DIY

Easy-peasy Deko-Kürbisse aus Stoff

Easy-peasy Deko-Kürbisse aus Stoff

Tags:

Dieser Post enthält Werbung.

Wenn es abends draußen früh dunkel wird und man endlich Feierabend hat, hat man diverse Möglichkeiten, den langen Abend zu verbringen: man kann mit der Familie zusammensitzen und erzählen, lesen, einen Film schauen, Brettspiele spielen… oder aber auch basteln ;-). Wenn wir nicht gerade mit den Kindern etwas spielen oder lesen, bastele ich jedenfalls gerne, da kann ich sehr gut dabei entspannen.

So auch am Wochenende, als ich diese Deko-Kürbisse mit dem neuesten Stoff-Set von Tchibo* gebastelt und genäht habe. Sie gehen wirklich schnell, im Nu hatte ich 11 Stück fertig - ein easy-peasy DIY!

Wenn auch Ihr solche Kürbisse basteln wollt, benötigt Ihr Baumwollstoff: das Stoff-Set „Winter“ aus der aktuellen Themenwelt „Verstrickt und losgenäht“, es gibt ihn 5- oder 15-teilig. Dazu braucht Ihr den Tchibo Kreisschneider, eine Schneidematte, Nadel und Faden (für eine Handnaht), Schere, Bäckergarn, Füllwatte, einen dünnen Ast und eine Astschere oder Säge.

Easy-peasy Deko-Kürbisse aus Stoff

Kurz etwas zum Kreisschneider: er hat eine ganz scharfe Klinge und schneidet Stoffe bis 250 g/m2, das Radius ist stufenlos einstellbar und ein Kreisdurchmesser von 4-32 cm ist möglich. Perfekt also für kleine Nähprojekte und DIYs wie das hier!

Sehr nützlich haben sich für mich übrigens auch die drei neuen Aufbewahrungsboxen von Tchibo erwiesen, endlich kann ich meine Garnrollen, Nähzubehör und kleine Stoffstücke in Ordnung halten und muss nicht mehr in mehreren Kisten danach suchen - Ihr wisst schon, ich bin ja ein kleiner Chaot ;-).

Easy-peasy Deko-Kürbisse aus Stoff

Anleitung Deko-Kürbisse aus Stoff


1 - Ein Stück Stoff glatt auf die Schneidematte legen und mit dem Kreisschneider nach der Packungsanleitung einen Kreis in der gewünschten Größe schneiden. Meine Kreise für die Kürbisse haben übrigens ein Radius zwischen 10 und 15 cm.

2 - Etwas Nähgarn durch eine Nadel einfädeln, am Ende zuknoten und entlang des Kreisrandes (ca. 0,3 - 0,5 cm vom Rand entfernt) rundum mit einer Heftnaht nähen. Am Ende angekommen, die Naht nicht schließen, der Faden bleibt noch in der Nadel.

3 - Am Faden ziehen, so dass sich die Naht bzw. der Stoff kräuselt / zusammenzieht. Jetzt sieht der Kreis wie ein Beutel aus.

4 - Etwas Füllwatte in den „Beutel“ stecken.

5 - Mit der Astschere oder mit der Säge etwas vom Ast abschneiden. Alternativ kann hier auch ein echter Kürbisstiel benutzt werden.

6 - Aststück in die Füllwatte stecken und den Faden / die Naht zuziehen, so dass der „Beutel“ sich um die Füllwatte und um den „Stiel“ schließt. Die Naht zuknoten.

7 - Etwas Bäckergarn um den Stiel wickeln. Garn dann rundherum mehrere Male um den Kürbis wickeln. So entstehen 6-8 „Rillen“ im Kürbis.

8 - Das Ende des Garns dann mit dem frei gelassenen Anfang gut zuknoten und den Überschuss abschneiden.

9 - Wenn alles richtig funktioniert hat, sieht der Kürbis auf der unteren Seite so aus.

Easy-peasy Deko-Kürbisse aus Stoff

Wenn die Kürbisse im unteren Teil nicht nur mit Füllwatte, sondern auch mit Kernen oder trockenen Bohnen gefüllt werden, können sie auch als Türstopper dienen.

Ich finde, die 5 Stoffe aus dem Tchibo Stoff-Set „Winter“* passen wirklich gut zueinander und daher habe ich auch alle für meine Kürbisse benutzt.

Durch die Farbkombination lassen sie sich wunderbar zusammen mit winterlichen Zweigen (Pinie, Tanne, Mistel oder auch Ilex) dekorieren und sind nicht nur im eigenen Zuhause schön, sondern eignen sich auch wunderbar als Geschenk - denn ich finde, mit Liebe handgemachte Geschenke gehen immer.

Easy-peasy Deko-Kürbisse aus Stoff

Easy-peasy Deko-Kürbisse aus Stoff

Ich habe übrigens auch weitere Kürbisse genäht und der Klasse meines Sohnes als Deko geschenkt. Er möchte jetzt auch welche für sein Zimmer haben, er findet sie so kuschelig (ok, bis auf dem Ast). Und wisst Ihr was? Als ich gebastelt und genäht habe, hat er sich zu mir gesetzt, mir „assistiert“ und am Ende noch ein kleines Tutorial gezeichnet, als er wusste, wie die DIY Deko-Kürbisse gemacht werden ;-).

Nun, ich kann mich nicht so richtig entscheiden, welcher Stoff bzw. welcher Kürbis mir am besten gefällt - vielleicht doch das in weiß mit den Zweigen drauf. Und welcher ist Euer Favorit?

Easy-peasy Deko-Kürbisse aus Stoff

Euch viel Spaß beim Nachbasteln der winterlichen Deko-Kürbisse und ganz lieben Dank an Tchibo* für die Stoffe und für das Werkzeug. Es hat mich richtig gefreut, endlich mal wieder auch ein Nähprojekt auf dem Basteltisch zu haben, denn ansonsten arbeite ich ja sehr viel mit Papier. Aber nähen mag ich auch sehr gerne, nur komme ich leider zu selten dazu…

Habt einen wundervollen - und möglichst kreativen - Tag! 🙂

Ioana

Sharing is caring!

Ioana

Ioana ist Bloggerin aus Rumänien und wohnt im Rheinland. Normalerweise schreibt sie unter miss red fox über ihre kreative Arbeit, das Fotografieren, ihre Reisen undab und zu Rezepte aus ihrer Heimat.

Facebook | Instagram | Twitter | Pinterest

    3 KOMMENTARE

  • Mayalynn 2. November 2016 Antworten

    Ich habe mir die Stoffe auch direkt bei Tschibo gekauft. Sie harmonieren perfekt und ich werde kleine Geschenke für Nichten und Neffen daraus nähen. Deine Kürbisse sind eine tolle Idee! Bestimmt kann man die auch als Körnerkissen benutzen, oder?
    LG
    Maya

  • […] Ricarda von Pech&Schwefel, Susi Strickliesel, , Michaela von More than Words, Ioana für TryTryTry und bei Evi & Jule vom Crafty Neighbours Club – schau doch mal […]

  • Lebenslaunem 2. November 2016 Antworten

    Woher nimmst Du diese fantastischen Ideen? Wunderbar!

    Neri von Lebenslaunen

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich sage dem Sommer dann mal Tschüss 👋🏼 du warst schön, wenn auch etwas nass. Hoffentlich wird der Herbst noch richtig schön 🍁🍃 #tschüsssommer #halloherbst #herbst #autumn #herbst2017 #autumn2017 #sonnenblume #sunflower #sonnenblumen #byesummer #helloautumn
  • Das ist der Zauberwald Huelgoat, indem viele Felsen liegen. Die Legende sagt, dass früher zwei Riesen in benachbarten Dörfern wohnten und sich mit Felsen bewarfen, weil sie sich nicht mochten. In Wirklichkeit hat hier das Magma die Felsen nach oben gedrückt. Da dann die Eiszeit kam, konnte sich aber hier kein Vulkan bilden und die Felsen blieben so liegen, wie ihr sie hier seht. So oder so ist es unglaublich beeindruckend! #visitbrittany #fansderbretagne #bretagne #bretagneerleben @fansderbretagne #werbung #bloggerreise #travels #traveller #traveltheworld #travelwithtrytrytry
  • Hallo Bretagne! Auf geht es zur nächsten Bloggerreise. Wir hatten heute schon ein Abenteuer, da uns unsere GoPro in das Meer gefallen ist. Doch da es hier Ebbe und Flut gibt, mussten wir nur etwas warten, bis die See weichte und wir sie zum Glück wiederfanden! Mal sehen, was wir in den nächsten Tagen noch so erleben. Seid gespannt! #visitbrittany #fansderbretagne #bretagne #bretagneerleben @fansderbretagne #werbung #bloggerreise #travels #traveller #traveltheworld #travelwithtrytrytry
  • Das letzte Mal in Kroatien so richtig entspannen, bevor der Stress und die Arbeit wieder losgeht. Davor reise ich aber noch nach Frankreich in die Bretagne! Mehr dazu auf meinem Instagram-Account! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #bibinje #marina #travelwithtrytrytry #traveltheworld #drone #dronestagram #droneshots
  • Mhhh! Herbstzeit ist Flammkuchenzeit. Wenn ihr den Klassiker nicht mehr sehen könnt, dann schaut euch mal mein Flammkuchenrezept mit Süßkartoffel und Ziegenkäse an.

Hier geht es zum Rezept http://bit.ly/2wkEkTD #blanchet #unddazublanchet #werbung #food #foodie @unddazublanchet #yummy #flammkuchen #leckerlecket #foodblogger
  • Den Wind in den Haaren auf der Insel Dugi Otok im Natur Park Telašćica! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #dugiotok #talesciabucht #travelwithtrytrytry #traveltheworld
  • Den Nationalpark Paklencia finde ich noch um einiges schöner als den gestrigen. Weniger Touristen, mehr Idylle, viele Wandermöglichkeiten. #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #paklencia #paklencianationalpark #travelwithtrytrytry #traveltheworld
  • Wir sind heute im größten Nationalpark von Kroatien in den Plivice Seen. Hier sind sehr viele Wasserfälle. Das ist der größte mit 78m! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #plivicelakes #plivicenationalpark #travelwithtrytrytry #traveltheworld

Melde dich für meinen Newsletter an!

Und erhalte coole News und exklusiven Content! Keine Angst, ich werde niemals spamen.

Erfolgreich angemeldet