Food/ Küchlein

Apfel-Zimtschnecken

Apfel-Zimtschnecken
Apfel Zimtschnecken - perfektes Soulfood / Rezept für regnerische Herbst-Tage

Wenn ich heute aus dem Fenster unserer Wohnung in Hamburg sehe, dann sehe ich ein richtiges Schmuddel-Wetter. Der Himmel ist grau und wolkenbehangen, es nieselt und manchmal stürmt es. Es ist ein richtig schönes Wetter, um drin zu bleiben, Tee zu trinken und seine kuscheligste Decke aus dem Schrank zu holen.

Genau solche Wetter liebe ich. Daher mag ich den Herbst sehr, weil er viele dieser Tage bieten kann. Doch etwas fehlt bei meiner Aufzählung der Dinge, die man bei diesem Wetter machen kann: Genau, das Soulfood! Egal ob herzhaft oder süß, der Herbst bietet viele kreative und leckere Rezepte.

Apfel-Zimtschnecken für kalten Regentage im Herbst

Heute habe ich deshalb für euch ein Soulfood schlechthin: Zimtschnecken mit Apfelstückchen. Ihr glaubt gar nicht, wie gut die bei so einem Wetter tun! Deshalb rate ich euch, diese ganz schnell nachzumachen. Sie sind nämlich nicht nur lecker, sondern auch noch richtig einfach nachzumachen. So geht's:

Apfel-Zimtschnecken für kalten Regentage im Herbst

Apfel-Zimtschnecken

Portionen: 6-10

Zutaten

  • 1 Packung Blätterteig (Rolle)
  • 100 g Butter
  • 8 EL Zucker
  • 2 EL Zimt
  • 1 grüner Apfel

Anleitung

1

Rolle den Blätterteig aus. Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit, den Blätterteig selbst zu machen. Dann müsste dies zuerst geschehen und danach der Teig ausgerollt werden.

2

Schmelze Butter in der Mikrowelle.

3

Vermische die Butter mit dem Zucker und dem Zimt und verteile anschließend die Zucker-Zimtmischung großzügig auf dem Teig.

4

Wasche einen Apfel, entferne das Gehäuse und schneide ihn in Würfel.

5

Verteile die Apfelstücken gleichmäßig auf dem Teig.

6

Rolle den Teig an der kurzen Seite zusammen und schneide anschließend den Teig in gleich große Scheiben.

7

Lege die Zimtschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Achte darauf, dass genau Abstand zwischen den Zimtschnecken ist, damit sie später nicht zusammenbacken.

8

Stelle das Backblech in den vorgeheizten Backofen und backe die Zimtschnecken für 15 Minuten bei 180°C, außer etwas anderes ist auf der Verpackung des Blätterteigs angegeben.

9

Serviere die Zimtschnecken warm. Fertig!

Apfel-Zimtschnecken (6-10 Stück)

1 Packung Blätterteig (Rolle)
100 g Butter
8 EL Zucker
2 EL Zimt
1 grüner Apfel

Anleitung
Rolle den Blätterteig aus. Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit, den Blätterteig selbst zu machen. Dann müsste dies zuerst geschehen und danach der Teig ausgerollt werden.

Schmelze Butter in der Mikrowelle.

Vermische die Butter mit dem Zucker und dem Zimt und verteile anschließend die Zucker-Zimtmischung großzügig auf dem Teig.

Wasche einen Apfel, entferne das Gehäuse und schneide ihn in Würfel.

Verteile die Apfelstücken gleichmäßig auf dem Teig.

Rolle den Teig an der kurzen Seite zusammen und schneide anschließend den Teig in gleich große Scheiben.

Lege die Zimtschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Achte darauf, dass genau Abstand zwischen den Zimtschnecken ist, damit sie später nicht zusammenbacken.

Stelle das Backblech in den vorgeheizten Backofen und backe die Zimtschnecken für 15 Minuten bei 180°C, außer etwas anderes ist auf der Verpackung des Blätterteigs angegeben.

Serviere die Zimtschnecken warm. Fertig!

Apfel-Zimtschnecken für kalten Regentage im Herbst

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar