Werbung
Food/ Partysnack

Cake-Pop Mini-Burger als Party- oder Picknicksnack

28. Juli 2021
Cake-Pop Mini-Burger als Partysnack oder Picknicksnack
Werbung
Bilderrahmen-Spardose

Dieser Post enthält Werbung für Hobbybäcker

Ob Party, Picknick oder Geburtstag, es ist immer schön, etwas Besonderes mitzubringen, mit denen man seine Gäste beeindrucken kann. Besonders beliebt sind dabei Ideen, die schnell gesnackt werden können und eine Mini-Version eines eigentlich großen Gerichts sind. Deshalb freue ich mich, dass ich euch heute genau so eine Idee von Hobbybäcker* zeigen kann, die sich für Partys, das nächste Picknick oder den Geburtstag einer lieben Person eignet: Cake-Pop Mini-Burger!

Cake-Pop Mini-Burger als Partysnack oder Picknicksnack
 

Ihr kennt den Hobbybäcker Onlineshop nicht? Dann solltet ihr jetzt gut aufpassen! Denn Hobbybäcker gibt es schon seit 25 Jahren und ihr findet dort findet ihr alles, was sich euer Back-Herzherz nur wünschen kann. Hochwertige Backmischungen aus Zutaten von bester Qualität – natürlicher Geschmack und bestes Aroma sind garantiert. Außerdem findet ihr beim Hobbybäcker Versand erstklassiges Backzubehör, das nicht nur Backprofis begeistert, sondern alle, die nur ab und zu etwas für bestimmte Anlässe backen. Bevor ich weiter schwärme, werde ich euch zeigen, wie ich meine Mini-Burger nach einem Rezept aus der Kategorie deftige Partyrezepte* von Hobbybäcker umgesetzt habe. Noch ein kleiner Tipp: da findet ihr übrigens auch andere coole Rezepte wie Fingerfood Pizza Donuts, Grillbrötchen am Stiel und Bierstangen.

Cake-Pop Mini-Burger als Partysnack oder Picknicksnack
 

Cake-Pop Mini-Burger als Partysnack oder Picknicksnack
 

Cake-Pop Mini-Burger

Zutaten

Anleitung

1

Zubereitung der Burger Brötchen:

2

Das Wasser den Zucker und die Trockenhefe in eine Schüssel geben. 10 Minuten stehen lassen.

3

In der Zwischenzeit Burgermischung, das Mehl und die Butter in eine weitere Schüssel geben. Die Hefe-Wassermischung dazu geben und zu einen gleichmäßigen Zeit verkneten. Den Teig anschließend erneut an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.

4

Anschließend aus dem Teig 9-12 kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Teigtuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

5

Die Teigkugeln mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit Spicy Topping oder Körnermix für Mehrkornbrote bestreuen.

6

Die Kugeln im vorgeheizen Ofen ca. 10 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze backen.

7

Zubereitung der Burger:

8

Wenn die Burger-Brötchen ausgekühlt sind, können sie in der Mitte in zwei Hälften geteilt und nach Herzenlust belegt werden. Zum Beispiel mit (veganen/ vegetarischen) Mini-Bouletten, (veganen/ vegetarischen) Speck, (veganen) Käse, Kirschtomaten, Salat und Ketchup oder (vegane) Burgersoße.

9

Zum Schluss werden sie auf Holzspieße aufgespießt und in den Cakepop-Ständer von Hobbybäcker gestellt. Fertig sind die Mini-Burger am Stiel!

Cake-Pop Mini-Burger

Zutaten für die Burger-Brötchen:
125 g Burgermischung "Burger Brötchen"*
125 g Weizenmehl Type 550*
100 g Wasser (25°C)
25 g Butter
12 g Zucker
3,5 g Backtag Trockenhefe*
Spicy Topping*
Körnermix für Mehrkornbrote*
1 Ei

Zutaten für den Belag:
(vegane/ vegetarische) Mini-Bouletten
(Veganer/ Vegetarischer) Speck
Käse
Kirschtomaten
Salat
Burgersoße

Außerdem:
Teigtuch*
Cake Pop Ständer*

Zubereitung der Burger Brötchen:

Das Wasser den Zucker und die Trockenhefe in eine Schüssel geben. 10 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit Burgermischung, das Mehl und die Butter in eine weitere Schüssel geben. Die Hefe-Wassermischung dazu geben und zu einen gleichmäßigen Zeit verkneten. Den Teig anschließend erneut an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.

Anschließend aus dem Teig 9-12 kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Teigtuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Die Teigkugeln mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit Spicy Topping oder Körnermix für Mehrkornbrote bestreuen.

Die Kugeln im vorgeheizen Ofen ca. 10 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze backen.

Zubereitung der Burger:

Wenn die Burger-Brötchen ausgekühlt sind, können sie in der Mitte in zwei Hälften geteilt und nach Herzenlust belegt werden. Zum Beispiel mit (veganen/ vegetarischen) Mini-Bouletten, (veganen/ vegetarischen) Speck, (veganen) Käse, Kirschtomaten, Salat und Ketchup oder (vegane) Burgersoße.

Zum Schluss werden sie auf Holzspieße aufgespießt und in den Cakepop-Ständer von Hobbybäcker gestellt. Fertig sind die Mini-Burger am Stiel!

Cake-Pop Mini-Burger als Partysnack oder Picknicksnack
 

Cake-Pop Mini-Burger als Partysnack oder Picknicksnack
 

Kreative Rezepte, tolle Inspiration

Auf der Internetseite der Hobbybäcker gibt es neben den vielen Backprodukten auch eine Vielzahl an leckeren und kreativen Rezepten*, die eine tolle Inspiration für alle sind, die wie ich gern backen. Das Rezept für meine Burger-Brötchen habe ich dort auch gefunden. Alle Rezepte, sind schnell und unkompliziert umzusetzen und sehen dazu besonders kreativ aus. Wenn ihr es noch unkomplizierter haben möchtet, könnt ihr auch gleich die passenden Hobbybäcker-Backsets* kaufen. Mit denen gelingen euch die Rezepte garantiert! Schaut euch einfach im Onlineshop um und lasst euch inspirieren.

Alle Produkte und Rezepte der Hobbybäcker wurden von Backexperten, wie fachkundigen Bäckern und Konditoren in der hauseigenen Versuchsbäckerei getestet oder selbst entwickelt. Dabei kommen nur verlässliche Rohstoffe zum Einsatz, die in herkömmlichen Backöfen leicht anzuwenden sind und ein optimales Backenergebnis garantieren.

Wer steckt hinter dem Hobbybäcker?

Seit anderthalb Jahren leitet Nathalie Knauer den Hobbybäcker-Versand. Ihr Motto: Backen ist Liebe und eine reine Herzensangelegenheit. Das Hobbybäcker Team kümmert sich mit viel Liebe zum Detail umnd die Kunden und bearbeiten alle Aufträge mit großer Sorgfalt und Schnelligkeit.

Cake-Pop Mini-Burger als Partysnack oder Picknicksnack
 

Bis dann.
Eure Laura

* In leckerer Kooperation mit Hobbybäcker

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar