DIY

Last Minute Idee: Adventskalender aus Schachteln

Werbung

Sucht du doch einen Adventskalender für die Freundin?

Der Countdown läuft. Nächste Woche ist schon Dezember und das heißt: Weihnachten! Ich habe kaum Geschenke zusammen. Dieses Jahr wird wohl leider alles auf den letzten Drücker gekauft. Nicht, weil ich keine Ideen habe, sondern weil mir einfach die Zeit fehlt. Die Bachelorarbeit schaut mich die ganze Zeit so böse an, wenn ich nicht an ihr weiter arbeite. Ich will das endlich hinter mir haben! Aber nun zurück zum Thema.. Da wir ja alle wenig Zeit haben und irgendwie alles unter einen Hut bekommen möchten, zeige ich euch heute noch einen dritten und letzten Adventskalender, der sehr schnell zu basteln ist. Klar, den Inhalt müsst ihr immer noch zusammen suchen, aber wenigstens das Gerüst geht schnell zu machen. Vielleicht schafft ihr es ja noch bis nächsten Dienstag, so einen nachzubasteln? Streichholzschachteln sind ja für Adventskalender immer sehr beliebt. Ich mag sie ja auch sehr gern. Einzig und allein die Größe ist immer etwas problematisch. Ich habe jedoch auch ein paar Ideen zusammen gesammelt, womit man auch so ganz kleine Adventskalender füllen kann.


Adventskalender Streichholzschachtel Merci Schokolade

* Old but gold: Süßigkeiten: Abgesehen davon, dass ein paar Süßigkeiten in jedem Adventskalender sein müssen, sind Süßigkeiten gerade bei so kleinen Türchen super geeignet. Zur Weihnachtszeit gibt es unzählige Schokoladen, die wie Bonbons eingewickelt sind und sehr gut in eine Streichholzschachtel passen. Zudem ist es nicht immer so viele Süßigkeiten auf einmal, wo man danach nur noch Bauchschmerzen hat..

* Kleine Hygiene-/Kosmetikartikel: Ich gebe zu, hier wird es schon schwieriger. Viele kleine Pröbchen sind trotzdem immernoch zu groß. Allerdings gibt es auch Produkte, die auf für diese Schachteln klein genug sind: Zahnseide, Brillenputztücher oder Parfumpröbchen. Zudem gibt es in vielen Zeitschriften sehr oft Proben von Duschbädern, Haarkuren oder Parfums, die ebenfalls klein genug sind.

* Dinge zum Basteln: Vielleicht ist deine beschenkte Person eine leidenschaftliche Bastelmaus? Klasse! Dann kannst du ihr einfach kleine Proben von Schnurr, Draht etc. reinlegen. Genauso gehen natürlich auch Dekoartikel wie kleine Anhänger, Glitzerfläschchen etc. Ihr könnt auch Dinge wie Sekundenkleber reinlegen.

* Dinge, die man auf Zettel schreiben kann: Die Klassiker eignen sich ebenfalls wunderbar für diese Streichholzschachteln: Gutscheine und liebe Worte, Zitate zum Nachdenken oder witzige Sprüche!

* Schmuck: Ebenfalls passen kleine Ohrringe, ein Ring oder eine schöne Kette wunderbar in so eine Schachtel. Falls es etwas teurer ist, würde ich sie allerdings im Türchen 24 oder 6 verstecken.


Adventskalender Streichholzschachtel Streichholzstern Ohrringe.jpg


Adventskalender Streichholzschachtel Nachricht

Ihr seht also, mit ein bisschen Überlegen fallen einem sehr schnell Dinge ein. Und es ist auch nicht soo aufwendig, diese zu besorgen. Daher ist dieser Kalender wirklich eine schöne Alternative, zu den aufwendigeren Modellen. Oder eine gute Notlösung, falls ihr versprochen habt, einen Adventskalender zu machen, es aber wieder vergessen habt!

Übrigens habe ich noch eine Idee, was ihr mit den vielen, vielen Streichhölzern macht, die ihr ja nunmal übrig habt. Wie wäre es mit einem Streichholzstern? Ich habe ihn ja bereits auf Instagram gepostet und ihr seid alle sehr begesitert von der Idee gewesen!


Adventskalender Streichholzschachtel Christkugeln

Und was ist mit euch? Habt ihr schon euren Adventskalender für dieses Jahr fertig?


1. Tannenbaum Adventskalender

Tannenbaum Adventskalender

Einige werden jetzt sicher von euch denken: Schon wieder ein Adventskalender? Tatsächlich ist dies mein letzter, den ich für dieses Jahr vorbereitet habe. Ich gebe zu, dass ich dieses Jahr sehr viele Adventskalender veröffentlicht habe. Auch wenn mir das immer sehr viel Spaß gemacht hat, bin ich doch froh, dass dies nun mein letzter für dieses Jahr ist.

Dieser ist auch ein ganz besonderer, für ganz besondere Personen, weshalb ich mich freue, dass er doch so schön geworden ist. Dieses Mal habe ich mir eine Weihnachtsbaum-Deko genommen und diese als Adventskalender umfunktioniert. Wenn man beim Basteln nicht ganz so geschickt ist, kann man damit einen großartigen Effekt erzeugen, ohne viel selber machen zu müssen.

2. 40 Gutschein-Ideen für die Adventskalender-Füllung

40 Gutschein-Ideen für die Adventskalender-Füllung

Wir haben uns dieses Jahr auf dem Blog schon sehr viel um die Frage gekümmert, wie man einen Adventskalender gestalten könnte. Jetzt gibt es aber noch eine andere sehr wichtige Frage: Mit was füllt man die Adventskalender?

Bei dieser Frage werden wir vor zwei große Herausforderungen gestellt: In den meisten Fällen dürfen die Produkte nicht zu groß sein, da sie in viele Adventskalender dann nicht mehr hineinpassen. Außerdem sollten sie auch noch zu teuer sein, weil sie dann ganz schön auf die Geldbörse drücken. Was für eine Lösung gibt es da also? Genau, wir verschenken Gutscheine! Die kann man ganz klein Falten und in den meisten Fällen müssen sie gar nichts bis wenig kosten. Ab und zu kann man schon mal ein etwas teureres Türchen dabei sein (beispielsweise beim 6. oder 24. Türchen). Trotzdem sind Gutscheine eine tolle Alternative.

Ihr wisst nicht, was für Gutscheine ihr verschenken sollt? Kein Problem, ich habe für euch 40 Gutschein-Ideen zusammengestellt. Außerdem könnt ihr in meinem Video nochmal vorbeischauen. Dort zeige ich euch Füllideen, die um 1 Euro kosten und damit sehr preiswert sind.

3. 40 Ideen für die Adventskalender-Füllung für den Freund / Mann / Bruder

40 Ideen für die Adventskalender-Füllung für den Freund / Mann / Bruder

Die Vorweihnachts-Zeit steht vor der Tür. Okay, es ist noch nicht mal der Herbst und Halloween durch, aber der 01. Dezember kommt schneller als gedacht und deshalb brauchen wir hierfür auch ein paar Ideen für die Füllung. Denn diese kann auch sehr gut im Oktober schon besorgt werden.

Natürlich gibt es wie immer die üblichen Verdächtigen wie Schokolade und andere Süßigkeiten, mit denen man ganz leicht den Adventskalender voll bekommt. Doch habt ihr nicht auch Lust auf ein paar besondere Schätze im Kalender? Heute geht es dabei speziell um den Adventskalender für den Mann, Freund oder Bruder. Wenn ihr denen etwas Gutes tun wollt und es auch ein paar Türchen etwas "teurer" sein darf, habe ich hier 40 Ideen für die Adventskalender-Füllung.

4. Adventskalender unter dem Weihnachtsbaum

Adventskalender unter dem Weihnachtsbaum

Habt ihr schon euren Adventskalender fertig? Nein? Dann solltet ihr euch unbedingt diesen Post durchlesen. Heute zeige ich euch nämlich wieder eine tolle Idee, wie ihr euren Adventskalender gestalten könnt. Er ist zudem auch nachhaltig, denn er wurde teilweise aus Materialen gebastelt, die ihr schon einmal verwendet habt. Falls ihr vorhabt, diesen Kalender nach zu basteln, würde ich euch raten, sofort mit dem Sammeln der Klorollen anzufangen. Klorollen? Ja genau, sie bilden die Türchen für diesen Adventskalender. Es können auch Küchenrollen verwendet werden, die ihr dann einfach in der Mitte zerschneiden könnt. Falls es für euch jedoch unmöglich ist, noch bis zum 1. Dezember 24 Klorollen aufzutreiben, speichert ihr euch diese Idee doch einfach fürs nächste Jahr ab!

Ehrlich gesagt hat mich das Fotografieren für diesen Post ziemlich in den Wahnsinn getrieben. Bitte lieber November, gib uns die Sonne wieder! Ich hänge momentan ja eh zwischen Bachelorarbeit, Weihnachtsstress, Arbeit und Familie und Freunde. Da ist jede Zeit kostbar und es ist einfach nur frustrierend, wenn die Bilder, für die ich extra Zeit eingeräumt hatte, mir am Ende nicht gefallen. Jedoch war es leider hier so. Sie waren einfach nicht schön, dass ich am nächsten Tag nochmals beschloss, neue Fotos zu schießen. Diese gefallen mir um einiges besser. Auch wenn ich kostbare Zeit mit den ersten Bildern verloren habe, war es mir das wert, es noch ein zweites Mal zu versuchen. Die ganze Ironie an der Sache ist, dass jetzt wo ich diesen Post schreibe, mir die Sonne voll ins Gesicht knallt und mich damit nur nervt. Wo bist du beim Fotografieren gewesen, liebe Sonne?

5. Adventskalender für deine Freundin

Adventskalender für deine Freundin

Heute soll es um den für die Freundin gehen. Nachdem wir ja schon den, wie ich finde, schwierigsten Adventskalender hinter uns haben, nämlich den für den Freund (hier klicken), gehts heute mit dem Füllen leichter.

Dazu gibts dann wie immer eine Gestaltungsidee, die ihr natürlich abwandeln könnt. Auf dem ersten Bild sieht man es noch nicht, aber ich habe diesen Adventskalender an einen Kleiderbügel gehangen. Die Idee kam mir durch den Adventskalender, den die liebe Vivi letztes Jahr gepostet hat und von dem ich so begeistert war. Und ja falls ihr es auch bemerkt habt, ist das nicht der komplette Weihnachtskalender. Ich bin nämlich noch nicht ganz fertig. Nur will ich ihn euch lieber jetzt schon zeigen, damit ihr - falls ihr wollt - genug Zeit habt, ihn nachzubasteln, als ihn fertig zu stellen und dafür ihn erst Ende des Monats zu zeigen. Außerdem finde ich, dass dadurch die einzelnen Päckchen mehr zur Geltung kommen (ja Laura, man kann sich alles schön reden..)

6. Streichholzschachtel Adventskalender

Streichholzschachtel Adventskalender

Heute solls aber nicht ums postive Denken gehen, sondern um einen Last-Minute-Adventskalender. Es sind ja nur noch ein paar Tage, bis wir Dezember haben. Wer jetzt aber doch noch schnell einen Adventskalender basteln will, ist hier goldrichtig. Fangen wir also an!

Der Hauptbestandteil unseres Adventskalenders sind Streichholzschachteln. Da wir 24 Türchen haben, brauchen wir logischerweise auch 24 leere Schachteln. Bevor ihr anfangt, müsst ihr euch klar werden, welche Form euer Kalender haben soll, also wie ihr die Schachteln anordnen wollt. Wenn ihr auch so eine Pyramide oder Weihnachtsbaum oder was auch immer das ist, haben wollt, wie ich, müsst ihr sie wie folgt anordnen: 8 Streichholzschachteln für die unterste Etage, darüber 6 Schachteln, darüber 4, dann 3, dann 2, dann 1.

7. Pinnwand-Adventskalender

Pinnwand-Adventskalender

Aber zurück zum Thema Adventskalender. Ihr werdet doch einen haben? Wenn nicht, keine Angst, ich habe heute für euch eine Idee, um einen ganz einfach selbst zu machen. Ich schenke meinen meiner Mama, es ist also auch ein super Geschenk-"Ersatz" zum herkömmlichen Geschenk am 24. bzw. auch einfach nur so ein Geschenk aus Freude. Wie ihr ihn dann am Ende füllt, ist natürlich euch überlassen. Ich gebe euch hier lediglich ein paar Denkanstöße. Aber bevor wir uns Gedanken über das Füllen machen, müssen wir ihn erstmal basteln. Also Los!


Bis dann. Eure Laura

Werbung

Vielleicht magst du auch

7 Kommentare

  • Antworten
    mareen
    23. November 2015 um 10:48

    Super süße Idee. Mir sind die Schächtelchen nur leider immer viel zu klein.
    Ganz liebe Grüße.
    xo.mareen

  • Antworten
    Carolin
    22. November 2015 um 21:07

    Hach, der Adventskalender ist ja zuckersüß und der Stern aus Streichhölzern ist ebenfalls eine super kreative Idee! <3

  • Antworten
    Kirsten
    22. November 2015 um 20:46

    Ein hübscher Adventskalender. Ich mag die kleinen Schächtelchen auch, um kleine Aufmerksamkeiten zu schenken.
    Liebe Grüße, Kirsten

  • Antworten
    thi
    22. November 2015 um 11:52

    diese idee finde ich auch besonders schön <3

  • Antworten
    Sarah
    22. November 2015 um 11:15

    Ohh super süß 🙂

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar