Food/ Kuchen/ Küchlein

Brownie-Pizza mit Waldbeeren

Brownie-Pizza mit Waldbeeren
Werbung

Geschenk für den Vatertag: DIY Mini-Biergarten

Manchmal gibt es Ideen, die habe ich schon super lange im Kopf. Beispielsweise, weil ich sie mal auf Pinterest gesehen und in einem geheimen Ordner gespeichert habe, um diese Idee irgendwann mal auszuprobieren. Dann gibt es aber häufig so viele andere Dinge zu tun, dass ich nicht dazu komme, diese Idee umzusetzen. Wenn es eine saisonale Idee ist, verpasse ich dann teilweise richtig die Chance, die in diesem Jahr überhaupt noch umzusetzen.

So ging es mir mit dieser Brownie-Pizza. Vor ein paar Tagen war es total der Trend, eine Brownie Pizza mit all möglichen Toppings zu machen. Diese wollte ich unbedingt ausprobieren, habe es aber nie getan. So kam es, dass der Sommer verging und es auch nicht mehr so ganz gepasst hat. Deshalb hatte ich die Idee vergessen und der Trend war bereits vorbei.

Nun, ich bin nicht so die Trendmitläuferin. Ich mache sowas meistens zu spät und oft, wenn der Trend gar kein Trend mehr ist. Die Brownie-Pizza finde ich aber nach wie vor super cool, weshalb ich sie einfach trotzdem jetzt umgesetzt habe. Ich hoffe daher sehr, dass es noch Leute gibt, die trotzdem Lust haben, diese umzusetzen.

So einfach gehts:

Brownie-Pizza mit Waldbeeren
 

Brownie-Pizza mit Waldbeeren

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 200g Butter
  • 4 Eier
  • 250g Zucker
  • 160g Mehl
  • 30g Kakaopulver
  • Zutaten für das Topping:
  • 200 g Frischkäse
  • 50 g Erdbeeren
  • 50 g Himbeeren
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und Himbeeren für die Deko

Anleitung

1

Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Zusammen mit der Butter verrühren und abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker verrühren und cremig schlagen.

2

Die lauwarme Schokolade darunter rühren.

3

Mehl, und Kakao dazu geben und alles vermischen.

4

Eine runde Springform (ca. 28cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Brownie-Teig einfüllen. Bei 180°C für 30 min backen. In der Form auskühlen lassen.

5

In der Zwischenzeit Himbeeren und Erdbeeren (je 50g) pürieren und mit Frischkäse und Agavendicksaft vermischen.

6

Den Brownie-Boden aus der Form nehmen und auf einen Teller legen. Eventuell eine Kuppel abschneiden, falls sich beim Backen eine gebildet hat, damit der Boden Flach ist (wenn ihr den Boden umdreht, habt ihr später eine glattere Fläche zum Belegen).

7

Nun die Creme darauf verteilen. Zum Schluss das abgewaschene Obst auf der gesamten Fläche verteilen und in gleich große Stücke schneiden.

8

Fertig ist eure Brownie-Pizza!

Brownie-Pizza mit Waldbeeren

Zutaten für den Teig:
200g Zartbitterschokolade
200g Butter
4 Eier
250g Zucker
160g Mehl
30g Kakaopulver

Zutaten für das Topping:
200 g Frischkäse
50 g Erdbeeren
50 g Himbeeren
2 EL Agavendicksaft
Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und Himbeeren für die Deko

Anleitung

Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Zusammen mit der Butter verrühren und abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker verrühren und cremig schlagen.

Die lauwarme Schokolade darunter rühren.

Mehl, und Kakao dazu geben und alles vermischen.

Eine runde Springform (ca. 28cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Brownie-Teig einfüllen. Bei 180°C für 30 min backen. In der Form auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit Himbeeren und Erdbeeren (je 50g) pürieren und mit Frischkäse und Agavendicksaft vermischen.

Den Brownie-Boden aus der Form nehmen und auf einen Teller legen. Eventuell eine Kuppel abschneiden, falls sich beim Backen eine gebildet hat, damit der Boden Flach ist (wenn ihr den Boden umdreht, habt ihr später eine glattere Fläche zum Belegen).

Nun die Creme darauf verteilen. Zum Schluss das abgewaschene Obst auf der gesamten Fläche verteilen und in gleich große Stücke schneiden.

Fertig ist eure Brownie-Pizza!

Brownie-Pizza mit Waldbeeren
 

Brownie-Pizza mit Waldbeeren
 

Mit was würdet ihr eure Brownie-Pizza belegen?

Bis dann. Eure Laura

Werbung

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar