Drinks/ Eistee

Wassermelonen-Eistee mit BRITA Tischwasserfilter

Wassermelonen-Eistee mit BRITA Tischwasserfilter
Wassermelonen-Eistee mit BRITA Tischwasserfilter

Dieser Post enthält Werbung

Seit Wochen gibt es in Berlin und Hamburg kaum Regen. Bereits Ende April erreichte das Thermometer in weiten Teilen Deutschlands die 25-er Marke und im Mai wurden wir dann schließlich mit Hochsommertemperaturen bis 30 Grad und mehr verwöhnt. Jetzt ist Juni und die Hitze lässt immer noch nicht nach. Das ist natürlich wunderbar, denn wir können lange auf dem Balkon oder im Garten sitzen, mit Freunden eine Melone verspeisen und morgens mit dem Fahrrad zur Arbeit oder in die Uni radeln.

Dabei sollten wir – und das ist sehr wichtig – das Trinken nicht vergessen. Denn bei so hohen Temperaturen haben wir alle auch einen höheren Wasserbedarf und natürlich ständig Durst! 1,5 bis 2 Liter Wasser sind bei 25 bis 30 Grad optimal, denn der Körper braucht Wasser, um nicht zu dehydrieren.

Da in Berlin und sicher auch in vielen anderen Städten und Gebieten Deutschlands das Wasser eisenhaltig oder kalkhaltig sein kann, und weil ich sehr ungern Wasser in Plastikflaschen kaufe, habe ich mich entschlossen, das Wasser aus dem Hahn fließen zu lassen und es anschließend zu filtern.

Wassermelonen-Eistee mit BRITA Tischwasserfilter

Wassermelonen-Eistee mit BRITA Tischwasserfilter

Und was brauche ich dafür? Richtig einen Wasserfilter! Am besten den von BRITA*. Die Produkte benutze ich schon seit Jahren, denn damit gelingt erfrischendes Wasser perfekt. Den Unterschied zwischen Wasser aus der Leitung und Wasser, dass durch den BRITA Filter geflossen ist, kann ich leicht erklären. Gefiltertes Wasser schmeckt viel weicher, erfrischender und es hat keinen Nachgeschmack, wie es häufig der Fall ist, wenn ich Wasser direkt aus dem Wasserhahn trinke.

Das gefilterte Wasser könnt ihr aber noch einen klein wenig interessanter und spritziger im Geschmack machen. Wie? Mit grünem Tee, Melone und Zitrone. Deshalb habe ich heute für euch ein super Rezept. Wassermelonen-Eistee - die perfekte Erfrischung für die heißen Tage.

Wassermelonen-Eistee

Portionen: 1,2 L

Zutaten

  • 1 BRITA Wasserfilter
  • 1 Liter gefiltertes Wasser
  • 50 g grünen Tee
  • 200 g Wasser Melone
  • 1 TL Zitrone
  • 1 TL Rohrzucker
  • Pürierstab

Anleitung

1

Das gefilterte Wasser aufkochen und den Tee aufbrühen. Ich habe ihn ziehen lassen, bis er kalt war – ihr könnt das Tee-Ei oder den Teebeutel aber auch früher aus der Kanne nehmen, falls ihr ihn etwas weniger intensiv bevorzugt.

2

Nun die Melone zerkleinern, von den Kernen befreien und danach pürieren.

3

Die pürierte Melone durch ein Sieb gießen, damit die letzten Kerne, die eventuell noch vorhanden sind, im Sieb zurückbleiben.

4

Den Rohrzucker zum kalten Tee geben und gut verrühren, sodass er sich auflöst.

5

Zum Schluss die Zitrone und die pürierte Melone zum Tee geben, gut verrühren, Eiswürfel hinzugeben und servieren.

Wassermelonen-Eistee

1 BRITA Wasserfilter
1 Liter gefiltertes Wasser
50 g grünen Tee
200 g Wasser Melone
1 TL Zitrone
1 TL Rohrzucker
Pürierstab

1. Das gefilterte Wasser aufkochen und den Tee aufbrühen. Ich habe ihn ziehen lassen, bis er kalt war – ihr könnt das Tee-Ei oder den Teebeutel aber auch früher aus der Kanne nehmen, falls ihr ihn etwas weniger intensiv bevorzugt.

2. Nun die Melone zerkleinern, von den Kernen befreien und danach pürieren.

3. Die pürierte Melone durch ein Sieb gießen, damit die letzten Kerne, die eventuell noch vorhanden sind, im Sieb zurückbleiben.

4. Den Rohrzucker zum kalten Tee geben und gut verrühren, sodass er sich auflöst.

5. Zum Schluss die Zitrone und die pürierte Melone zum Tee geben, gut verrühren, Eiswürfel hinzugeben und servieren.

Wassermelonen-Eistee mit BRITA Tischwasserfilter

Wenn ihr dieses gekühlte Getränk auf den Tisch stellt, könnt ihr es gern noch mit Melonen- oder Zitronenscheiben dekorieren – das Auge trinkt ja auf den Fall mit. Ich wette, dass es nicht lange dauert und die Kanne oder der Krug ist leer. Deshalb mein Tipp: Stellt eine Kanne grünen Tee auf Reserve in den Kühlschrank, damit es mit dem Nachschub nicht zu lange dauert. Eiswürfel im Gefrierschrank zu haben, ist bei heißen Temperaturen übrigens sowieso eine sehr gute Idee – und hier bitte ebenfalls gefiltertes Wasser in die Würfelbehälter gießen. Der Geschmack der Eiswürfel ist dann nämlich ebenso wie das pure Wasser ohne jeden Nachgeschmack und verfälscht den Tee-Melonen-Zitronen-Sommerdrink nicht.

Wassermelonen-Eistee mit BRITA Tischwasserfilter

BRITA Tischwasserfilter vermindern nämlich Kalk (Karbonathärte) sowie Stoffe, die den Geschmack stören – wie zum Beispiel Chlor, das dem Leitungswasser oft zugefügt wird. So wird nicht nur der Tee zum Genuss – auch der Kaffee am Morgen wird euch mit gefiltertem Wasser aus einem BRITA Wasserfilter wesentlich besser schmecken.

Wassermelonen-Eistee mit BRITA Tischwasserfilter

Gewinne einen Wasserfilter von BRITA

Na, Lust auf einen Wasserfilter bekommen? Dann habt ihr Glück! BRITA spendiert einen Wasserfilter (Modell Marella) plus Kartusche. Um teilnehmen zu können, schreibt mir eine E-Mail mit dem Betreff "BRITA Wasserfilter" an hi[at]trytrytry.de. Sag mir, in welcher dein lokaler Händler für die BRITA Filter ist (Die Händlersuche findest du hier*) und schon hüpft ihr in den Lostopf.

Das Gewinnspiel läuft eine Woche (bis zum 22.06.2018), ein Tag danach wird der oder die Gewinner(in) mit einer E-Mail benachrichtigt und das Paket macht sich baldmöglichst auf den Weg! In diesem Post wird der Gewinner bekannt gegeben.

Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Alle weiteren Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen.

Ich drücke euch die Daumen!

* Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit BRITA entstanden.

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar