DIY

DIY Blumentopf-Upcycling & die besten Zimmerpflanzen für dein Zuhause *Werbung

DIY Blumentopf-Upcycling & die besten Zimmerpflanzen für dein Zuhause
DIY Blumentopf-Upcycling & die besten Zimmerpflanzen für dein Zuhause // DIY Deko // DIY Pflanzen // Übertopf // Basteln mit Pflanzen

Dieser Post enthält Werbung

Für die meisten von uns sind die eigenen vier Wände nicht nur Rückzugsgebiet vom Alltag oder vom Stress im Job. In den eigenen vier Wänden können wir tun und lassen, was wir wollen, denn das ist unser Reich und hier bestimmen wir. In den eigenen vier Wänden wollen wir uns wohlfühlen und dazu gehören – natürlich auch für mich – Grünpflanzen. Die sollten in keiner Wohnung fehlen, denn sie verbessern das Wohn- und Wohlfühlklima und die Luftqualität ganz erheblich.

Gerade jetzt, in der dunklen Jahreszeit, von Oktober bis März, können wir nicht mehr so oft und lange die Fenster öffnen, um frische Luft in die Räume zu lassen. Da aber knapp 80 Prozent der Menschen in den Dunkelmonaten ihre Freizeit zu Hause verbringen, macht sich der fehlende Sauerstoff bald im Allgemeinbefinden bemerkbar. Ohne ausreichend Sauerstoff im Hirn kommt es schneller zu Konzentrationsschwächen, Kopfschmerzen, trocknen Augen und trockner Haut oder zu Müdigkeit. Wer an einer stark befahrenen Straße wohnt, hat mit Autoabgasen zu tun, die das Raumklima zusätzlich verschlechtern.

Das Thema Wohngesundheit liegt nicht nur mir am Herzen, sondern auch dem Fertighaushersteller SchwörerHaus*. Daher habe ich heute in Zusammenarbeit mit SchwörerHaus* Tipps und DIY's vorbereitet, mit denen ihr gesundes Wohnen in eurem Zuhause optimieren könnt. Ich zeige euch als erstes, welche Pflanzen nicht nur schön aussehen, sondern auch gut für die Gesundheit in eurem Zuhause sind (schließlich ist Urban Jungle in den eigenen vier Wänden gerade sowieso voll im Trend) und mit welchen DIY ihr sie zum echten Hingucker in euren Zimmern macht. Außerdem erzähle ich euch, was SchwörerHaus alles tut, um die Wohngesundheit in ihren Häusern erheblich zu steigern und wie das vor allem DIY-Liebhabern vom großen Nutzen sein kann. Los geht es mit meinen Tipps für die besten Zimmerpflanzen:

DIY Blumentopf-Upcycling & die besten Zimmerpflanzen für dein Zuhause *Werbung

Aloe vera

Wer kennt diese Pflanze nicht? Aus Aloe vera wird Creme hergestellt und so mancher Wellness-Anbieter wirbt mit Aloe vera. Diese Zimmerpflanze ist überaus beliebt und fühlt sich an den Fenstern der Zimmersüdseite am wohlsten. Vom Frühjahr bis in den Herbst ist auch der Balkon, die Terrasse oder der Garten für die Aloe vera ein perfekter Standort.
Aloe Vera kann folgende Schadstoff eindämmen: Formaldehyd (Schadstoffe in Möbeln und Lacken, die die Raumluft belasten).

Bambuspalme

Die Bambuspflanze kommt ursprünglich aus Mittelamerika und gehört zu den beliebtesten Zimmer-Grünpflanzen. Ihre Wedel werden bis zu 60 cm lang und auch in geschlossenen Räumen kann sie bis zu 1,80 Höhe erreichen. Bambuspalmen brauchen nur wenig Licht und vertragen Temperaturen von 0 bis zu -4° C.
Bambuspalme kann folgenden Schadstoffe eindämmen: Benzol (durch Verkehr verunreinigte Außenluft), Formaldehyd (Schadstoffe in Möbeln und Lacken, die die Raumluft belasten), Trichlorethylen (Lösungsmittel in gereinigten Stoffen).

Bogenhanf

Die aus Westafrika stammende Pflanze liebt Licht und Wärme. Sie sollte in Zimmern stehen, in denen es nicht unter 20 Grad kühl wird. Im Frühling bekommt sie zauberhafte weiße Blüten, die angenehmen duften und so das Wohlgefühl zusätzlich verbessern.
Bogenhanf kann folgende Schadstoffe eindämmen: Benzol (durch Verkehr verunreinigte Außenluft), Formaldehyd (Schadstoffe in Möbeln und Lacken, die die Raumluft belasten), Trichlorethylen (Lösungsmittel in gereinigten Stoffen) und Xylole (Lösungsmittel in Lacken, Farben, Druckfarben, Holzschutz- und Pflegemitteln).

Einblatt

Eine überaus dekorative Zimmerpflanze ist das Einblatt. Sie kommt aus den Tropen Südamerikas und liebt helle Standorte. Die schlichten Blätter sind ebenso schön wie ihre cremefarbenen Blüten. Die Einblatt-Pflanze erreicht eine Höhe von 70 Zentimetern und ihre Blätter erreichen einen Durchmesser von 14 bis 17 Zentimetern.
Einblatt kann folgende Schadstoffe eindämmen: Benzol (durch Verkehr verunreinigte Außenluft), Formaldehyd (Schadstoffe in Möbeln und Lacken, die die Raumluft belasten), Trichlorethylen (Lösungsmittel in gereinigten Stoffen) und Ammoniak (kommt in Reinigungsmitteln und Holzbeize vor).

Schwertfarn

Schwertfarne sind in den Tropen zu Hause, aber sie haben inzwischen die ganze Welt erobert, denn sie gehören zu den Lieblingen unter den Zimmerpflanzen. Je älter die Pflanze wird, desto größer die Chance, dass dem Schwertfarn Wedel wachsen, wenn er einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung bekommt.
Schwertfarn kann folgende Schadstoffe eindämmen: Formaldehyd (Schadstoffe in Möbeln und Lacken, die die Raumluft belasten und Xylole (Lösungsmittel in Lacken, Farben, Druckfarben, Holzschutzmitteln und Pflegemitteln).


Gesund bauen & wohnen mit SchwörerHaus

Jetzt sind die neuen, grünen Mitbewohner ausgesucht, fehlen nur noch Tipps für die passende Umgebung. Dazu habe ich mit SchwörerHaus gesprochen, bei denen das Thema wohngesundes Bauen groß geschrieben wird.

Tipp 1: Bau des Hauses

Wichtig für ein gutes Raumklima ist natürlich auch, dass bereits beim Bau eines Hauses schadstofffreie Baumaterialien verwendet werden. Damit der Begriff Wohngesundheit keine leere Worthülse ist, baut SchwörerHaus* Eigenheime, in denen ausschließlich Baustoffe verwendet werden, die auf Schadstoffe geprüft wurden.

Tipp 2: Material für DIY-Projekte oder Renovierung aussuchen

Wie ihr wisst, arbeite ich regelmäßig mit den verschiedensten Materialien, um meine DIY umsetzen zu können. Früher war mir das nicht bewusst, aber es gibt natürlich Bau- und Bastelmaterialien, die Schadstoffe enthalten können. Tonkarton, Kleber, Stempelkissen und Effektfarben, Holz, Washi-Tapes oder Stempel aus Silikon können giftige zinnorganische Verbindungen enthalten. Farbstoffe, wie aromatische Amine können Formaldehyd oder Lösemittel enthalten, die für die Raumluft und natürlich für Menschen schädlich sind. Wer Kinder hat, sollte bereits beim Kauf von Bastelmaterialien ganz besonders darauf achten, dass diese keine Schadstoffe enthalten. Doch nicht immer stehen die enthaltenen Schadstoffe eindeutig, manchmal gar nicht, auf der Liste der Inhaltsstoffe. So kann es passieren, dass tatsächlich Schadstoffe in die Raumluft gelangen, ohne, dass wir es merken.

Tipp 3: Raumluft verbessern und Wärmeverlust vermeiden

In solchen Fällen kann die kontrollierte Be- und Entlüftung von SchwörerHaus Abhilfe schaffen, die serienmäßig in jedes SchwörerHaus eingebaut ist. Diese tauscht alle zwei Stunden die Raumluft aus – ohne dass es zu größeren Wärmeverlusten kommt. Dieser Luftaustausch ist nicht nur hygienisch, er wirkt sich vor allem positiv auf die Sauberkeit der Raumluft aus.

Tipp 4: Schadstoffe ausfiltern und Frischluft erhalten

Die verbrauchte Luft wird über Abluftventile im Haus abgesaugt und ins Freie geleitet. Gleichzeitig wird Frischluft angesaugt und in die Räume geleitet. So entsteht ein Kreislauf, der Schadstoffe und andere unerwünschte Gäste (beispielsweise Pollen) herausfitlert.

Außerdem wird durch die Wärmerückgewinnung in der Lüftungsanlage teure Heizenergie eingespart. Da wir Menschen unser Verhalten dahin entwickelt haben, dass wir sehr viel Zeit zu Hause in den eigenen vier Wänden verbringen, ist es umso wichtiger, dort gesunde Luft einzuatmen.

Tipp 5: Tageslicht und Schalldämmung

SchwörerHaus setzt bei dem Bau ihrer Häuser außerdem auf viel Tageslicht. Denn Tageslicht fördert ebenfalls die Gesundheit und sorgt für allgemeines Wohlbefinden. Deshalb baut der Hersteller die Fenster in optimaler Größe und Anordnung ein. Und: Lärm hat hier ebenfalls keine Chance. Ihre „ruhigen Häuser“ haben durch die Schwörer-Cospanplatte hervorragende Schalldämmwerte – und die besteht aus naturbelassenem Holz und Zement.

Tipp 6: Keine Chance der Schimmelbildung

Auch der Schimmelbildung, die maßgeblich der Gesundheit schaden kann, beugt SchwörerHaus vor. Sie setzen bei ihren Häusern auf eine trockene Bauweise, wärmebrückenoptimierte Konstruktionen und eine luftdichten Gebäudehülle und geben somit Schimmel keine Chance, überhaupt zu entstehen.
SchwörerHaus wird bei diesem Thema von Spezialisten des TÜV-Rheinland und dem Sentinel Haus Institut unterstützt und überwacht. So entstehen gesündere Gebäude zu einem bezahlbaren Preis.

Wie ich hier verdeutlicht habe, ist Wohngesundheit kein Luxus mehr! SchwörerHaus hat sich viele Gedanken zu dem Thema gemacht und tolle Lösungen, wie man die eigene Gesundheit in seinem Heim steigern kann.


Jetzt habt ihr zwar die richtigen Pflanzen, aber euch gefallen die Töpfe nicht? Mit einem ganz einfachen DIY könnt ihr sie super gestalten.

DIY Blumentopf-Upcycling & die besten Zimmerpflanzen für dein Zuhause

Blumentopf Upcyling

Zeit: 10 Minuten

Zutaten

  • Blumentöpfe
  • Permanentmarker in schwarz und rosa
  • Pflanzen
  • Taschentücher

Anleitung

1

Sucht euch Übertöpfe aus, die einfarbig sind – am besten in einer hellen Farbe.

2

Überlegt euch ein Gesicht, dass ihr aufmalen wollt. Ich habe mich für Wimpern und Wangen entschieden.

3

Malt nun vorsichtig das Gesicht auf. Ihr könnt es auch vorher mit einem Bleistift vorzeichnen, wenn ihr es nicht aus der Hand zeichnen könnt.

4

Haltet auch Taschentücher bereit, falls ihr das aufgemalte nochmal wegwischen müsst.

5

Wenn das Gesicht aufgemalt ist, lasst es gut trocknen.

6

Sucht euch nun Pflanzen aus, die ihr gerne als Frisur für eure Töpfe verwenden möchtet. Je verrückter, desto besser. Allerdings passt eigentlich fast jede Pflanze, da es auch im echten Leben tausende, verschiedene Frisuren gibt.

Anmerkung

Schwertfarn, Kolbenfaden und Aloe vera eigenen sich besonders gut als "Haare" und sie sind ebenfalls gut für die Raumluft

Blumentopf Upcyling

Blumentöpfe
Permanentmarker in schwarz und rosa
Pflanzen
Taschentücher

Anleitung
Sucht euch Übertöpfe aus, die einfarbig sind – am besten in einer hellen Farbe.

Überlegt euch ein Gesicht, dass ihr aufmalen wollt. Ich habe mich für Wimpern und Wangen entschieden.

Malt nun vorsichtig das Gesicht auf. Ihr könnt es auch vorher mit einem Bleistift vorzeichnen, wenn ihr es nicht aus der Hand zeichnen könnt.

Haltet auch Taschentücher bereit, falls ihr das aufgemalte nochmal wegwischen müsst.

Wenn das Gesicht aufgemalt ist, lasst es gut trocknen.

Sucht euch nun Pflanzen aus, die ihr gerne als Frisur für eure Töpfe verwenden möchtet. Je verrückter, desto besser. Allerdings passt eigentlich fast jede Pflanze, da es auch im echten Leben tausende, verschiedene Frisuren gibt.

DIY Blumentopf-Upcycling & die besten Zimmerpflanzen für dein Zuhausee

Es gibt natürlich noch viel mehr Zimmerpflanzen, die die Raumluft und das Raumklima auf natürliche Weise verbessern und Schadstoffe ausfiltern. Gut geeignet sind beispielsweise auch die Zimmerlinde, der Nestfarn, das Zypergras, der Kolbenfaden oder Aralien-Arten. Es gilt immer die Faustregel: Je mehr Zimmerpflanzen, desto größer der Sauerstoffgehalt und desto geringer das Schadstoffvolumen im Raum.

Wie wichtig ist dir die Wohngesundheit in deinen eigenen vier Wänden?

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Zusammenarbeit mit SchwörerHaus

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar