Werbung
Food/ Süßer Snack

Regenbogen-Obstspieße

1. Juli 2020
Regenbogen-Obstspieße
Werbung

Heute zeige ich euch einfache Regenbogen-Obstspieße! Leute, wie haben Sommer und ich genieße es in vollen Zügen! Ich liebe den Sommer. Ganz besonders, wenn er so schön warm ist, wie in den letzten Tagen. Zwar ist dieser Sommer anders, als die anderen, da wir nicht auf Festivals oder Konzerte gehen können, aber es ist eine Chance, es uns Zuhause gemütlich zu machen. Ich habe heute wieder ein super einfaches Rezept für Regenbogen Essen für euch, das trotzdem optisch beeindruckt. Deshalb möchte ich euch das auch nicht vorenthalten.

Meine Regenbogen-Obstspieße sind super leicht nachzumachen. Hier gehts zum Rezept für meine Regenbogen-Obstspieße:

Regenbogen-Obstspieße
 

Regenbogen-Obstspieße

Zutaten

Anleitung

1

Für unsere Regenbogen-Obstspieße Heidelbeeren, Weintrauben, Nektarine, Himbeeren und Erdbeeren Waschen. Strunk oder Spieße gegebenenfalls entfernen.

2

Kiwi, Charentais-Melone und Wassermelone schälen. Die Kiwi halbieren und in Scheiben schneiden, sodass Halbkreise entstehen.

3

Die Melonen und die Nektarine in Würfel schneiden.

4

Und nun alles auf die Spieße aufspießen. Ich habe folgende Reihenfolge genommen: Heidelbeere, Weintraube, Kiwi, Nektarine, Charentais-Melone, Wassermelone, Himbeere und zum Schluss die Erdbeere.

5

Fertig sind euer Regenbogen Essen! Ihr könnt sie gern auch noch in den Tiefkühlschrank stellen und durchfrieren lassen. Oder ihr serviert sie sofort mit etwas Vanilleeis oder Schokoladensoße. Aber auch pur schmecken die Regenbogen-Obstspieße super lecker.

Regenbogen-Obstspieße

Heidelbeeren
Lila Weintrauben
Kiwi
Nektarine
Charentais-Melone
Wassermelone
Himbeeren
Erdbeeren
Schaschlik-Spieße

Anleitung

Für unsere Regenbogen-Obstspieße Heidelbeeren, Weintrauben, Nektarine, Himbeeren und Erdbeeren Waschen. Strunk oder Spieße gegebenenfalls entfernen.

Kiwi, Charentais-Melone und Wassermelone schälen. Die Kiwi halbieren und in Scheiben schneiden, sodass Halbkreise entstehen.

Die Melonen und die Nektarine in Würfel schneiden.

Und nun alles auf die Spieße aufspießen. Ich habe folgende Reihenfolge genommen: Heidelbeere, Weintraube, Kiwi, Nektarine, Charentais-Melone, Wassermelone, Himbeere und zum Schluss die Erdbeere.

Fertig sind euer Regenbogen Essen! Ihr könnt sie gern auch noch in den Tiefkühlschrank stellen und durchfrieren lassen. Oder ihr serviert sie sofort mit etwas Vanilleeis oder Schokoladensoße. Aber auch pur schmecken die Regenbogen-Obstspieße super lecker.

Regenbogen-Obstspieße
 

Regenbogen-Obstspieße
 

Regenbogen-Obstspieße
 

Buntes Regenbogen Essen

Und schon sind die Regenbogen-Obstspieße für den Sommer fertig! Wie findet ihr das Ergebnis? Ich liebe die Reihenfolge, da die Spieße so in richtig schönen Regenbogenfarben erstrahlen. Man kann es natürlich auch kunterbunt und durcheinander aufspießen, aber so gefällt es mir etwas besser. Fast zu schön zum Essen. Wie würdet ihr eure Obstspieße anordnen?

Wenn das trotzdem noch nicht genug war, dann probiert doch mal meine anderen Rezepte, wie z.B. meine Gefrorene Weintrauben, meine Kaktusschale aus einer Wassermelone mit Obstsalat-Füllung oder Wassermelonen-Slush mit nur zwei Zutaten.

Wie findet ihr das Ergebnis meiner Regenbogen-Obstspieße?

Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

fünf + neunzehn =