Biskuitrolle/ Food

Regenbogen Biskuitrolle

Regenbogen Biskuitrolle

Heute wird es bunt! Und das so richtig! Der Regenbogen bzw. Einhorn Trend ist ja nicht erst gestern entstanden. Er ist meiner Meinung gerade auf seinem Höhepunkt und nun habe auch ich wieder mal etwas dazu gemacht. Ich habe bereits 2012 Regenbogen-Cupcakes gemacht, die momentan fleißig geklickt werden.

Für Graziellas Foodblog habe ich zu ihrer Geburtstagssause einen Gastbeitrag geschrieben, wo ich eben diese Regenbogen Biskuitrolle gezeigt habe. Ich meine, wann passt etwas mit Regenbögen besser, als an einem Geburtstag? Gerade, wenn es der zweite Bloggeburtstag ist. Eben!

Witziger Fun Fact: Dies war tatsächlich meine erste Biskuitrolle und ich habe sie auch noch am Wochenende vor einer wichtigen Prüfung zubereitet. Ja, ein bisschen Angst hatte ich schon, dass das mächtig in die Hose geht, aber ich mache solche verrückten Experimente gerne und setze dann auch mal alles auf eine Karte. Es ist echt ein bisschen tricky, aber man kriegt das auf jeden Fall hin.

So machst du dir deine eigene Regenbogen Biskuitrolle:

Regenbogen Biskuitrolle

Regenbogen Biskuitrolle

Nachkaufen und direkt losbacken*:

Regenbogen Biskuitrolle

Portionen: 4-8

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 2EL heißes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Butter-Vanille Aroma
  • 120g Zucker
  • 75g Mehl
  • 75g Stärke
  • 2TL Backpulver
  • Lebensmittelfarben
  • Zutaten für die Füllung:
  • 200ml Schlagsahne
  • 75g Magerquark (40% Fett)
  • 2 EL Maracuja Saft
  • 30g Zucker
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • bunte Streusel

Anleitung

1

Vermische Eier, Eigelb, Wasser, Salz, Zucker und Butter-Vanille Aroma zu einer cremigen Masse. Die Eier sollten Zimmertemperatur haben.

2

Siebe Mehl, Stärke und Backpulver über die Maße und heben sie unter.

3

Auf einem Backblech jeweils in den Ecken und in der Mitte einen kleinen Klecks verteilen und darauf das Backpapier legen. So kann es später nicht verrutschen.

4

Nun den Teig gleichmäßig in Schälchen füllen (abhängig, wie viele Farben du verwenden willst) und mit den Lebensmittelfarben einfärben.

5

Jede Farbe in einen separaten Spritzbeutel füllen. Die einzelnen Farben nun diagonal nebeneinander auf dem Blech zu Streifen anordnen. Die Reihenfolge bei mir war: rot - orange - gelb - grün- blau. Dies solange wiederholen, bis das ganze Blech ausgefüllt ist.

6

Nun im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) für 5-8 Minuten backen. Die Zeit ist davon abhängig, wie dick euer Teig ist. Besser beim Ofen stehen bleiben und sofort rausnehmen, sobald der Teig leicht bräunlich wird. Es ist wichtig, dass der Teig nicht zu lange drin ist, sonst wird er zu hart.

7

Ein sauberes Küchentuch wählen. Darauf etwas Zucker verstreuen. Den Biskuitteig auf das Küchentuch stürzen, sodass die Seite mit dem Backpapier oben liegt.

8

Vorsichtig das Backpapier abziehen. Nun auf dem Teig wieder etwas Zucker verteilen. Ein weiteres sauberes Küchentuch darauflegen. Anschließend auf das Küchentuch ein Schneidebrett legen und den Kuchen drehen.

9

Das jetzt obenliegende Küchentuch abnehmen. Die braune Seite ist nun zu sehen und wird später eingedreht. So ist die strahlende Seite nun außen.

10

Nun den Biskuitteig an der kürzeren Seite mit dem Tuch reinrollen und warten, bis sie nicht mehr warm ist.

11

Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Zucker, Quark, Saft, Sahnesteif unterheben. Zum Schluss die Streusel leicht unterrühren.

12

Die Rolle vorsichtig wieder ausrollen und die Füllung auf dem Teig verteilen. Nun die Rolle ohne Küchentuch einrollen.

13

Servieren, wenn die Rolle komplett ausgekühlt und fest geworden ist. Fertig!

Regenbogen Biskuitrolle

Zutaten für den Teig:
3 Eier
2 Eigelb
2EL heißes Wasser
1 Prise Salz
1 TL Butter-Vanille Aroma
120g Zucker
75g Mehl
75g Stärke
2TL Backpulver
Lebensmittelfarben

Zutaten für die Füllung:
200ml Schlagsahne
75g Magerquark (40% Fett)
2 EL Maracuja Saft
30g Zucker
1 Pck. Sahnesteif
bunte Streusel

1. Vermische Eier, Eigelb, Wasser, Salz, Zucker und Butter-Vanille Aroma zu einer cremigen Masse. Die Eier sollten Zimmertemperatur haben.

2. Siebe Mehl, Stärke und Backpulver über die Maße und heben sie unter.

3. Auf einem Backblech jeweils in den Ecken und in der Mitte einen kleinen Klecks verteilen und darauf das Backpapier legen. So kann es später nicht verrutschen.

3. Nun den Teig gleichmäßig in Schälchen füllen (abhängig, wie viele Farben du verwenden willst) und mit den Lebensmittelfarben einfärben.

4. Jede Farbe in einen separaten Spritzbeutel füllen. Die einzelnen Farben nun diagonal nebeneinander auf dem Blech zu Streifen anordnen. Die Reihenfolge bei mir war: rot - orange - gelb - grün- blau. Dies solange wiederholen, bis das ganze Blech ausgefüllt ist.

5. Nun im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) für 5-8 Minuten backen. Die Zeit ist davon abhängig, wie dick euer Teig ist. Besser beim Ofen stehen bleiben und sofort rausnehmen, sobald der Teig leicht bräunlich wird. Es ist wichtig, dass der Teig nicht zu lange drin ist, sonst wird er zu hart.

6. Ein sauberes Küchentuch wählen. Darauf etwas Zucker verstreuen. Den Biskuitteig auf das Küchentuch stürzen, sodass die Seite mit dem Backpapier oben liegt.

7. Vorsichtig das Backpapier abziehen. Nun auf dem Teig wieder etwas Zucker verteilen. Ein weiteres sauberes Küchentuch darauflegen. Anschließend auf das Küchentuch ein Schneidebrett legen und den Kuchen drehen.

8. Das jetzt obenliegende Küchentuch abnehmen. Die braune Seite ist nun zu sehen und wird später eingedreht. So ist die strahlende Seite nun außen.

9. Nun den Biskuitteig an der kürzeren Seite mit dem Tuch reinrollen und warten, bis sie nicht mehr warm ist.

10. Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Zucker, Quark, Saft, Sahnesteif unterheben. Zum Schluss die Streusel leicht unterrühren.

11. Die Rolle vorsichtig wieder ausrollen und die Füllung auf dem Teig verteilen. Nun die Rolle ohne Küchentuch einrollen.

12. Servieren, wenn die Rolle komplett ausgekühlt und fest geworden ist. Fertig!

Regenbogen Biskuitrolle

Bis dann. Eure Laura

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

20 Kommentare

  • Antworten
    Christina
    26. April 2019 um 22:31

    Das sieht sooo toll aus. Habe heute versucht sie nach zu backen aber der teig war viel zu flüssig um ihn in den spritzbeutel zu füllen oder zu spritzen. Was kann ich falsch gemacht haben ? Liebe grüsse

    • Antworten
      Laura
      28. April 2019 um 9:47

      Liebe Christina, leider kann ich das aus der Ferne so spontan schwer beurteilen. Versuch das nächste Mal eventuell weniger Wasser und/oder etwas mehr Mehl zu nehmen. LG Laura

  • Antworten
    Vicky Fridge
    1. April 2019 um 16:47

    Also ich finde die Roulde super süß! Nur beim Nachbacken hab ich brutal geschimpft. Flüssigen Teig in Spritztüten ist seeeehr unpraktisch. Würde es nächstes Mal mit Kännchen machen.
    Geschmacklich sehr lecker, bisl mehr Füllung dürfte es sein! Würde nächstes Mal paar Erdbeeren mit dazu.

  • Antworten
    nicolelingroen
    7. November 2018 um 14:38

    Schöne Rolle wie groß war das Backblech

  • 1 2 3

    Hinterlasse einen Kommentar