DIY/ DIY Party

Einladungskarten oder Grußkarten mit Bügelperlen

Einladungskarten mit Bügelperlen
Werbung

Einladungskarten oder Grußkarten mit Bügelperlen

Letztens habe ich mal wieder in meiner Bastelkiste (eine Kiste wo alles, was ich irgendwie für DIY's verwenden kann, wild zusammengewürfelt rumliegt), meine Bügelperlen* wiedergefunden. Ich arbeite sehr gerne mit den Perlen. Eigentlich hatte ich sie rausgeholt, um ein anderes DIY (welches hoffentlich auch bald noch online geht), damit umzusetzen. Wenn man mit diesen Dingern aber erstmal angefangen hat, zu arbeiten, ist es schwer wieder aufzuhören. Dabei erinnerte ich mich an eine Idee, die ich schon lange mal umsetzen wollte und heute ist es endlich soweit!

Der Sommer hatte nun offiziell ein Comeback, weshalb ich auch guten Gewissens dieses DIY noch vorstellen kann. Ich versende eigentlich nur sehr selten Einladungskarten. Es geht einfach schneller per SMS oder E-Mail. Trotzdem gibt es manchmal diese besonderen Anlässe, wo eine persönliche Einladung sehr passend wäre. Ich würde mich zumindest über so etwas freuen. Gekauft käme dabei aber für mich nicht infrage. Doch wie sollte man so eine Karte gestalten?

 

Einladungskarten mit Bügelperlen

Einladungskarten oder Grußkarten mit Bügelperlen

Nachkaufen und direkt losbasteln*:

Das habe ich mich schon oft gefragt und nun habe ich es einfach mal mit diesen Bügelperlen versucht. Zugegeben, sie sehen sehr sommerlich aus und würden im Januar wahrscheinlich nicht so gut passen, doch man kann diese Kränze super abwandeln. Zum Beispiel könnte man an Weihnachten daraus einen Weihnachtskranz mit roten Beeren machen oder im Winter nur blaue Perlen verwenden und einen Kranz aus Eis daraus machen. Ihr seht, es ist um einiges abwandelbar. Das finde ich ja sowieso immer super und deshalb hat mir das DIY auch sogleich gefallen.

Alles was ihr für das DIY braucht, sind natürlich Bügelperlen* und eine sechseckige Form*, so wie ihr sie auf dem ersten Bild erahnen könnt. Die Karte an sich kann natürlich ganz individuell gestaltet werden. Ich habe Stempel* benutzt, weil ich einfach keine schöne Handschrift habe.

 
Einladungskarten mit Bügelperlen
 
Habt ihr in nächster Zeit noch ein Spätsommerfest vor euch oder möchtet ihr euren Geburtstag feiern? Dann wäre doch so eine süße Einladungskarte genau das richtige. Es kann auch als Grußkarte verwendet werden oder zu einem Geschenk dazu gelegt. Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt!

 

Einladungskarten mit Bügelperlen
 

Bis dann. Eure Laura

* Amazon Affiliate Links

Werbung

Vielleicht magst du auch

23 Kommentare

  • Antworten
    LarraW.
    24. September 2016 um 13:26

    Die sind wunderschön!
    Wir gaben die Idee jetzt für den Geburtstag meiner Tochter adoptiert. Sie ist begeistert mit ihren 8j.
    Wir sind schon gespannt auf die Reaktionen ihrer Freundinnen und Mütter!
    GlG
    Larra

  • Antworten
    Franzy vom Schlüssel zum Glück
    16. September 2016 um 23:36

    Oh, die sind ja soooo toll!
    Ich hab schon vor ewigen Zeiten so eine große Bügelperlen Packung bei IKEA gekauft, hab aber dann feststellen müssen,dass ich gar keine unterlage mehr habe.. also kein Steckbrett.. doof!

    Das ist jetzt wohl mal Grund genug eine zu ordern und deine tolle Idee nachzubasteln 🙂
    Danke für den Tipp!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

  • Antworten
    Familienmomente
    8. September 2016 um 9:17

    Eine super schöne Idee!

  • Antworten
    blog.eaudecollage.de
    4. September 2016 um 12:46

    Soooo schön, dieser Bügelperlen-Pixel-Look!! <3

  • Antworten
    Yvette [engel + banditen]
    3. September 2016 um 20:55

    Die sind ja hübsch! Eigentlich bin ich kein grpßer Bügelperlenfan, aber so sehen sie ganz toll aus!
    Magst Du den Beitrag bei meiner Link-Party zum Thema Feiern verlinken? Gibt's jeden 2. Freitag und gestern ist eine neue Runde gestartet. Das Link-up-Tool findest Du unter meinem aktuellen Beitrag. Ich würde mich freuen!
    LG, Yvette

  • 1 2 3 4

    Hinterlasse einen Kommentar