Werbung
DIY Geschenk/ Food/ Kuchen

Lettercake: Muttertagskuchen zum Muttertag

10. April 2021
Lettercake: Muttertagskuchen zum Muttertag
Werbung
Bilderrahmen-Spardose

Nicht mehr lang, dann ist wieder Muttertag! Da ihr den Muttertag mindestens genauso gern mögt, wie ich es tue, habe ich viele schöne Ideen für euch vorbereitet, die in nächster Zeit hier online kommen. Mein Blumen-Bouquet habe ich bereits auf dem Blog veröffentlicht. Heute kommt noch eine weitere Idee: Muttertagskuchen im Lettercake-Style.

Lettercake ist ein Trend, der in den letzten Jahren so richtig aufkam. Im Prinzip hat man hier einen Kuchen in Form eines Buchstaben oder einer Zahl gebacken. Ich habe den Trend aufgegriffen und ein M-Kuchen zubereitet. Aber nicht nur das: Ich habe hier keinen eigenen Kuchen gebacken, sondern Fertigkuchen aus dem TK-Regal geholt. Damit spart ihr euch jede Menge Zeit, aber es ist mindestens genauso lecker! Die Idee hatte ich mal vom Küchenkult-Blog.

Ihr wollt wissen, wie ihr den Kuchen nachmachen könnt? So einfach geht es:

Einfach nachkaufen und sofort loslegen*:

* Werbung // Amazon Affiliate Link: Wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Für euch kostet das Produkt dadurch NICHT mehr!

Lettercake: Muttertagskuchen zum Muttertag
 

Lettercake: Muttertagskuchen zum Muttertag

Zutaten

Anleitung

1

Besorgt euch als erstes eine Platte, Brett oder andere Unterlage, die für euren Lettercake groß genug ist.

2

Nehmt die noch gefrorenen Torten-Stücke aus der Verpackung und legt sie zu einem "M". An einer Stelle musste ich ein Stück diagonal halbieren, damit ich den Buchstaben legen konnte.

3

Schlagt mit einem Handmixer die Schlagsahne auf und füllt sie in einen Gefrierbeutel oder Spritzbeutel.

4

Verteilt nun kleine Hauben der Schlagsahne auf dem ganzen Lettercake, sodass man von oben die Tortenstücke nicht mehr sieht.

5

Jetzt kommt der lustige Teil: Belegt euren Lettercake nach Lust und Laune. Ich hatte mich für halbierte Erdbeeren, Himbeeren, Minzblätter, Schokosplitter und Blumen sowie Blumenblätter entschieden. Grundsätzlich geht aber jede Art von Süßigkeit, Obst, Blumen oder Streusel. Schaut einfach mal, was eure Mama so mag.

6

Die Tortenstücke sollten inzwischen aufgetaut sein und der Lettercake kann jetzt serviert werden!

Lettercake: Muttertagskuchen zum Muttertag

Zutaten:
1x Erdbeer-Joghurt (6 Stück)
1x Käse-Sahne-Mandarinen-Blechkuchen (6 Stück)
400 g Schlagsahne
Topping:
Erdbeeren
Himbeeren
Schokoladensplitter
Minzblätter
Blumen(blätter)
Gefrierbeutel oder Spritzbeutel

Anleitung

1. Besorgt euch als erstes eine Platte, Brett oder andere Unterlage, die für euren Lettercake groß genug ist.

2. Nehmt die noch gefrorenen Torten-Stücke aus der Verpackung und legt sie zu einem "M". An einer Stelle musste ich ein Stück diagonal halbieren, damit ich den Buchstaben legen konnte.

3. Schlagt mit einem Handmixer die Schlagsahne auf und füllt sie in einen Gefrierbeutel oder Spritzbeutel.

4. Verteilt nun kleine Hauben der Schlagsahne auf dem ganzen Lettercake, sodass man von oben die Tortenstücke nicht mehr sieht.

5. Jetzt kommt der lustige Teil: Belegt euren Lettercake nach Lust und Laune. Ich hatte mich für halbierte Erdbeeren, Himbeeren, Minzblätter, Schokosplitter und Blumen sowie Blumenblätter entschieden. Grundsätzlich geht aber jede Art von Süßigkeit, Obst, Blumen oder Streusel. Schaut einfach mal, was eure Mama so mag.

6. Die Tortenstücke sollten inzwischen aufgetaut sein und der Lettercake kann jetzt serviert werden!

Lettercake: Muttertagskuchen zum Muttertag
 

Lettercake: Muttertagskuchen zum Muttertag
 

Wie findet ihr das Ergebnis?

Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar