Dieses Jahr war es bei mir ganz beschaulich. Ich habe mich mit meinen liebsten zusammengesetzt und die schönen Osterleckereien gegessen. Und ja, ich habe auch wieder Fleisch gegessen.. Meinen Bericht zu meinem Versuch bekommt ihr auch in den nächsten Tagen.

Ihr könnt sehen, heute geht‘s auch gleich weiter mit den Kalorien. Ehrlich gesagt habe ich diesen Kuchen schon viel früher gebacken. Er war ein Gastbeitrag bei Sophie, da sie mich fragte, ob ich ihr in der Klausuren Phase ein bisschen unter die Arme greifen könnte. Nun, heute gibt‘s das Rezept auch hier auf meinem Blog, weil ich den Kuchen vom Aussehen so toll fand!

Heidelbeer Cheesecake

Das Grundrezept ist aus der Lecker Bakery. Allerdings mag ich es im Allgemeinen nicht so, aus Zeitschriften zu backen. Die machen meiner Meinung nach da immer so komplizierte Sachen. Also ich habe schon oft Käsekuchen gebacken, aber dieser ist mit Abstand der kompliziertest-beschriebene gewesen. Im Nachhinein habe ich mich etwas geärgert, dass ich nicht einfach einen normalen Käsekuchen gebacken und dann die Heidelbeeren dort oben raufgelegt habe. Aber nun ist er gebacken und auch schon verspeist und hier ist nun das abgewandelte Rezept, das aber auf dem der Lecker Bakery basiert.

Heidelbeer Cheesecake

Zutaten für den Teig:
250 g Butterkekse
100g Butter
300g Zucker
800g Doppelrahmfrischkäse
30g Speisestärke
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
175g Schlagsahne
2 Packungen TK-Heidelbeeren
Den Ofen vorheizen.

Lass die Heidelbeeren mit etwas Wasser in einem Topf langsam auftauen, bei niedriger Stufe, sodass sie anfangen in ihrem eigenen Saft zu schwimmen.

Die Springform mit etwas Butter einfetten.

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit der Faust oder einem Nudelholz kleinstampfen und zerbröseln lassen.

In einem Topf die Butter schmelzen und die Keksbrösel mit 3 EL Zucker hinzugeben und gut verrühren.

In die Form geben und ca. eine halbe Stunde kaltstellen.

In der Zwischenzeit 200g Frischkäse, 100g Zucker 30g Speisestärke in einer Schüssel mixen. (Ca. 3 Min) Dann den restlichen Frischkäse dazu geben, wieder vermischen. Beim Mixen 200g Zucker hinzugeben.

Die Eier trennen. Das Eigelb in den Teig geben und das Eiweiß steif schlagen. Dabei den Vanillezucker hinzugeben. Unter den Teig heben.

Die Sahne ebenfalls steifschlagen und auch zum Teig dazugeben.

Den Teig in die Springform geben. Ca. 1 Stunde backen (175°C Umluft). Den Kuchen im ausgeschalteten Ofen noch 45 Minuten ruhen lassen. Danach nochmal ca. 1 Stunde kaltstellen.

1 EL Speisestärke mit 2 EL Wasser verrühren. Die Beeren im Topf aufkochen lassen. Die Stärke dazu geben und unterrühren. Ca. 1 Minute köcheln lassen. Nun warten, bis die Heidelbeeren abgekühlt sind und anschließend auf dem Käsekuchen verteilen.

Nochmal für ca. 1 Stunde kaltstellen. Fertig! Guten Appetit.

Heidelbeer Cheesecake

Ihr seht, alles irgendwie ganz schön kompliziert oder? Und ich habe das Rezept erheblich vereinfacht. Am Ende hat es super lecker geschmeckt. Aber die Heidelbeeren waren ein Graus. Mit Heidelbeersaft ist wirklich nicht zu spaßen. Du musst aufpassen, dass du es nirgendwo auf die Kleidung, Tischdecke etc. bekommst, weil es so schnell abfärbt, selbst bei Geschirr.

Heidelbeer Cheesecake

Eure Laura

Sharing is caring!

Laura

Ich bin 24, aus Berlin & Hamburg. TRYTRYTRY steht für neues ausprobieren, an seine Grenzen gehen und nicht aufgeben, auch wenn man einmal hinfällt. Hier wird über die Themen Food, DIY, Travel, Gebärdensprache, Bücher und das schöne Leben gebloggt..

Letzte Artikel von Laura (Alle anzeigen)

    5 KOMMENTARE

  • Lisa 2. April 2013 Antworten

    der Kuchen sieht wirklich lecker aus.
    werde ihn bestimmt auch bald mal nachbacken 🙂

  • namimosa 2. April 2013 Antworten

    der kuchen sieht wieder ganz fantastisch aus!

    irgendwie war ich die letzten jahre über die osterfeiertage oft vereist und hab daher schon lange kein klassisches ostern mehr gefeiert. wir haben daher auch schon seit jahren nicht mehr dekoriert oder so…

  • Lotte Fuchs 2. April 2013 Antworten

    Oh der sieht so richtig gut aus. Ich liebe diese Variante von Käsekuchen, da ich den klassischen Käsekuchen so gar nicht mag, aber mit Frischkäse und frischen Früchten ist das Rezept einfach unschlagbar 🙂
    Ich hoffe du hast die fleischfreie Zeit so gut überstanden wie ich 🙂
    Liebste Grüße
    Lotte

  • Lila 2. April 2013 Antworten

    Der sieht aber unglaublich lecker aus. Ich liebe Heidelbeeren 🙂 Aber momentan müssen erst die Reste von Ostern gegessen werden und dann sollte ich auch mal wieder einen Gang runterschalten 😉 Aber irgendwann mache ich den Kuchen sicherlich nach. Gespeichert ist er 🙂

  • Franzi 2. April 2013 Antworten

    Ohne dich ist alles doof. 😉
    Ja, ich schließe mich allen an sieht lecker aus…
    ich hätte gern ein Stück!
    Liebe grüße

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Guten Morgen! Alex hat heute Geburtstag und ich habe ihm eine Pfannkuchen-Torte gemacht. Na wer kennt sie noch aus Petterson und Findus? ❤️ #pfannkuchentorte #pfannkuchen #torte #geburtstag #geburtstagstorte #finduspfannekuchentorte #pettersonundfindus #geburtstagskuchen
  • Sorry, falls ihr die Einhörner nicht mehr sehen könnt, aber ich musste diese Idee einfach umsetzen. 🦄 Sehen diese Einhorn-Magneten nicht süß aus? 🙊💕 #einhorn #einhornpower #einhornliebe #unicorn #unicorns #unicornlover #diy #diytime #diyproject #diyblogger #diyprojects
  • Diesen Salat müsst ihr probieren! So lecker: Melonensalat mit Feta und Basilikum <3

Hier findet ihr das Rezept: http://bit.ly/2s30HQ2

#salat #salad #melone #melon #summer #sommer #sommer17 #summer17 #blogger #bloggers #blogger_de #bloggerstyle #food #foodie #foodblog #foodporn #foodlover #werbung #natürlichlecker #nlsalatdressings
  • Ich nehme einmal...alles! #foodlover #foodporn #foodblog #foodie #zucker #sugar #sweettable #hamburg #zuckermonarchie #yummy #yummyfood
  • Bei so einem Wetter bleibt man lieber im Bett ⛈ #goodmorning #gutenmorgen #stayinbed #cat #catcontent #cats #blogger #bloggers #blogger_de #bloggerstyle
  • Der Sommer ist so bunt und so schön! ❤️ #Summer #summerlover #melone #melon #fruits #früchte #obst #summer17 #summervibes #yummy #foodphotography #yummyyummyinmytummy #flatlaytoday
  • Ich wünsche euch einen schönen Tag 💕 #gutenmorgen #goodmorning #haveaniceday #gutenstartindentag #blogger #bloggers #blogger_de #bloggerstyle
  • Getränke mache ich vor allem im Sommer am liebsten selbst. Diese Rhabarber-Erdbeer-Bowle ist perfekt für den Sommer! Rezept gibt es auf dem Blog #blogger #bloggers #Drink #Getränk #drinks #bowle @rotkaeppchensekt #food #foodie #foodporn #foodblog #foodlover #werbung