Food/ Kuchen

Käsekuchen mit Johannisbeeren

Käsekuchen mit Johannisbeeren
Ein leckerer Kuchen für den Spätsommer: Käsekuchen mit Johannisbeeren

In meinen Semesterferien versuche ich immer mal wieder nicht so ganz so viel zu arbeiten. Klappt nicht immer, aber ich freue mich dann doch schon, wenn ich mir mal eine kleine Auszeit gegönnt habe. Leider wie gesagt ist das nicht immer der Fall, aber Foodblogger sein hat auch seine Vorteile. Die Arbeit kann man danach immer aufessen und sich damit belohnen.

Eine Belohnung war definitiv dieser Käsekuchen mit Johannisbeeren. Die Idee dazu kam mir ziemlich spontan im Supermarkt, als ich die ersten Johannisbeeren für dieses Jahr entdeckte. Ehrlich gesagt gehören sie nicht zu meinen Lieblingsbeeren, weil sie etwas zu sauer sind, aber vom Aussehen machen ihnen kaum andere Beeren etwas nach. Deshalb konnte ich es nicht lassen und einen leckeren Kuchen mit diesen schönen Früchten zaubern. Sieht doch wirklich toll aus oder?

Hier geht es zum Rezept:

Käsekuchen mit Johannisbeeren
 

Käsekuchen mit Johannisbeeren

Portionen: 4-8

Zutaten

  • Zutaten für den Boden:
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 75g Butter
  • Zutaten für die Füllung:
  • 750g Quark
  • 150g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 4 Eigelb
  • Zitronenschale gerieben
  • 0,25 L Milch
  • 1 Päckchen Vanillepulver
  • 4 Eiweiß
  • 200g Johannisbeeren

Anleitung

1

Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.

2

Die Springform fetten und den Teig als Boden darauf verteilen.

3

Für die Füllung die Eier trennen. Alle Zutaten, bis auf das Eiweiß in eine Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine verrühren.

4

Das Eiweiß steif schlagen und unter die Füllung geben. Anschließend diese in die Springform füllen.

5

Die Johannisbeeren waschen und vom Stiel entfernen. Ein paar für die Deko (mit Stiel) beiseitestellen.

6

Bei 175 Grad (Umluft) für 60 Minuten backen.

7

Es ist auch möglich, vor dem Servieren noch etwas Puderzucker auf den Kuchen zu streuen. Die restlichen, frischen Johannisbeeren auf dem Kuchen verteilen und servieren. Fertig!

Käsekuchen mit Johannisbeeren

Zutaten für den Boden:
200g Mehl
1 TL Backpulver
75g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Ei
75g Butter

Zutaten für die Füllung:
750g Quark
150g Zucker
1 TL Vanillezucker
4 Eigelb
Zitronenschale gerieben
0,25 L Milch
1 Päckchen Vanillepulver
4 Eiweiß
200g Johannisbeeren

1. Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.

2. Die Springform fetten und den Teig als Boden darauf verteilen.

3. Für die Füllung die Eier trennen. Alle Zutaten, bis auf das Eiweiß in eine Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine verrühren.

4. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Füllung geben. Anschließend diese in die Springform füllen.

5. Die Johannisbeeren waschen und vom Stiel entfernen. Ein paar für die Deko (mit Stiel) beiseitestellen.

6. Bei 175 Grad (Umluft) für 60 Minuten backen.

7. Es ist auch möglich, vor dem Servieren noch etwas Puderzucker auf den Kuchen zu streuen. Die restlichen, frischen Johannisbeeren auf dem Kuchen verteilen und servieren. Fertig!

Käsekuchen mit Johannisbeeren

Auch wenn es ein einfacher Kuchen ist, sieht er von der Optik doch wirklich traumhaft aus, oder?

Seid ihr ein Johannisbeer-Fan?

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

6 Kommentare

  • Antworten
    Maras Wunderland
    17. Juni 2018 um 8:00

    […] von diesem Rezept von Schokoprinzessin auf […]

  • Antworten
    Caro
    14. September 2017 um 11:58

    Der Kuchen ist gerade im Ofen 🙂 Ich habe ihn mit Blaubeeren gemacht, da ich gerade keine Johannisbeeren gefunden habe. Außerdem habe ich keine Umluft, aber das wird schon werden 😀 vielen Dank für das Rezept!

    • Antworten
      Laura
      14. September 2017 um 16:40

      Das klappt schon! Wünsche gutes Gelingen!

  • Antworten
    Top Ten im August - be happy.
    29. August 2017 um 6:16

    […] // Bei der lieben Laura von trytrytry habe ich ein suuper leckeres Rezept für einen Käsekuchen mit Johannisbeeren gefunden – ich esse ja super gerne Käsekuchen, du […]

  • Antworten
    Manuela
    15. August 2017 um 22:09

    Boaaa der sieht ja mal lecker aus! Da würde ich ja gerne mal zu Kaffeeklatsch vorbeikommen. 🙂
    Liebe Grüße
    Manuela

    • Antworten
      Laura
      16. August 2017 um 14:32

      hihi, vielen Dank Manuela! 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar