Food/ Kuchen

Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer Mousse
Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

So schnell wie die Rhabarber-Zeit kommt, so schnell endet sie auch wieder. So ist zumindest mein Eindruck. Die Zeit nach Ostern vergeht sowieso immer so mega schnell, dass man sich nur einmal umdreht und auf einmal ist Sommer! Einerseits natürlich schön, weil ich den Sommer sehr mag. Andererseits aber auch blöd, weil man den Frühling dann gar nicht richtig genießen kann.

Noch will ich aber der Rhabarber-Zeit nicht Lebewohl sagen. Schließlich ist diesen Sonntag Muttertag und da brauchen wir doch noch einen anständigen Kuchen! Deshalb zeige ich euch heute einen Kuchen, der auch noch ein richtiger Hingucker ist. Er ist zwar etwas aufwendiger, dafür werdet ihr eure Liebsten aber auch sehr beeindrucken. So geht's:

Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

Zeit: 1 Stunde

Zutaten

  • Zutaten für den Boden:
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Vanillezucker
  • Zutaten für die Puddingschicht:
  • 1 Pck. Puddingpulver
  • 300 ml Milch
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL Crème fraîche
  • Zutaten für das Erdbeer-Mousse:
  • 200 g Erdbeeren
  • 2 Gelatine Blätter
  • Zutaten für das Rhabarber-Gitter:
  • Ca. 5 Stangen Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Puderzucker

Anleitung

1

Butter mit Zucker Mehl und Vanillezucker zu einem Teig vermischen und für 30 Minuten kaltstellen.

2

Für den Pudding 50 ml Milch mit dem Zucker und dem Puddingpulver vermischen. Die restliche Milch aufkochen und dann die Puddingpulver-Mischung unterrühren. Nochmal kurz aufkochen. Crème fraîche dazu geben.

3

Eine längliche Tarte-Form fetten. Den Teig auf dem Boden verteilen. Den Pudding darauf gießen und ebenfalls gleichmäßig verteilen.

4

Im vorgeheizten Ofen für 20 Minuten bei 160°C Umluft backen. Anschließend rausnehmen und abkühlen lassen.

5

Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Pürieren und durch ein Sieb geben, sodass die Kerne entfernt werden.

6

Gelatine im Wasser auflösen. Das Mousse mit einem Schuss Wasser erhitzen. Die Gelatine dazugeben und vollständig auflösen. Anschließend über dem Kuchen verteilen.

7

Den Rhabarber - wenn nötig - schälen. Anschließend mit einem Schäler in Streifen schneiden. Zusammen mit dem Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und mit Wasser füllen.

8

Den Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Den Rhabarber rausnehmen, sobald er etwas biegsamer geworden ist und abtropfen lassen.

9

Die Rhabarber-Streifen wie ein Gitter auf dem Kuchen anordnen. Zur Sicherheit (damit der Rhabarber wirklich durch ist), nochmal für 10 Minuten bei 150 ° C Umluft im Ofen backen. Rausnehmen und abkühlen lassen oder warm servieren. Eventuell vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

Zutaten für den Boden:
100 g Butter
50 g Zucker
150 g Mehl
1 TL Vanillezucker

Zutaten für die Puddingschicht:
1 Pck. Puddingpulver
300 ml Milch
4 EL Zucker
1 EL Crème fraîche

Zutaten für das Erdbeer-Mousse:
200 g Erdbeeren
2 Gelatine Blätter

Zutaten für das Rhabarber-Gitter:
Ca. 5 Stangen Rhabarber
2 EL Zucker
1 EL Zitronensaft
etwas Puderzucker

1. Butter mit Zucker Mehl und Vanillezucker zu einem Teig vermischen und für 30 Minuten kaltstellen.

2. Für den Pudding 50 ml Milch mit dem Zucker und dem Puddingpulver vermischen. Die restliche Milch aufkochen und dann die Puddingpulver-Mischung unterrühren. Nochmal kurz aufkochen. Crème fraîche dazu geben.

3. Eine längliche Tarte-Form fetten. Den Teig auf dem Boden verteilen. Den Pudding darauf gießen und ebenfalls gleichmäßig verteilen.

4. Im vorgeheizten Ofen für 20 Minuten bei 160°C Umluft backen. Anschließend rausnehmen und abkühlen lassen.

5. Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Pürieren und durch ein Sieb geben, sodass die Kerne entfernt werden.

6. Gelatine im Wasser auflösen. Das Mousse mit einem Schuss Wasser erhitzen. Die Gelatine dazugeben und vollständig auflösen. Anschließend über dem Kuchen verteilen.

7. Den Rhabarber - wenn nötig - schälen. Anschließend mit einem Schäler in Streifen schneiden. Zusammen mit dem Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und mit Wasser füllen.

8. Den Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Den Rhabarber rausnehmen, sobald er etwas biegsamer geworden ist und abtropfen lassen.

9. Die Rhabarber-Streifen wie ein Gitter auf dem Kuchen anordnen. Zur Sicherheit (damit der Rhabarber wirklich durch ist), nochmal für 10 Minuten bei 150 ° C Umluft im Ofen backen. Rausnehmen und abkühlen lassen oder warm servieren. Eventuell vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

Ihr habt noch nicht genug von Rhabarber? Dann schaut unbedingt in meinem Archiv. Dort gibt es noch mehr Rezepte.

Oder ihr probiert mal meinen anderen Rhabarber-Puddingkuchen aus, den ich euch erst vor kurzem gezeigt habe:

Rhabarber Puddingkuchen mit Himbeeren

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar