Food

Flammkuchen mit Süßkartoffel und Ziegenkäse

Flammkuchen mit Süßkartoffel und Ziegenkäse

Tags:    

Erdbeer-Schinken-Salat mit Avocado - Sehr leckeres Rezept für den Sommer!

Dieser Post enthält Werbung

Merkt ihr es auch? Es wird Herbst! Die Sonne steht schon tief, auch wenn sie tagsüber noch kräftig scheint und man den Eindruck hat, der Sommer dauert noch ewig. Doch am Abend ändert sich das schnell. Es wird viel schneller dunkel als noch vor vier Wochen, die Nächte werden frisch und es riecht nach Erde und Laub, nach Herbst eben.

Jetzt will ich mich vom Sommer richtig verabschieden, und auch gleich den Herbst begrüßen. Das kann man am besten mit Flammkuchen, den ich schon in vielen Varianten gegessen und lieben gelernt habe. Neulich stieß ich auf ein Rezept mit Süßkartoffel, das ich gleich ausprobieren musste. Der Flammkuchen war so lecker , aber er braucht natürlich die passende Weinbegleitung. Toll dazu passt der trockene Rotwein von Blanchet. Ihr erinnert euch sicher, dass ich euch im Sommer den trockenen Weißwein sowie den leckeren rosé von Blanchet empfohlen hatte. Nun also pünktlich zum Herbstauftakt ein Rotwein aus Frankreich.

Flammkuchen mit Süßkartoffel und Ziegenkäse

Flammkuchen mit Süßkartoffel und Ziegenkäse

Zutaten:
400g Weizenmehl
20 g Hefe
¼ l handwarmes Wasser
3 EL Öl
3 große rote Zwiebeln
1 Becher saure Sahne (200 g)
1 Becher süße Sahne (200 g)
1 Süßkartoffel
1 Rolle Ziegenkäse
Salz und Pfeffer
etwas frische Petersilie

Hefe in etwas Wasser rühren und zehn Minuten ruhen lassen.

Mehl in eine Schüssel geben, die gequollene Hefe, das übrige Wasser, sowie das Öl und etwas Salz zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt ungefähr 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen und die Süßkartoffel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Becher mit der sauren und der süßen Sahne sowie Pfeffer und Salz gut verquirlen. Außerdem den Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen.

Den aufgegangenen Teig in vier Teile zerschneiden. Jedes Teigstück mit einem Nudelholz auf einem großen Stück Backpapier zu einer hauchdünnen rechteckigen Platte ausrollen. Anschließend ein Viertel der Sahnemischung auf dem ersten Teil verstreichen und mit Zwiebel, Süßkartoffel und Ziegenkäse belegen. Den ersten Flammkuchen im Umluft-Herd bei 220 Grad 10-15 Minuten goldbraun backen. Danach die drei verbliebenen Teigstücke wie das erste Stück ausrollen, belegen und ab damit in den Ofen.

Zum Schluss die frische Petersilie über dem Flammkuchen verteilen und sofort servieren!

Flammkuchen mit Süßkartoffel und Ziegenkäse

Zum Flammkuchen passt am besten der Klassiker der Blanchet Rotweine – der Rouge de France* (trocken), der sehr weich und harmonisch nach Waldfrüchten schmeckt.

Wer halbtrockene Rotweine bevorzugt, für den ist der Rouge de France* (halbrocken) bestens geeignet, denn der dunkeltote Cuvée duftet fast ein wenig nach Brombeeren.

Und wer es besonders kräftig und trocken mag, kann den Merlot* (trocken) versuchen, der ebenfalls vollmundig und fruchtig schmeckt.

Na, habt ihr Appetit bekommen?

Was ist dein Lieblingsrezept im Herbst?

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Kooperation mit Blanchet.

Sharing is caring!

Laura

Ich bin 25, aus Berlin & Hamburg. TRYTRYTRY steht für neues ausprobieren, an seine Grenzen gehen und nicht aufgeben, auch wenn man einmal hinfällt. Hier wird über die Themen Food, DIY, Travel, Gebärdensprache, Bücher und das schöne Leben gebloggt..

Letzte Artikel von Laura (Alle anzeigen)

    2 KOMMENTARE

  • Ela 11. September 2017 Antworten

    Mhm, der sieht aber gut aus! Ich liebe Flammkuchen. Die Kombination mit Süsskartoffel stelle ich mir super vor.
    Liebe Grüße
    Ela

  • Nicole 11. September 2017 Antworten

    Mhmmm. Das klingt ja super die Kombination klingt traumhaft, ich liebe ja Ziegenkäse mit Rotwein

    Liebe Grüße
    Nicole von http://www.bluetenschimmern.com

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich sage dem Sommer dann mal Tschüss 👋🏼 du warst schön, wenn auch etwas nass. Hoffentlich wird der Herbst noch richtig schön 🍁🍃 #tschüsssommer #halloherbst #herbst #autumn #herbst2017 #autumn2017 #sonnenblume #sunflower #sonnenblumen #byesummer #helloautumn
  • Das ist der Zauberwald Huelgoat, indem viele Felsen liegen. Die Legende sagt, dass früher zwei Riesen in benachbarten Dörfern wohnten und sich mit Felsen bewarfen, weil sie sich nicht mochten. In Wirklichkeit hat hier das Magma die Felsen nach oben gedrückt. Da dann die Eiszeit kam, konnte sich aber hier kein Vulkan bilden und die Felsen blieben so liegen, wie ihr sie hier seht. So oder so ist es unglaublich beeindruckend! #visitbrittany #fansderbretagne #bretagne #bretagneerleben @fansderbretagne #werbung #bloggerreise #travels #traveller #traveltheworld #travelwithtrytrytry
  • Hallo Bretagne! Auf geht es zur nächsten Bloggerreise. Wir hatten heute schon ein Abenteuer, da uns unsere GoPro in das Meer gefallen ist. Doch da es hier Ebbe und Flut gibt, mussten wir nur etwas warten, bis die See weichte und wir sie zum Glück wiederfanden! Mal sehen, was wir in den nächsten Tagen noch so erleben. Seid gespannt! #visitbrittany #fansderbretagne #bretagne #bretagneerleben @fansderbretagne #werbung #bloggerreise #travels #traveller #traveltheworld #travelwithtrytrytry
  • Das letzte Mal in Kroatien so richtig entspannen, bevor der Stress und die Arbeit wieder losgeht. Davor reise ich aber noch nach Frankreich in die Bretagne! Mehr dazu auf meinem Instagram-Account! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #bibinje #marina #travelwithtrytrytry #traveltheworld #drone #dronestagram #droneshots
  • Mhhh! Herbstzeit ist Flammkuchenzeit. Wenn ihr den Klassiker nicht mehr sehen könnt, dann schaut euch mal mein Flammkuchenrezept mit Süßkartoffel und Ziegenkäse an.

Hier geht es zum Rezept http://bit.ly/2wkEkTD #blanchet #unddazublanchet #werbung #food #foodie @unddazublanchet #yummy #flammkuchen #leckerlecket #foodblogger
  • Den Wind in den Haaren auf der Insel Dugi Otok im Natur Park Telašćica! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #dugiotok #talesciabucht #travelwithtrytrytry #traveltheworld
  • Den Nationalpark Paklencia finde ich noch um einiges schöner als den gestrigen. Weniger Touristen, mehr Idylle, viele Wandermöglichkeiten. #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #paklencia #paklencianationalpark #travelwithtrytrytry #traveltheworld
  • Wir sind heute im größten Nationalpark von Kroatien in den Plivice Seen. Hier sind sehr viele Wasserfälle. Das ist der größte mit 78m! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #plivicelakes #plivicenationalpark #travelwithtrytrytry #traveltheworld

Melde dich für meinen Newsletter an!

Und erhalte coole News und exklusiven Content! Keine Angst, ich werde niemals spamen.

Erfolgreich angemeldet