Food/ Kuchen

Puddingkuchen mit Erdbeeren

Puddingkuchen mit Erdbeeren
Werbung

Puddingkuchen mit Erdbeeren

Leute, das Wetter könnte nicht besser sein! Ich freue mich sehr darüber, denn der Juni ist mein Lieblingsmonat. Es könnte damit zu tun haben, dass ich in diesem Monat Geburtstag habe. Aber nicht nur ich habe Geburtstag. Auch sehr viel von meinen Freunden wurden im Juni geboren.

Viele Geburtstage bedeutet auch viele Kuchen. Deshalb denke ich mir auch im Juni ganz besonders viele Kuchenrezepte aus. Im letzten Jahr habe ich euch beispielsweise schon den Puddingkuchen mit Kirschen gezeigt. Da dieser so gut angekommen ist, habe ich ihn dieses Jahr etwas abgewandelt nochmal gebacken. Dieses Mal mit Erdbeeren und der Pudding wurde auch nicht mehr gebacken. Meiner Meinung nach schmeckt er jetzt so ein bisschen wie die Puddingschnitten, die es früher beim Bäcker oder in der Konditorei zu kaufen gab. Super lecker auf jeden Fall. Hier geht es zum Rezept:

Puddingkuchen mit Erdbeeren

Puddingkuchen mit Erdbeeren

Puddingkuchen mit Erdbeeren

Portionen: 10

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 150 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Crème fraîche
  • Zutaten vom Topping:
  • 450 ml Milch
  • 1 Pck Puddingpulver "Vanille"
  • 500g Erdbeeren

Anleitung

1

Pudding nach Anleitung kochen. Anschließend zum Abkühlen wegstellen.

2

Butter mit 150 g Zucker cremig schlagen. Die Eier unterrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen. Zum Schluss saure Sahne unterrühren.

3

Teig in eine Springform gießen. Für ca. 30 Minuten im Backofen bei 175°C (Umluft) backen.

4

Den Pudding auf dem Teig verteilen und die Erdbeeren damit bedecken. Pudding komplett aushärten lassen und anschließend servieren.

Anmerkung

Ihr könnt die Früchte durch jede andere Sorte ersetzen. Ebenfalls sehr lecker mit Himbeeren, Heidelbeeren oder Kirschen! Schmecken tut es immer!

Zutaten für den Teig:
150 g Zucker
250 g weiche Butter
3 Eier
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g Crème fraîche

Zutaten vom Topping:
450 ml Milch
1 Pck Puddingpulver "Vanille"
500g Erdbeeren

Anleitung

Pudding nach Anleitung kochen. Anschließend zum Abkühlen wegstellen.

Butter mit 150 g Zucker cremig schlagen. Die Eier unterrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen. Zum Schluss saure Sahne unterrühren.

Teig in eine Springform gießen. Für ca. 30 Minuten im Backofen bei 175°C (Umluft) backen.

Den Pudding auf dem Teig verteilen und die Erdbeeren damit bedecken. Pudding komplett aushärten lassen und anschließend servieren.

Tipp: Ihr könnt die Früchte durch jede andere Sorte ersetzen. Ebenfalls sehr lecker mit Himbeeren, Heidelbeeren oder Kirschen! Schmecken tut es immer!

Puddingkuchen mit Erdbeeren

Puddingkuchen mit Erdbeeren

Ihr habt noch nicht genug von Erdbeeren? Dann schaut unbedingt in meinem Archiv. Dort gibt es noch mehr Rezepte.

Oder ihr klickt euch durch mein Archiv:

1. Puddingschnecken mit Kirschen und Erdbeeren

Puddingschnecken mit Kirschen und Erdbeeren

Ich liebe Kuchen! Ihr werdet euch jetzt fragen, warum zeigt sie dann heute Puddingschnecken? Ich liebe Kuchen so sehr, dass ich manchmal vergesse, etwas anderes zu backen. Cupcakes habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht und auch von aufwendigen Torten oder sonstigen Experimenten bin ich schon lange weg. Ich mag Rezepte, die einfach sind und schnell gehen!

Kuchen bieten sich dafür einfach am besten an. Die sind nämlich auch noch mega lecker. Was sich aber auch gut anbietet sind Puddingschnecken. Denn diese haben noch einen weiteren Vorteil: Man kann sie wunderbar einfach transportieren!

Das ist beim Kuchen nicht immer so einfach und ich hatte letztens die Aufgabe, etwas für die Arbeitskollegen meines Freundes zu backen. Gesagt, getan. Ich habe ehrlich gesagt zuerst an Cupcakes gedacht, aber stellt euch da mal die Misere mit dem Transport vor! Zum Glück ist mir eingefallen, dass ich seit langem mal wieder Puddingschnecken machen wollte. Ich habe schon einmal Zimtschnecken mit Frischkäse-Frosting gemacht, die auch wirklich sehr lecker schmecken, aber dieses Mal sollte es etwas frühlingshafter werden. Das Ergebnis ist wahnsinnig lecker. Schon blöd, wenn man weiß, dass man die alle an die Kollegen abgeben muss.

2. Erdbeer-Schnitte

Erdbeer-Schnitte

Auch wenn gerade in vielen Teilen Deutschlands der Himmel bewölkt ist und es regnet, kann ich sagen, dass mir gerade die Sonne ins Gesicht scheint und ich dem Sommer entgegenfiebere. Heute sind es wunderbare 25 Grad draußen und das bringt mir richtig gute Laune! Deshalb habe ich heute aus voller Motivation diesen Kuchen noch für euch geshootet, damit auch ihr ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert bekommt, wenn das Wetter das schon nicht übernimmt.

Denn eigentlich habe ich heute so viel zu tun gehabt, aber dieser Kuchen musste einfach noch schnell online gehen. So sitze ich hier, etwas auf heißen Kohlen und tippe diese Zeilen für euch.

Solange die Erdbeer-Zeit noch da ist, solltet ihr diesen Kuchen auf jeden Fall nachmachen. Denn in ihm stecken so viel frische Erdbeeren, dass das schon fast als gesunde Mahlzeit durchgeht. Naja, abgesehen von dem Zucker, der Sahne und den anderen etwas ungesünderen Zutaten.

3. Pudding-Streusel-Kuchen mit Rhabarber und Erdbeeren

Pudding-Streusel-Kuchen mit Rhabarber und Erdbeeren

Na, genießt ihr das lange Wochenende? Das perfekte Wetter rundet dies noch zusätzlich ab. Dadurch können wir draußen sitzen, die Seele baumeln lassen, Ostereier suchen und vielleicht auch ein Stück Kuchen essen? Zum Glück könnt ihr diesen Kuchen noch die ganze Rhabarber- und Erdbeer-Saison nachmachen. Diese Kombination aus Pudding und Streuseln runden das Ganze dann noch richtig gut ab!

Ich liebe einfache Kuchen und noch mehr liebe ich es, sie mit anderen zu teilen. Doch diesen hätte ich am liebsten ganz alleine aufgegessen, weil er so lecker schmeckte. Ihr seid neugierig? Dann kommt jetzt das Rezept!

4. Erdbeer-Schicht-Dessert

Erdbeer-Schicht-Dessert

Der Frühling und der Sommer verwöhnen uns immer mit ganz besonders leckeren Früchten. Sei es Rhabarber, Wassermelone, Kirschen oder Erdbeeren. Die Erdbeere gehört dabei zu einer meiner Lieblingsfrucht. Das solltet ihr auch schon gemerkt haben. Mit kaum einer anderen Frucht habe ich bereits so viele Rezepte umgesetzt. Übrigens überarbeite ich gerade meine Archive und bei dem Archiv für süße Speisen könnt ihr bereits schauen, wie es später aussehen soll. Dort findet ihr auch jede Menge Rezepte mit Erdbeeren. Natürlich jetzt auch schön geordnet.

Heute soll sich meine Sammlung um ein weiteres Rezept erweitern. Gerade wenn ihr demnächst Gäste erwarte, empfehle ich euch dieses leckere Erdbeer-Schicht-Dessert. Bei mir waren die Gläser so schnell ausgelöffelt, dass ich Not hatte, sie vorher noch schön zu fotografieren.

5. Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

Rhabarber-Puddingkuchen mit Erdbeer-Mousse

So schnell wie die Rhabarber-Zeit kommt, so schnell endet sie auch wieder. So ist zumindest mein Eindruck. Die Zeit nach Ostern vergeht sowieso immer so mega schnell, dass man sich nur einmal umdreht und auf einmal ist Sommer! Einerseits natürlich schön, weil ich den Sommer sehr mag. Andererseits aber auch blöd, weil man den Frühling dann gar nicht richtig genießen kann.

Noch will ich aber der Rhabarber-Zeit nicht Lebewohl sagen. Schließlich ist diesen Sonntag Muttertag und da brauchen wir doch noch einen anständigen Kuchen! Deshalb zeige ich euch heute einen Kuchen, der auch noch ein richtiger Hingucker ist. Er ist zwar etwas aufwendiger, dafür werdet ihr eure Liebsten aber auch sehr beeindrucken.

6. Schoko-Erdbeeren

Schoko-Erdbeeren

Wisst ihr was ich am Sommer liebe? Die ganze Vielfalt der Früchte. Ich könnte mich jeden Tag nur von Früchten ernähren und diese Aussage ist wirklich nicht übertrieben. Deshalb habe ich heute für euch ein ganz kleines Rezept, was man eigentlich nicht mal wirklich Rezept nennen kann, weil es einfach so einfach ist.

Wer kennt vom Rummel diese überzogenen Früchte? Ich esse die immer am liebsten und im Sommer muss man einfach die Schoko-Erdbeeren kaufen. Ehrlich gesagt sind die aber ziemlich teuer, obwohl sie gar nicht schwer nachzumachen sind. In diesem Blogpost zeige ich euch, wie einfach ihr die Erdbeeren nachmachen könnt. Übrigens findet ihr am Ende des Posts noch ein Video mit der Schritt-für-Schritt Anleitung der Erdbeeren, sowie zwei weiteren Rezepten für Sommerfrüchte.

7. Erdbeer-Lassi

Erdbeer-Lassi

Wenn ich indisch essen gehe, bestelle ich mir immer einen Mango-Lassi. Ich liebe dieses Getränk, hatte mir aber nie darüber Gedanken gemacht, ob es schwer oder einfach nachzumachen ist. Ich dachte eigentlich immer eher ersteres und probierte es niemals selber aus. Letztens stieß ich auf ein Rezept bei Pinterest für Mango-Lassi und als ich die Zutatenliste sah, musste ich schon etwas auflachen. Soo einfach! Nur vier Zutaten und schon hast du deinen eigenen Lassi zuhause nachgemacht. Allerdings ist das Internet schon mit Mango-Lassi Rezepten überschwemmt, weshalb ich lieber eine andere Frucht verwenden wollte.

Klar, momentan ist Erdbeerzeit. Was kam da also naheliegender. Ich dachte, ich wäre total inovativ, machte meinen Erdbeer-Lassi und bemerkte danach, dass die liebe Mia von Kochkarussell bereits zwei Jahre früher darauf gekommen ist. Tja, Laura.. bist du doch wohl etwas spät dran. Also hüpft auch mal zu Mia, sie hat ein ähnliches Erdbeer-Lassi Rezept veröffentlicht und verzeiht mir hoffentlich, dass ich ihr jetzt ungewollt nachgemacht habe.

8. Erdbeer-Melonen-Eis am Stiel

Erdbeer-Melonen-Eis am Stiel

Ice, Ice, Baby...! Ja, ich nehme eure Dankesbekundungen jetzt schon entgegen, weil ich euch einen schönen Ohrwurm verpasst habe. Ich kann einfach nichts dafür. Sobald ich irgendwo eine Eistüte sehe oder mir selber Rezepte für Eis am Stiel raussuche, habe ich direkt diesen Ohrwurm im Ohr. Geht es euch auch so?

Heute soll es auch endlich um Eis gehen. Ich liebe es, Eis selber zu machen. Vor allem, weil die selbstgemachte Variante meistens billiger und kalorienarmer ist. Perfekt für den Sommer! Letztes Jahr hatte ich euch bereits mein Melonen-Eis am Stiel, Fruchtiges Kokos-Joghurt-Eis am Stiel und Brombeer-Eis ohne Eismaschine gezeigt. Diese Rezepte sind auch alle sehr empfehlenswert. Wenn euch dieses Rezept nicht zusagt oder ihr noch mehr Rezepte mit Eis haben wollt, dann klickt euch doch einfach durch die anderen Eisrezepte.

Heute möchte ich euch die perfekte Sommerkombination in Eisform vorstellen: Erdbeer-Melonen-Eis. Man muss keinen Zucker mehr hinzufügen, da beide Früchte schon genug Fruchtzucker enthalten. Diese Kombination ist super erfrischend und schnell nachzumachen.

9. Rhabarber Erdbeer Dessert im Glas

Rhabarber Erdbeer Dessert im Glas

Seid ihr auch solche Saison-Junkies? Wenn ein bestimmtes Gemüse oder Obst Saison hat, backe und koche ich in diesen Wochen fast nur damit. Daher kommen in den nächsten Wochen vermutlich noch viele Spargel und Rhabarberrezepte auf meinen Tisch! Doch, es gibt schlimme Ticks, als diesen oder?

Oder seid ihr Leute, die das gar nicht interessiert, ob nun der Spargel im Supermarkt zu finden ist oder nicht? Ich fiebere dort schon fast immer hin! Deshalb habe ich dieses Jahr auch schon einen Rhabarberkuchen gebacken und eine Rhabarberlimonade ist auch noch in Planung! Wie sieht das bei euch aus?

Die perfekte Kombination bilden für mich Rhabarber und Erdbeere. Von süß und sauer bin ich sowieso ein Fan. Deshalb konnte ich es nicht lassen, letztens ein Rhabarber-Erdbeer-Kompott zu kochen und das in ein leckeres Dessert umzuwandeln.

Backt ihr auch zu Geburtstagen immer Kuchen? Welche sind das? Schreibt es mir in die Kommentare

Bis dann. Eure Laura


Werbung

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar