DIY/ DIY Deko

Donut-Uhr aus Bügelperlen

Donut-Uhr aus Bügelperlen
DIY Donut Uhr aus Bügelperlen

Es ist wieder DIY-Time! Ich weiß, wie sehr ihr meine DIY's mögt und deshalb habe ich mir fest vorgenommen, wieder mehr Bastelanleitungen auf meinem Blog zu zeigen. Durch die Uni fällt es mir häufig leichter, etwas zu kochen oder zu backen. Das geht schneller und braucht weniger Vorbereitung. Dadurch kommen meine DIY's leider häufig zu kurz. Das möchte ich demnächst ändern! Natürlich wird im Sommer, wenn ich Semesterferien habe, noch mehr dazu kommen. So lange möchte ich euch aber nicht warten lassen. Deshalb habe ich mich in der letzten Zeit hingesetzt und überlegt, welche DIY's ich für euch umsetzen kann. Dabei kam unter anderem diese Donut-Uhr aus Bügelperlen raus. Eine schöne Idee, um eurem Zimmer einen kleinen Farbtupfer zu verpassen. Die Uhr ist auch wirklich schnell gemacht. Ich zeige dir jetzt, wie es geht:

Zutaten

Anleitung

1

1. Ordne die Bügelperlen auf der Stiftplatte wie auf dem Bild an. Du kannst natürlich auch andere Farben und andere Muster wählen. Man sollte am Ende nur erkennen, dass es einen Donut darstellen soll. Dafür ist es auch sehr wichtig, dass du ein Loch in der Mitte lässt.

2

Lege ein Stück Backpapier auf dein Bügelperlenbild und bügle es mit einem Bügeleisen. Mache dabei kreisende Bewegungen, damit die Perlen gleichmäßig schmelzen.

3

Stecke nun den Batterie-Teil des Uhrwerks von Hinten durch das Donutloch. Setze die Zeiger der Uhr von vorne auf das Uhrwerk.

4

Befestige mit einer Heißklebepistole einen kleinen Haken auf die Rückseite des Uhrwerks. So kannst du die Uhr später aufhängen. Achte darauf, dass du nicht die Batterieklappe verklebst. Sonst kannst du die Batterien der Uhr nicht mehr wechseln. Fertig!

Du benötigst:
Bügelperlen* in den Farben weiß, pink, blau, rot, gelb und lila
Ein Uhrwerk*
Eine Runde Stiftplatte*
Einen kleinen Haken
Eine Heißklebepistole*
Ein Bügeleisen
Backpapier

So geht's:
1. Ordne die Bügelperlen auf der Stiftplatte wie auf dem Bild an. Du kannst natürlich auch andere Farben und andere Muster wählen. Man sollte am Ende nur erkennen, dass es einen Donut darstellen soll. Dafür ist es auch sehr wichtig, dass du ein Loch in der Mitte lässt.

2. Lege ein Stück Backpapier auf dein Bügelperlenbild und bügle es mit einem Bügeleisen. Mache dabei kreisende Bewegungen, damit die Perlen gleichmäßig schmelzen.

3. Stecke nun den Batterie-Teil des Uhrwerks von Hinten durch das Donutloch. Setze die Zeiger der Uhr von vorne auf das Uhrwerk.

4. Befestige mit einer Heißklebepistole einen kleinen Haken auf die Rückseite des Uhrwerks. So kannst du die Uhr später aufhängen. Achte darauf, dass du nicht die Batterieklappe verklebst. Sonst kannst du die Batterien der Uhr nicht mehr wechseln. Fertig!

Donut-Uhr aus Bügelperlen

Bis dann. Eure Laura

* Amazon Affiliates Links

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Carolin
    17. Juni 2017 um 12:38

    Wow, coole Idee! So schön farbenfroh und einfach hübsch. 🙂

  • Antworten
    Neri von Lebenslaunen
    15. Juni 2017 um 13:00

    Da werden Kindheitserinnerungen wach. Bügelperlen sind so toll! Und daraus eine Uhr - eine tolle Idee! Sieht super aus!

    Neri

  • Hinterlasse einen Kommentar