DIY

Pinnwand-Adventskalender

Tags:   

So meine Lieben. Was soll ich sagen? Erschreckend aber wahr, die Weihnachtszeit kommt immer näher und in einem Monat haben wir ja schon bereits Nikolaus und 6 7 Türchen unseres Adventskalenders geöffnet. (Eigentlich sollte der Post gestern schon online gehen. Mein Problem ist momentan, dass es so schnell dunkel wird und ich hatte es nicht mehr geschafft, Fotos bei Tageslicht zu machen)


Aber zurück zum Thema Adventskalender. Ihr werdet doch einen haben? Wenn nicht, keine Angst, ich habe heute für euch eine Idee, um einen ganz einfach selbst zu machen. Ich schenke meinen meiner Mama, es ist also auch ein super Geschenk-"Ersatz" zum herkömmlichen Geschenk am 24. bzw. auch einfach nur so ein Geschenk aus Freude. Wie ihr ihn dann am Ende füllt, ist natürlich euch überlassen. Ich gebe euch hier lediglich ein paar Denkanstöße. Aber bevor wir uns Gedanken über das Füllen machen, müssen wir ihn erstmal basteln. Also Los!

Pinnwand-Adventskalender

Was brauchen wir denn alles? Als Untergrund habe ich eine alte Pinnwand, die ich eigentlich schon wegschmeißen wollte, verwendet. Ihr könnt natürlich auch ein Brett oder sonstiges nehmen. Gut wäre natürlich, wenn ihr das nicht noch extra kaufen müsst. Als nächstes habe ich die Pinnwand wie ein Geschenk mit Backpapier eingewickelt. Haha, ja ihr habt richtig gelesen! Ich finde Backpapier hat so einen schönen Ton und muss nicht zwangsläufig fürs Backen verwendet werden. Also los einwickeln das Brett! Auch hier kann natürlich abgewandelt werden. D.h. wenn ihr z.B. Geschenkpapier oder Stoff nehmen wollt, könnt ihr dies gern tun!

Pinnwand-Adventskalender

Nun kommen wir zu den Türchen. Was ist das wichtigste für so ein Türchen? Genau die Zahl! Ich habe dafür 24 verschiedene Schriften verwendet, die ich u.a. bei dafont gefunden hatte. Einfach alles bei Word oder einem Bildbearbeitungsprogramm aufschreiben und ausdrucken. Achtet darauf, dass die Zahlen nicht zu groß und nicht zu klein werden. Eine gute Größe ist, wenn alle auf ein A4-Blatt passen.

Jetzt brauchen wir ein Material für die Türchen-Tütchen. Damit wir etwas haben, wo wir das ganze hinein tun können. Ich habe dafür weiße Papiertüten verwendet, womit ich sonst für gewöhnlich mein Pausenbrot verpacke. Ich habe insgesamt 12 Tüten verwendet, da ich jede einmal in der Mitte durchschnitt und dann faltete.

Pinnwand-Adventskalender

Nun kommen wir zum schönsten Teil: dem Gestalten. Jetzt ist eurer Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt. Ich selbst habe für meine Türchen Geschenkpapier, Geschenkband, Cupcake-Förmchen und Backpapier verwendet. Schaut einfach mal, was ihr so zu Hause finden könnt und los gehts mit dem gestalten!

Überall noch die Nummern raufkleben und die Türchen so platzieren, wie ihr sie später angeordnet haben wollt. Dann das ganze mit Bastelkleber befestigen und schon seid ihr FAST fertig. Vor lauter basteln dürft ihr natürlich nicht das Befüllen vergessen.

Pinnwand-Adventskalender

Falls ihr da nicht so richtige Ideen habt (was ich mir fast gar nicht vorstellen kann), gibts auch hier ein paar Denkanstöße für euch. Ich habe u.a. verschiedene Teesorten oder Schokolade verwendet. Man kann aber auch Gutscheine schreiben oder einfach ein paar schöne Zitate aufschreiben. Wer es etwas hochwertiger haben will, kann natürlich auch "größere" Geschenke hinein tun, aber da solltet ihr nun wirklich selbst euch was überlegen! Oft kann man sich auch viel Inspiration in Drogerien oder Pfennigländen holen, da dort viel Krims-Krams zu finden ist. Sowas ist immer genau das richtige für so einen Adventskalender.

Soo nun seid aber ihr dran! Macht ihr dieses Jahr auch einen Adventskalender? Wenn ja, wie sieht der aus? Oder kauft ihr einen?

Liebe Grüße
Laura

Sharing is caring!

Laura

Ich bin 25, aus Berlin & Hamburg. TRYTRYTRY steht für neues ausprobieren, an seine Grenzen gehen und nicht aufgeben, auch wenn man einmal hinfällt. Hier wird über die Themen Food, DIY, Travel, Gebärdensprache, Bücher und das schöne Leben gebloggt..

    7 KOMMENTARE

  • Vagabuntin 7. November 2012 Antworten

    Ich werde dieses Jahr auch wieder einen Adventskalender für meinen Freund basteln, merke aber schon wieder, dass ich damit wohl spät dran bin. Ihr habt ja alle eure Kalender schon fertig – beneidenswert. 🙂 Deiner gefällt mir sehr gut und hat genau die richtige Größe. Finde es auch etwas albern, wenn man in den Adventskalender schon große Geschenke reintut. Deine Auswahl gefällt mir da wesentlich besser. 🙂

  • namimosa 7. November 2012 Antworten

    dein kalender sieht echt total süß aus und ist wirklich mit liebe gemacht! ich hab mir über so was ehrlich gesagt noch gar keine gedanken gemacht… aber im falle von meiner mama sollte ich doch so langsam anfangen. nachdem ich ihr jetzt schon die letzten drei jahre einen gebastelt habe, wir das mit dem füllen langsam etwas schwierig… ^^

  • Maria 7. November 2012 Antworten

    Wundervolle Idee, absolut wundervoll. Leider nicht so gut zum verschicken geeignet. Ich muss mir mal was überlegen, wie ich meinen Liebsten in Deutschland einen Adventskalender beschere. Hmm.

  • nebensächlich 7. November 2012 Antworten

    Ohhh der schaut ja süß aus!! 🙂 Wirklich sehr schön und kreativ, hach wie machst du das nur immer? Ich werde das jetzt auf jeden Fall sofort auf Pinterest pinnen – Inspiration schadet ja nie, vielleicht kriegt meine Mitbewohnerin dann doch noch einen Adventskalender 🙂 lg Marie

  • frl. wunderbar 7. November 2012 Antworten

    Oooh. Sieht wirklich schön aus!! <3
    Zum Basteln komme ich momentan wohl nicht mehr, aber befüllen werde ich auf jeden Fall auch einen Kalender für meinen Schatz 🙂

    [öhm. räusper… und ich hab mir den von Douglas gegönnt. ähm.]

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Quick-DIY! Deine Kissen sehen so langweilig aus? Dann peppe sie doch auf mit diesem einfach DIY.

GANZES VIDEO: http://bit.ly/2uApnkk

Musik: HookSounds #diy #craft #crafty #diyblogger #diyproject #diyprojects #deko #deco #decoration #dekoration #pillow #kissen #trytrytryde
  • Ich liebe das Rezept für diese Biskuitrolle! Das war meine erste und dann hat sie gleich so gut geklappt. Sie schmeckt auch himmlisch! #biskuitrolle #regenbogen #rainbow #yummy #bake #backen #food #foodporn #foodblog #foodie #foodlover #rainbow
  • Ananas-Alarm! Du möchtest die Ananas-Lampe nachmachen? Hier geht es zur Schritt-für-Schritt-Anleitung: http://bit.ly/2uSd7GS #ananas #pineapple #lampe #diy #diyblogger #diyproject #diyprojects #ananaslampe #deko #dekoration
  • Melone 🍉 oder Ananas 🍍? Was ist euer Favorit? Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt: Keine Angst! Ihr könnt auch beides machen.

GANZES VIDEO: http://bit.ly/2uApnkk

Musik: HookSounds #ananas #pineapple #melone #diy #diyblogger #diyproject #diyprojects #melon #deko #dekoration #trytrytryde
  • Was ist besser als Käsekuchen? Russischer Zupfkuchen! Und was ist besser als Russischer Zupfkuchen? Russischer Zupfkuchen mit französischen Aprikosen 💕#apricot #aprikosen #französischeaprikosen #werbung #zupfkuchen #käsekuchen #kuchen #kuchentag #cake #cakestagram
  • Ananas-Fans aufgepasst! 🍍🍍🍍 Wolltet ihr schon mal eine RIESEN Ananas bei euch im Zimmer stehen haben? 😱 Dann ist diese Ananas Lampe genau das richtige! Die ganze Anleitung gibt es im Profil! #ananas #pineapple #lampe #diy #diyblogger #diyproject #diyprojects #ananaslampe #deko #dekoration #trytrytryde
  • Boa ich bin heute echt für meine Verhältnisse so spät aufgestanden 😱 hab ich mir einfach mal gegönnt. Ich wünschte, jetzt würde hier auch noch diese leckere Smoothiebowl stehen, aber Alex macht uns jetzt Frühstück 😏 mal sehen, was es wird #Frühstück #breakfast #früh #smoothiebowl #yummy #yummyfood #yummyyummyinmytummy #smoothiebowls #goodmorning #gutenmorgen
  • Ihr wollt wissen, wie man Eis einfach und ohne Eismaschine macht und das am besten mit jeder beliebigen Sorte? 🍦Dann habe ich die Lösung! Schaut euch einfach dieses Video an oder das ganze Video (link in der Bio)! #foodblog #foodporn #foodlover #blogger #eiscreme #icecream #iceicebaby #werbung #diamantzucker #eiszauber #lieblingseis #eisgezaubert