Food/ Küchlein/ Ostern

Rübli-Hasen-Cupcakes

Rübli-Hasen-Cupcakes

So langsam können wir den Oster-Countdown einleiten. Während ich mich zu dieser Zeit zwar in Amerika befinde, hoffe ich trotzdem, dass ihr alle ein schönes Osterfest habt. Freut ihr euch auch so sehr darauf? Es ist auch das erste Mal, dass ich danach nicht direkt in die Uni zurückkehre, weshalb ich meine Energie und Freude voll auf neue Projekte richten kann.

Doch darum soll es jetzt erst einmal weiter nicht gehen. Zurück zu Ostern: Vielleicht erinnern sich die einen oder anderen nach an meinen Blogumzug im Jahr 2015, als ich TRYTRYTRY gegründet habe. Es war damals für mich die beste Entscheidung und ich wollte alles komplett neu strukturieren. Vor allem wollte ich Rezepte, die mir zwar gefielen, aber nicht die dazugehörigen Fotos, einfach nochmal machen. Dazu gehören auch diese Rübli-Hasen-Cupcakes. Zwar habe ich solche schon mal gemacht, doch das ganze Projekt war damals keine Katastrophe. Vieles hat nicht geklappt. Da ich aber keine Reserve hatte, ist das Rezept trotzdem hochgeladen worden. Tja, nach zwei Jahren habe ich mich entschieden, einfach nochmal solche Cupcakes zu backen. Nur die Anleitung für die Ohren übernehme ich gerne vom alten Rezept, da ich die ganz gelungen finde. Mit diesen bin ich trotzdem um einiges zufriedener, weshalb ich euch jetzt voller Stolz das neue Rezept zeige:

Rübli-Hasen-Cupcakes

Rübli-Hasen-Cupcakes

Rübli-Hasen-Cupcakes

Portionen: 12-15

Zutaten

  • 375g Karotten
  • 250g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 250g Zucker
  • 1TL Zimtpulver
  • 250ml Öl (ohne Geschmack)
  • 4 Eier
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Kokosraspeln
  • Zutaten für das Frosting:
  • 100g Schlagsahne
  • 100g Frischkäse
  • 50g Zucker
  • Kokosraspeln
  • 6 Marshmallows (bei 12 Stück)
  • 12 Zahnstocher
  • etwas Zucker
  • rosa Lebensmittelfarbe

Anleitung

1

Die Karotten waschen, schälen und reiben.

2

Zu den Karotten Eier, Zucker, Öl und Zimt dazugeben und gut durchmixen.

3

Haselnüsse ebenfalls in die Schüssel füllen, genauso wie Mehl und Backpulver.

4

Muffinförmchen in die Form stellen und den Teig auf die Förmchen verteilen. Bei 160°C für ca. 30 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

5

Für das Frosting die Sahne steig schlagen und Frischkäse und Puderzucker anschließend untermischen. Das Frosting auf den Muffins verteilen.

6

Die Marshmallows diagonal / schräg mit einem Messer oder einer Schere teilen. Zucker mit der rosa Lebensmittelfarbe einfärben.

7

Die klebrige Seite der Marshmallows im Zucker wälzen. Anschließend mit einem Zahnstocher aufspießen.

8

Die Marshmallow-Ohren in den Cupcake spießen.

9

Mit einem Löffel die Kokosraspel auf der Creme verteilen. Fertig!

Rübli-Hasen-Cupcakes (12-15 Stück)

Zutaten für den Teig:
375g Karotten
250g Mehl
2TL Backpulver
250g Zucker
1TL Zimtpulver
250ml Öl (ohne Geschmack)
4 Eier
200g gemahlene Haselnüsse
2 EL Kokosraspeln

Zutaten für das Frosting:
100g Schlagsahne
100g Frischkäse
50g Zucker
Kokosraspeln
6 Marshmallows (bei 12 Stück)
12 Zahnstocher
etwas Zucker
rosa Lebensmittelfarbe

1. Die Karotten waschen, schälen und reiben.

2. Zu den Karotten Eier, Zucker, Öl und Zimt dazugeben und gut durchmixen.

3. Haselnüsse ebenfalls in die Schüssel füllen, genauso wie Mehl und Backpulver.

4. Muffinförmchen in die Form stellen und den Teig auf die Förmchen verteilen. Bei 160°C für ca. 30 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

5. Für das Frosting die Sahne steig schlagen und Frischkäse und Puderzucker anschließend untermischen. Das Frosting auf den Muffins verteilen.

6. Die Marshmallows diagonal / schräg mit einem Messer oder einer Schere teilen. Zucker mit der rosa Lebensmittelfarbe einfärben.

7. Die klebrige Seite der Marshmallows im Zucker wälzen. Anschließend mit einem Zahnstocher aufspießen.

8. Die Marshmallow-Ohren in den Cupcake spießen.

9. Mit einem Löffel die Kokosraspel auf der Creme verteilen. Fertig!

Rübli-Hasen-Cupcakes

Wie ist das eigentlich bei euch? Seid ihr auch immer so voller Frühlingsgefühle und könnt den Frühling und Sommer gar nicht abwarten? Meiner Meinung nach könnte der Winter nach Weihnachten wirklich übersprungen werden. Dann braucht doch den Schnee eh niemand mehr, oder?

Ich mache es mir auf jeden Fall jetzt mit meinem Kuchen gemütlich. Ich hoffe, er wird euch genauso gut schmecken, wie mir!

Rübli-Hasen-Cupcakes

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Filiz | Filizity.com
    29. März 2018 um 19:26

    Wie süß die aussehen! Schmecken wahrscheinlich mindestens genauso gut : )
    Schöne Fotos!

    Viele liebe Grüße und dir noch einen schönen Abend,
    Filiz von http://www.filizity.com

  • Antworten
    Hotaru
    29. März 2018 um 18:11

    Naaaaaaaaaawwww, ist das niedlich <3

    Danke für das tolle Rezept und ich wünsch dir ein Happy Easter rüber in die Staaten. : )

  • Hinterlasse einen Kommentar