Werbung
Dessert/ DIY Deko/ DIY Geschenk

Muttertagsgeschenk: DIY Samenbomben

15. April 2021
Muttertagsgeschenk: DIY Samenbomben
Werbung

Wahnsinn, aber man dreht sich einmal um und schon ist wieder die Hälfte des Aprils vorbei. Es ist also höchste Zeit, sich über Muttertagsgeschenke Gedanken zu machen. Ich habe euch bereits letzte Woche mehrere Ideen gezeigt. Aber ich bin noch nicht fertig! Auch auf YouTube zeige ich euch übrigens immer wieder viele schöne Ideen rund um verschiedene Geschenkanlässe.

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr diese DIY Samenbomben super schnell nachmachen könnt. Viel braucht ihr nicht dafür, aber der Effekt ist dafür umso schöner. Also lasst uns auch gleich beginnen!

Muttertagsgeschenk: DIY Samenbomben
 

Einfach nachkaufen und sofort loslegen*:

* Werbung // Amazon Affiliate Link: Wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Für euch kostet das Produkt dadurch NICHT mehr!

Muttertagsgeschenk: DIY Samenbomben

Zutaten

  • Tonerde
  • Verschiedene Blumensamen
  • Getrocknete Blüten

Anleitung

1

Mischt eure Blumensamen in einem kleinen Gefäß zusammen. Zum Beispiel könnt ihr eine Mischung aus verschiedenen Wiesenblumen wählen.

2

Gebt auch die getrockneten Blüten in eine kleine Schüssel.

3

Nehmt euch nun etwas Tonerde und knetet sie etwas in euren Händen. Anschließend formt ihr eine Mulde und legt dort 1/2 TL Blumensamen hinein.

4

Formt jetzt die Tonerde zu einer Mulde, sodass die Samen vollständig eingeschlossen sind.

5

Wälzt zum Schluss die Kugeln in den getrockneten Blüten und drückt sie etwas an. So sehen eure Blumenbomben auch von außen schön aus.

Anmerkung

Der Clou: Die Samenbomben (oder auch Seedbombs) werden nach dem Schenken in Erde gepflanzt. Dann gießt ihr die Erde regelmäßig. Nach einiger Zeit wird die Tonerde durch die Feuchtigkeit wieder weich und die Samen können keimen und zu kleinen Blumen heranwachsen.

Muttertagsgeschenk: DIY Samenbomben

Zutaten:
Tonerde
Verschiedene Blumensamen
Getrocknete Blüten

Anleitung

1. Mischt eure Blumensamen in einem kleinen Gefäß zusammen. Zum Beispiel könnt ihr eine Mischung aus verschiedenen Wiesenblumen wählen.

2. Gebt auch die getrockneten Blüten in eine kleine Schüssel.

3. Nehmt euch nun etwas Tonerde und knetet sie etwas in euren Händen. Anschließend formt ihr eine Mulde und legt dort 1/2 TL Blumensamen hinein.

4. Formt jetzt die Tonerde zu einer Mulde, sodass die Samen vollständig eingeschlossen sind.

5. Wälzt zum Schluss die Kugeln in den getrockneten Blüten und drückt sie etwas an. So sehen eure Blumenbomben auch von außen schön aus.

Der Clou: Die Samenbomben (oder auch Seedbombs) werden nach dem Schenken in Erde gepflanzt. Dann gießt ihr die Erde regelmäßig. Nach einiger Zeit wird die Tonerde durch die Feuchtigkeit wieder weich und die Samen können keimen und zu kleinen Blumen heranwachsen.

Muttertagsgeschenk: DIY Samenbomben
 

Wie findet ihr diese super süße Idee? Ihr seid mit der Tonerde und dem Look der Seedbombs nicht ganz einverstanden? Dann probiert es doch mal mit meiner anderen Version. Da habe ich mit Tonpapier gearbeitet, aber das Prinzip ist das gleiche. Hier gehts zur Anleitung:

Lebende Muttertagskarten mit Samenbomben

Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar