Werbung
Food/ Kuchen

Käsekuchen mit Kirschen (ohne Boden)

23. Juli 2022
Käsekuchen mit Kirschen (ohne Boden)
Werbung

Ihr seid auf der Suche nach einem einfachen Rezept für Käsekuchen mit Kirschen? Dann ist dieser Artikel genau der richtige für euch. Schnell gemacht und richtig lecker! Dieses Rezept ist eins meiner absoluten Favoriten. Ich persönlich liebe die Kombination aus Käsekuchen und Kirschen und auch bei meinen Gästen kam der Kuchen sehr gut an!

Käsekuchen mit Kirschen: Perfektes Rezept für den Sommer

Ihr möchtet einen wirklich besonderen Kuchen backen, der richtig lecker aussieht? Vielleicht steht ein Geburtstag an oder eine Familienfeier? Dann mach diesen Käsekuchen mit Kirschen nach und begeister deine Gäste!

So leicht könnt ihr Käsekuchen mit Kirschen backen:

Käsekuchen mit Kirschen (ohne Boden)
 

Käsekuchen mit Kirschen (20 cm Springform)

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 3 Eier
  • 210g Zucker
  • 1kg Magerquark
  • 50g Mehl
  • 1Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1TL Vanille Paste
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 200ml Milch
  • 125g Sahne
  • Zutaten für das Topping:
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 720 ml Süßkirschen im Glas
  • 20 g Speisestärke

Anleitung

1

Die Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand mit Butter fetten.

2

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen. Vanille Paste, Zucker und Salz hinzugeben und mit dem Schneebesen verrühren.

3

Mehl und Puddingpulver mischen und unter den Teig mischen.

4

Quark und Zitronensaft unterrühren.

5

Milch und Sahne dazugeben und zu einer glatten Masse verrühren.

6

Teigmasse in die Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen (180°C Ober-/Unterhitze) für 55 Minuten backen.

7

Nach 30 Minuten kurz die Backofentür öffnen, mit einem scharfen Messer am Rand des Käsekuchens entlang fahren und ihn so vom Rand der Springform lösen. So verhindert ihr, dass der Käsekuchen einreißt.

8

Wenn der Käsekuchen am Rand goldbraun ist und die Stäbchenprobe zeigt, dass er durch ist, den Käsekuchen bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen lassen (Backofen vorher ausschalten). So verhindert ihr, dass er in sich zusammenfällt.

9

Erst anschneiden, wenn er komplett ausgekühlt ist. Besser sogar nochmal für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

10

Für das Kirschtopping die Kirschen über einem Sieb abgießen, den Saft dabei aber auffangen (Ich empfehle, das Topping erst kurz vor dem Servieren zuzubereiten).

11

3 EL Kirschsaft mit der Stärke verrühren

12

Den restlichen Saft in einem Topf zum Kochen bringen und anschließend die angerührte Speisestärke einrühren.

13

Die Flüssigkeit ca. 1 Minute unter Rühren andicken lassen. Dann vom Herd nehmen und die Kirschen untermischen.

14

Das Kirschtopping komplett auskühlen lassen und erst danach auf dem Käsekuchen verteilen.

15

Fertig ist der Käsekuchen mit Kirschen!

Käsekuchen mit Kirschen

Zutaten für den Teig:
3 Eier
210g Zucker
1kg Magerquark
50g Mehl
1Pck. Vanillepuddingpulver
1TL Vanille Paste
Saft einer halben Zitrone
1 Prise Salz
200ml Milch
125g Sahne
Zutaten für das Topping:
2 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
720 ml Süßkirschen im Glas
20 g Speisestärke

Anleitung

Die Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand mit Butter fetten.

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen. Vanille Paste, Zucker und Salz hinzugeben und mit dem Schneebesen verrühren.

Mehl und Puddingpulver mischen und unter den Teig mischen.

Quark und Zitronensaft unterrühren.

Milch und Sahne dazugeben und zu einer glatten Masse verrühren.

Teigmasse in die Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen (180°C Ober-/Unterhitze) für 55 Minuten backen.

Nach 30 Minuten kurz die Backofentür öffnen, mit einem scharfen Messer am Rand des Käsekuchens entlang fahren und ihn so vom Rand der Springform lösen. So verhindert ihr, dass der Käsekuchen einreißt.

Wenn der Käsekuchen am Rand goldbraun ist und die Stäbchenprobe zeigt, dass er durch ist, den Käsekuchen bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen lassen (Backofen vorher ausschalten). So verhindert ihr, dass er in sich zusammenfällt.

Erst anschneiden, wenn er komplett ausgekühlt ist. Besser sogar nochmal für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für das Kirschtopping die Kirschen über einem Sieb abgießen, den Saft dabei aber auffangen (Ich empfehle, das Topping erst kurz vor dem Servieren zuzubereiten).

3 EL Kirschsaft mit der Stärke verrühren

Den restlichen Saft in einem Topf zum Kochen bringen und anschließend die angerührte Speisestärke einrühren.

Die Flüssigkeit ca. 1 Minute unter Rühren andicken lassen. Dann vom Herd nehmen und die Kirschen untermischen.

Das Kirschtopping komplett auskühlen lassen und erst danach auf dem Käsekuchen verteilen.

Fertig ist der Käsekuchen mit Kirschen!

Käsekuchen mit Kirschen (ohne Boden)
 

Cheesecake mit Kirschtopping
 

Weitere einfache Ideen für Kuchen

Ihr möchtet noch weitere Ideen für schnelle Kuchen? Dann schau mal hier: Käsekuchen mit Heidelbeeren und Streusel, Käsekuchen mit Erdbeeren oder Cheesecake-Brownies mit Beeren und Kinderschokolade

Cheesecake mit Kirschtopping
 

Was sind eure liebsten Käsekuchen?

Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 × 2 =