Food/ Kuchen

Klassischer und saftiger Mandarinen Schmand Gugelhupf oder wie ich den Frühling ins Haus brachte

Mandarinen Schmand Gugelhupf oder wie ich den Frühling ins Haus brachte
Mandarinen Schmand Gugelhupf oder wie ich den Frühling ins Haus brachte

Ich starte mit guten Vorsätzen und mit einem Frühlingsgugelhupf steuere ich gegen schlechte Laune, mieses Wetter, Unistress und sonstige Probleme, die mich momentan so rumtreiben, an. Ob das wirklich klappt, sei jetzt so dahingestellt. Jedoch hatte der Kuchen wirklich gut geschmeckt und mich zumindest für einen kurzen Moment einfach abschalten lassen. Einfach kurz vergessen, dass man nächste Woche drei Projekte präsentieren muss, noch etwas fotografieren will, noch lernen sollte und auch gar nicht erst rausschauen, bei dem schlechten Wetter. Und damit es euch auch ganz bald so geht, will ich ihn euch natürlich nicht vorenthalten.

Werbung

Ich find Gugelhupfe ganz toll, hab aber bis jetzt noch nie einen für den Blog gebacken. Wieso? Weil unsere Form sehr alt war und zwar schön aussieht, aber nicht so gut zum Backen ist. Zum Nikolaus bekam ich dann so eine süße Backform (leider ohne Süßigkeiteninhalt.. Ist aber vielleicht auch besser so). Wie kann man also besser ins neue Jahr starten, als mit einem Mandarinen Schmand Gugelhupf mit der schicken, neuen Form? Rischtisch! Gar nicht!

Mandarinen Schmand Gugelhupf oder wie ich den Frühling ins Haus brachte

Jetzt kaufen und losbacken*:

Mandarinen Schmand Gugelhupf

Portionen: 4-8

Zutaten

  • 2 Dosen Mandarinen
  • 375g Mehl
  • 180g weiche Butter
  • 210g Zucker
  • 5 Eier
  • 200g Schmand
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • etwas Puderzucker
  • Gugelhupfform*

Anleitung

1

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazu geben.

2

Mehl, Salz, Schmand und Backpulver ebenfalls zum Teig geben und gut durchrühren.

3

Die Mandarinen abgießen und den Mandarinensaft einer Dose Mandarinen auch zum Teig geben. Gut durchrühren, sodass ein homogener Teig entsteht. Danach die Mandarinen unterheben.

4

Die Gugelhupfform mit Butter fetten und etwas Mehl dazu geben. So bleibt der Teig mit Sicherheit später nicht an der Form kleben.

5

Den Teig in die Form geben und bei 160°C (Umluft) für ca. 65 min backen.

6

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, ihn vorsichtig aus der Form heben und mit etwas Puderzucker bestreuen. Fertig!

Zutaten:
2 Dosen Mandarinen
375g Mehl
180g weiche Butter
210g Zucker
5 Eier
200g Schmand
3 Teelöffel Backpulver
Eine Prise Salz
etwas Puderzucker
Gugelhupfform*
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazu geben.

Mehl, Salz, Schmand und Backpulver ebenfalls zum Teig geben und gut durchrühren.

Die Mandarinen abgießen und den Mandarinensaft einer Dose Mandarinen auch zum Teig geben. Gut durchrühren, sodass ein homogener Teig entsteht. Danach die Mandarinen unterheben.

Die Gugelhupfform mit Butter fetten und etwas Mehl dazu geben. So bleibt der Teig mit Sicherheit später nicht an der Form kleben.

Den Teig in die Form geben und bei 160°C (Umluft) für ca. 65 min backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, ihn vorsichtig aus der Form heben und mit etwas Puderzucker bestreuen. Fertig!


Passend dazu holte ich mir dann auch noch schöne Narzissen ins Haus. Ist jetzt endgültig klargeworden, dass ich Frühling in meinem Zuhause haben möchte? Ja? Könntet ihr das dann bitte auch dem Wetter erklären? Das spielt nämlich als einziger bei meinem Plan nicht mit, dass ich im Januar schon Frühling haben möchte. Ich mein, grundsätzlich hätte ich auch nichts gegen Winter.. Aber dann auch bitte mit ganz, ganz viel Schnee und Schnee und SCHNEE!!



Damit wünsch ich euch noch einen schönen Rest Dienstag! Wie bringt ihr den Frühling in eurer Zuhause?

Liebe Grüße
Laura

* Amazon Affiliate Link

Vielleicht magst du auch

48 Kommentare

  • Antworten
    Stefanie von Schön & Gut
    14. Januar 2015 um 7:37

    Liebe Laura,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
    So ein Glück, dass du mich besucht hast, weil ich deinen Blog nur ungern verpasst hätte 🙂
    Zauberhaft geht es hier zu und ich schaue in Zukunft gerne öfter vorbei.

    Der Schmandkuchen sieht sehr gut aus – ich liebe die Kombi aus Mandarinen und cremigem Kram 😉

    Herzlichst,
    Stefanie

  • Antworten
    Patty
    14. Januar 2015 um 7:37

    Du postest immer so tolle Rezepte, dass ich am liebsten alles einmal ausprobieren würde.
    Deine Bilder sind auch wirklich toll 🙂 Mach weiter so, bin immer schon gespannt auf neue Leckereien von dir 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    http://measlychocolate.blogspot.de

  • Antworten
    Assata
    14. Januar 2015 um 7:37

    AAAh Laura jetzt will ich auch Frühling. Die Bilder sind toll!!!
    Mmh und das Rezept klingt sehr lecker, wird gleich abgespeichert.
    Liebe Grüße,
    Assata

    • Antworten
      Schnucki Lo
      26. März 2017 um 15:20

      Huhu! Ich habe gerade den Mandarinen - Kuchen im Ofen und bin sehr gespannt! Inspiriert haben mich deine wunderschönen Fotos und die freundliche Beschreibung! Viele Grüsse aus Kiel

      • Antworten
        Laura
        26. März 2017 um 16:41

        Hallo! Das freut mich! Ich wünsche guten Appetit! 🙂

        • Antworten
          Anja
          2. April 2017 um 10:18

          Welche Größe hat deine Gugelhupfform?

          • Laura
            2. April 2017 um 11:19

            Hey Anja,

            ca. 26cm 🙂

            LG Laura

  • Antworten
    Kim Nora
    14. Januar 2015 um 7:36

    Vielen Dank, hoffe das Jahr verläuft genauso schön, wie es angefangen hat! 🙂

    Der Kuchen sieht sehr lecker aus, mir gefallen die Bilder sehr gut, vor allem die Anordnung der einzelnen Elemente! 🙂 Da hat man wirklich ein Hauch von Frühling, neben diesem ganzen Schmuddelwetter.
    Ich hab leider gar keine Frühlingsstimmung hier, weiß auch nicht wie ich diese verbreiten soll. Bin gedanklich schon im Sommer, was sich an meinen ganzen „Sommereinkäufen“ zeigt :b

    Liebe Grüße ♥

  • Antworten
    Janine // 3melodies
    14. Januar 2015 um 7:36

    Yummy, sieht der lecker aus!
    Vielen Dank für das Rezept.
    Gruß Gritti

  • 1 2 3 7

    Hinterlasse einen Kommentar