Food/ Kuchen

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Leute, der Früüüüühling ist da. Ja, mit fünf "Ü"'s. Und weil ich mich so sehr über den Frühling freue, kann ich heute euch ein richtig leckeres Rezept präsentieren. Vielleicht habt ihr es an meinem Puddingkuchen mit Kirschen, Puddingkuchen mit Rhabarber und Himbeeren oder Puddingkuchen mit Erdbeeren gemerkt: Ich mag Puddingkuchen. Und ihr auch! Denn alle Rezepte werden von euch gerne geklickt, was mich natürlich sehr freut.

Doch wisst ihr, was wir hier noch nie hatten? Puddingkuchen mit jeder Menge verschiedener Früchte! Deshalb habe ich euch heute Puddingkuchen mit Früchten mit Patchwork-Style mitgemacht. Ist das nicht ein Hingucker? Ich finde den soo cool und würde ihn am liebsten direkt nochmal backen und essen. Bei mir in der Familie wurde er nämlich fleißig aufgeteilt und war so schnell weg, so schnell konnte ich gar nicht hingucken!

Wenn ihr jetzt neugierig seid, zeige ich euch hier das Rezept.

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Das Rezept gibt es hier:
18 leckere Rezept für kreative Sonntagskuchen – E-Book

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Zeit: 1 1/2 Stunden

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 100 g Margarine
  • 100 g Naturjoghurt
  • 4 Eier
  • 100 ml Zitronensaft
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 g Zucker
  • Puderzucker
  • Zutaten vom Topping:
  • 450 ml Milch
  • 1 Pck Puddingpulver "Vanille"
  • Ca. 150g Himbeeren
  • Ca. 200g Heidelbeeren
  • Ca. 200g Weintrauben
  • Ca. 1/2 Dosen Mandarinen
  • Ca. 1/2 Mango

Anleitung

1

Die Eier trennen. Die Schale der Zitrone abreiben.

2

Das Eigelb zusammen mit dem Joghurt, der Margarine, dem Zucker und Vanillezucker, dem Zitronensaft und der abgeriebenen Zitrone in eine Schüssel geben. Mit einem Handmixer gut vermischen.

3

Nun das Mehl und das Backpulver unterrühren.

4

Als nächstes das Eiweiß steif schlagen. Anschließend ebenfalls hinzugeben.

5

In den vorgeheizten Ofen geben und bei 150°C Umluft für ca. 40 Minuten backen.

6

Das Obst klein schneiden und getrennt beiseitestellen.

7

Pudding nach Anleitung kochen. Warm auf dem Kuchen verteilen.

8

Nun muss es schnell gehen: Das Obst in einem Patchwork-Muster auf dem Pudding verteilen, bevor dieser ausgehärtet ist. Fertig!

Anmerkung

Das Obst kann natürlich nach Belieben ausgewählt werden. Es muss nicht zwingend das gleiche Obst genommen werden.

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten
Zutaten für den Teig:
100 g Margarine
100 g Naturjoghurt
4 Eier
100 ml Zitronensaft
1 Bio-Zitrone
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 g Zucker
Puderzucker

Zutaten vom Topping:
450 ml Milch
1 Pck Puddingpulver "Vanille"
Ca. 150g Himbeeren
Ca. 200g Heidelbeeren
Ca. 200g Weintrauben
Ca. 1/2 Dosen Mandarinen
Ca. 1/2 Mango

Anleitung:

Die Eier trennen. Die Schale der Zitrone abreiben.

Das Eigelb zusammen mit dem Joghurt, der Margarine, dem Zucker und Vanillezucker, dem Zitronensaft und der abgeriebenen Zitrone in eine Schüssel geben. Mit einem Handmixer gut vermischen.

Nun das Mehl und das Backpulver unterrühren.

Als nächstes das Eiweiß steif schlagen. Anschließend ebenfalls hinzugeben.

In den vorgeheizten Ofen geben und bei 150°C Umluft für ca. 40 Minuten backen.

Das Obst klein schneiden und getrennt beiseitestellen.

Pudding nach Anleitung kochen. Warm auf dem Kuchen verteilen.

Nun muss es schnell gehen: Das Obst in einem Patchwork-Muster auf dem Pudding verteilen, bevor dieser ausgehärtet ist. Fertig!

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Was sagt ihr, klingt der Kuchen lecker und mögt ihr Puddingkuchen im Allgemeinen?

Bis dann. Eure Laura

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Anja
    6. April 2019 um 21:02

    Wie groß ist deine Form, die du hier verwendet hast?

    • Antworten
      Laura
      7. April 2019 um 9:27

      Das war eine Auflaufform mit den Maßen 35x25 cm. 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar