DIY/ DIY Deko

Adventskranz aus Weinflaschen (mit Bree Wein) *Werbung

Adventskranz aus Weinflaschen (mit Bree Wein)
Adventskranz // Advent // Weihnachtskranz // 1. Advent // 2. Advent // 3. Advent // 4. Advent // Adventskranz basteln // DIY Adventskranz // Adventskranz selbermachen // Adventskranz kreativ gestalten

Dieser Post enthält Werbung

Merkt ihr es auch? Es weihnachtet schon sehr (zumindest bei mir) und das finde ich einfach großartig. Es duftet nach Plätzchen, heißer Schokolade, nach Tee mit Zimt und Vanille und bald beginne ich damit, die Geschenke zu besorgen und zu verpacken. Doch zu Weihnachten gehört natürlich auch, die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren. Ich suche schon seit Anfang Oktober in den weihnachtlich geschmückten Geschäften nach Inspirationen für neue Dekoideen und wenn ich etwas entdeckt habe, denke ich oft: Das kann ich viel preiswerter selber machen. Dinge selber zu gestalten, macht nicht nur Spaß, ihr könnt Menschen in eurer Umgebung auch immer sehr damit beeindrucken – denn niemand anderes hat so eine Deko bei sich zu Hause.

Mit Upcycling habe ich mich schon befasst, bevor es zum Trend wurde. Es ist praktisch, Verpackungen und Materialien nicht zu entsorgen, sondern ihnen ein zweites Leben zu geben. Wisst ihr, was ein wirklich unterschätztes Upcycling-Material ist? Weinflaschen! Aus denen kann man richtig viele tolle Dekorationen oder Geschenke basteln.

In diesem Jahr habe ich für meine weihnachtliche Tischdeko und meinen Adventskranz die Weinflaschen von Bree Wein* genutzt, die ihr natürlich auch außerhalb der Weihnachtszeit als Deko verwenden könnt. Ich habe daraus tolle Kerzengläser gemacht, an die ihr einfach nur ein paar Ziffern hängen müsst, und schon habt ihr einen festlichen und besonderen Adventskranz. Ich garantiere euch: den hat wirklich niemand zu Hause! So macht ihr ihn ganz leicht nach:

Adventskranz aus Weinflaschen (mit Bree Wein)

Adventskranz aus Weinflaschen

Zeit: 3 Stunden

Zutaten

  • 4 leere Weinflaschen von Bree
  • 1 Flasche Terpentin
  • 1 kleine Schüssel oder tiefer Teller
  • 1 große Schüssel mit kaltem Wasser
  • Eiswürfel, damit das Wasser kalt bleibt
  • Schnur oder Wolle
  • Streichhölzer
  • Schleifpapier
  • 4 Kerzen
  • 1 Tablett oder einen geraden Untergrund
  • Weihnachtliches Dekomaterial

Anleitung

1

Schnur oder den Wollfaden an einer unteren Stelle der Flasche mehrfach um die Flasche wickeln – also an der Stelle, wo sie „zerteilt“ werden soll. Dies dient zunächst nur dazu, die Länge des Fandens zu bestimmen.

2

Jetzt den Faden wieder von der Flasche lösen. Terpentin in die kleine Schüssel füllen und den Faden im Terpentin tränken, so dass er nass ist, aber nicht tropft.

3

Den nassen Faden wieder an der Stelle anbinden, wo sie „zerteilt“ werden soll, gut verschnüren und die Ende abschneiden.

4

Vorsicht, jetzt wird es feurig! Zündet den Faden mit den Streichhölzern oder einem Feuerzeug an – er wird sich sofort entzünden und dann müsst ihr die Flasche drehen, so dass der Faden gleichmäßig abbrennt.

5

Wenn der gesamte Faden abgebrannt ist, muss die Flasche sofort in die Schüssel mit dem kalten Wasser und den Eiswürfeln gelegt werden, um einen Temperatursturz zu erzeugen. Es ist ein deutliches knacken zu hören, wenn die Flasche an der Stelle bricht, wo der Faden abgebrannt wurde.

6

Manchmal muss man vorsichtig nachhelfen, wenn die Flasche nicht von alleine bricht und sie von Hand leicht biegen.

7

Da die Bruchstelle scharfkantig ist, empfiehlt es sich, die Kanten mit Schleifpapier glatt zu schleifen – die Gefahr, sich zu schneiden, sollte vermieden werden.

8

Achtung! Das Ganze wird bei vier Flaschen an verschiedenen Stellen am unteren Flaschenteil wiederholt, damit ihr verschiedene Höhen erzeugt.

9

Sind alle vier Flaschen „zerteilt“ und abgeschliffen, vier Kerzen auf ein Tablett oder einen anderen geraden Untergrund (zum Beispiel eine große Holzscheibe) stellen und die Flaschen über die Kerzen stülpen. Vorher die Flaschendeckel entfernen, sonst bekommen die Kerzen keinen Sauerstoff und gehen aus (Flaschenhals dient als Schlot).

10

Zum Schluss wird das Tablett nach Herzenslust weihnachtlich dekoriert. Beispielsweise mit weihnachtlichen Papiersternen, auf denen ihr Zahlen schreibt, um einen Adventskranz zu basteln.

Anmerkung

Weil mit Terpentin (leicht entzündbar) und Streichhölzern gearbeitet wird, sind Arbeitshandschuhe ratsam und natürlich eine Schutzbrille – zur Sicherheit! Außerdem solltet ihr draußen arbeiten.

Adventskranz aus Weinflaschen
Materialien:

4 leere Weinflaschen von Bree
1 Flasche Terpentin
1 kleine Schüssel oder tiefer Teller
1 große Schüssel mit kaltem Wasser
Eiswürfel, damit das Wasser kalt bleibt
Schnur oder Wolle
Streichhölzer
Schleifpapier
4 Kerzen
1 Tablett oder einen geraden Untergrund
Weihnachtliches Dekomaterial

Anleitung:

Schnur oder den Wollfaden an einer unteren Stelle der Flasche mehrfach um die Flasche wickeln – also an der Stelle, wo sie „zerteilt“ werden soll. Dies dient zunächst nur dazu, die Länge des Fandens zu bestimmen.

Jetzt den Faden wieder von der Flasche lösen. Terpentin in die kleine Schüssel füllen und den Faden im Terpentin tränken, so dass er nass ist, aber nicht tropft.

Den nassen Faden wieder an der Stelle anbinden, wo sie „zerteilt“ werden soll, gut verschnüren und die Ende abschneiden.

Vorsicht, jetzt wird es feurig! Zündet den Faden mit den Streichhölzern oder einem Feuerzeug an – er wird sich sofort entzünden und dann müsst ihr die Flasche drehen, so dass der Faden gleichmäßig abbrennt.

Wenn der gesamte Faden abgebrannt ist, muss die Flasche sofort in die Schüssel mit dem kalten Wasser und den Eiswürfeln gelegt werden, um einen Temperatursturz zu erzeugen. Es ist ein deutliches knacken zu hören, wenn die Flasche an der Stelle bricht, wo der Faden abgebrannt wurde.

Manchmal muss man vorsichtig nachhelfen, wenn die Flasche nicht von alleine bricht und sie von Hand leicht biegen.

Da die Bruchstelle scharfkantig ist, empfiehlt es sich, die Kanten mit Schleifpapier glatt zu schleifen – die Gefahr, sich zu schneiden, sollte vermieden werden.

Achtung! Das Ganze wird bei vier Flaschen an verschiedenen Stellen am unteren Flaschenteil wiederholt, damit ihr verschiedene Höhen erzeugt.

Sind alle vier Flaschen „zerteilt“ und abgeschliffen, vier Kerzen auf ein Tablett oder einen anderen geraden Untergrund (zum Beispiel eine große Holzscheibe) stellen und die Flaschen über die Kerzen stülpen. Vorher die Flaschendeckel entfernen, sonst bekommen die Kerzen keinen Sauerstoff und gehen aus (Flaschenhals dient als Schlot).

Zum Schluss wird das Tablett nach Herzenslust weihnachtlich dekoriert. Beispielsweise mit weihnachtlichen Papiersternen, auf denen ihr Zahlen schreibt, um einen Adventskranz zu basteln.

Anmerkung: Weil mit Terpentin (leicht entzündbar) und Streichhölzern gearbeitet wird, sind Arbeitshandschuhe ratsam und natürlich eine Schutzbrille – zur Sicherheit!

Adventskranz aus Weinflaschen (mit Bree Wein)

Adventskranz aus Weinflaschen (mit Bree Wein)

Sicher habt ihr bemerkt, dass ich sehr dekorative Flaschen für dieses Upcycling-DIY verwendet habe. Die moderne Flaschenform und das exklusive Rauchglasdesign der Bree-Wein-Flaschen passen perfekt zu einer weihnachtlichen Tischdeko. Im Jahr 2009 wurde das Flaschendesign mit dem red-dot-Design Award ausgezeichnet.

Bree Wein stammt aus der größten Kelterei Deutschlands, dem Weinkeller von Peter Mertes, der 1924 gegründet wurde. Damals war Wein das Getränk der Oberschicht. Arme Leute konnten sich keinen Wein leisten oder nur zu besonderen Anlässen. Peter Mertes wollte das ändern und den Rebensaft allen Menschen zugänglich machen. Bis heute ist der Leitsatz seiner Firma: Wein soll in erster Linie schmecken und zur Lebensfreude beitragen! Deshalb bietet der Weinkeller besondere Weine, die die geschmackvollen und die kostbaren Momente des Lebens begleiten. Am besten sollen die Weinflaschen auch nach dem Genuss noch weiter für Freude sorgen. In dem ihnen einfach ein zweites Leben geschenkt wird.

Den Weißwein gibt es als Riesling, als Chardonnay. Außerdem im Angebot ist Pinot Noir Rosé und Merlot. Ich habe edlen Chardonnay* für euch verkostet. Dieser ist ein spritziger Weißwein, ohne jeden Neben- oder Nachgeschmack. Er sollte bei etwa 10 bis 12 Grad kühl getrunken werden. Er passt nicht nur zu Fisch oder vegetarischen Rezepten, sondern auch zu weihnachtlichen Desserts.

Adventskranz aus Weinflaschen (mit Bree Wein)

Bis dann. Eure Laura

* Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Bree Wein

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar