DIY/ DIY Deko

Natur-Teelichter mit Heidekraut

Natur-Teelichter mit Heidekraut

Den Herbst liebe ich nicht nur für seine Farben, seine Eigenheiten und seine Rituale. Ich liebe ihn auch dafür, was er uns in der Natur so bereitstellt. Eicheln, Tannenzapfen, Herbstblumen sind alles tolle Materialien für DIY's. Vor allem Heidekraut mag ich sehr, weshalb ich endlich auch mal mit dieser Pflanze gearbeitet habe. Der Herbst ist der Deko-Monat für mich! Deshalb liebe ich es, irgendwelche herbstlichen Dinge in der ganzen Wohnung zu verstreuen. Dass davon viele selbstgemacht sind, muss ich wohl nicht mehr erklären.

So auch diese Teelichter mit Heidekraut. Sie sind soo einfach nachzumachen und trotzdem sehen sie so wunderschön aus. Findet ihr nicht auch? So geht's:

TRYTRYTRY Instagram

Natur-Teelichter mit Heidekraut

Natur-Teelichter mit Heidekraut

Zeit: 10 Minuten

Zutaten

  • Ein altes Marmeladenglas
  • Heidekraut
  • Garn
  • Schere
  • Streichhölzer
  • Teelichter*

Anleitung

1

Spült ein altes Marmeladenglas gut ab und entfernt den Deckel.

2

Bindet etwas Garn um das Glas. Achtet dabei darauf, dass das Garn nicht zu fest und nicht zu locker gebunden ist.

3

Schneidet das Heidekraut ab und steckt es zwischen das Glas und das Garn.

4

Macht damit solange weiter, bis um das ganze Glas Heidekraut verteilt ist. Je dichter, desto schöner sieht es später aus.

5

Ihr könnt auch das Heidekraut immer wieder zusammenschieben und in die Lücken neues Heidekraut stecken. So wird es noch dichter.

6

Bindet eine am Knoten des Garns eine Schleife.

7

Zündet ein Teelicht an und legt es ins Glas. Stellt es draußen oder drinnen zur Deko hin. Draußen hält es sich länger.

Natur-Teelichter mit Heidekraut:

Du benötigst: Ein altes Marmeladenglas, Heidekraut, Garn, Schere, Streichhölzer, Teelichter*

  1. Spült ein altes Marmeladenglas gut ab und entfernt den Deckel.
  2. Bindet etwas Garn um das Glas. Achtet dabei darauf, dass das Garn nicht zu fest und nicht zu locker gebunden ist.
  3. Schneidet das Heidekraut ab und steckt es zwischen das Glas und das Garn.
  4. Macht damit solange weiter, bis um das ganze Glas Heidekraut verteilt ist. Je dichter, desto schöner sieht es später aus.
  5. Ihr könnt auch das Heidekraut immer wieder zusammenschieben und in die Lücken neues Heidekraut stecken. So wird es noch dichter.
  6. Bindet eine am Knoten des Garns eine Schleife.
  7. Zündet ein Teelicht an und legt es ins Glas. Stellt es draußen oder drinnen zur Deko hin. Draußen hält es sich länger.

Natur-Teelichter mit Heidekraut

Was ist mit euch? Welche Naturmaterialien mögt ihr im Herbst ganz besonders. Teilweise kann man sie auch sammeln und dann noch für Weihnachtsdekoration verwenden. Das habe ich beispielsweise letztes Jahr mit meinem Natur-Adventskranz gemacht, der bei euch übrigens super angekommen ist. Den kann man auch gut als Herbstdekoration umwandeln!

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Kreative Ideen für September - nadelwild
    10. September 2018 um 18:21

    […] Starten wir mit Teelichtern mit Heidekraut. […]

  • Hinterlasse einen Kommentar