Kuchen/ Ostern

Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen

Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen
Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen

Leute, heute ist wundervolles Wetter in Hamburg. Die Sonne scheint und man hat Lust auf einen kleinen Spaziergang. Gut dazu passt dann der anschließende Kaffeetisch, an dem man leckeren Kuchen servieren kann! Ich habe mich mal wieder vor den Backofen gesetzt und euch ein neues Kuchenrezept frisch gebacken.

Ich weiß ja, wie sehr ihr meinen Mandarinen-Schmand-Gugelhupf liebt. Er ist schon so viele Jahre auf meinem Blog und wird immer noch fleißig geklickt. Deshalb habe ich heute eine abgewandelte Form davon mitgebracht: Meinen Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen! Mindestens genauso lecker und perfekt für den Frühling.

Besonders für Leute, die ihre Kuchen etwas "nasser" mögen", ist dieser genau das richtige. Er ist zwar in der Konsistenz absolut fest, aber wenn man ihn ist, ist kein Stück trocken. Die Kombination aus Mandarinen und Himbeeren ist genial und sollte deshalb unbedingt ausprobiert werden!

Hier gehts zum Rezept:

Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen

Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen

Zeit: 1 1/2 Stunden

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Zutaten für die Füllung:
  • 500 ml Milch
  • 2 Pck. Vanille Puddingpulver
  • 200 g Zucker
  • 250 g Magerquark
  • 400 g Schmand
  • 3 kleine Dosen Mandarinen
  • 100g TK Himbeeren (+ Himbeeren für die Deko)

Anleitung

1

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät (Knethaken) zu einem Teig kneten und diesen dann 30 Minuten kühl stellen.

2

2/3 des in einer Springform (Durchmesser 26 cm) als Boden ausrollen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, und den restlichen Teig zu einem Rand formen.

3

Den Pudding mit der Milch und dem Zucker aufkochen (Schaut auch nochmal auf die Packungsanleitung).

4

Anschließend beiseitestellen. Rührt den Pudding in der Zwischenzeit immer wieder rum, damit keine Haut entsteht.

5

Wenn der Pudding etwa abgekühlt ist, könnt ihr ihn mit dem Magerquark und dem Schmand verrühren.

6

Zwei Dosen der Mandarinen abtropfen lassen und anschließend zusammen mit 80g Himbeeren unter die Füllung heben.

7

Die restlichen Mandarinen abtropfen und mit den Himbeeren auf dem Kuchen verteilen.

8

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) etwa 90 Minuten backen.

9

Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und anschließend servieren.

10

Optional können noch Himbeeren als Deko oben auf dem Kuchen verteilt werden.

Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen
Zutaten für den Teig:
200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
80 g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:
500 ml Milch
2 Pck. Vanille Puddingpulver
200 g Zucker
250 g Magerquark
400 g Schmand
3 kleine Dosen Mandarinen
100g TK Himbeeren (+ Himbeeren für die Deko)

Anleitung:

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät (Knethaken) zu einem Teig kneten und diesen dann 30 Minuten kühl stellen.

2/3 des in einer Springform (Durchmesser 26 cm) als Boden ausrollen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, und den restlichen Teig zu einem Rand formen.

Den Pudding mit der Milch und dem Zucker aufkochen (Schaut auch nochmal auf die Packungsanleitung).

Anschließend beiseitestellen. Rührt den Pudding in der Zwischenzeit immer wieder rum, damit keine Haut entsteht.

Wenn der Pudding etwa abgekühlt ist, könnt ihr ihn mit dem Magerquark und dem Schmand verrühren.

Zwei Dosen der Mandarinen abtropfen lassen und anschließend zusammen mit 80g Himbeeren unter die Füllung heben.

Die restlichen Mandarinen abtropfen und mit den Himbeeren auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) etwa 90 Minuten backen.

Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und anschließend servieren.

Optional können noch Himbeeren als Deko oben auf dem Kuchen verteilt werden.

Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen

Mandarinen-Himbeer-Schmandkuchen

Mögt ihr auch einfache Rezepte mit Schmand?

Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar