Food/ Suppe

Karotten Kürbis Suppe

Karotten Kürbis Suppe
Wenn der Herbst naht: Dieses Rezept für Karotten Kürbis Suppe solltest du unbedingt probieren!

Die Suppenzeit ist eröffnet! Hach, ich liebe Suppen und ihr offensichtlich auch (zumindest was ich so an den Statistiken herauslesen kann). Okay, momentan sind die Temperaturen noch nicht ganz so das richtige dafür, aber wenn es so richtig schön kalt wird und man sich aufwärmen will, geht es nicht besser, als mit einer Suppe. Tee würde vielleicht auch noch gehen.

Das schöne ist, dass sie so schnell nachzumachen geht. Ich bin ein Fan von leichten Gerichten, wo ich nicht lang in der Küche stehen muss und nicht tausend exotische Zutaten brauche, wovon ich den Rest nur wegschmeiße, weil ich ihn nicht mehr gebrauchen kann. Ich habe im Alltag auch wenig Zeit und brauche gerade zum Mittag etwas unkompliziertes und schnelles. Wie geht es euch da? Wenn ihr das genauso seht, dann könnt ihr so das Rezept nachmachen:

Karotten Kürbis Suppe

Karotten Kürbis Suppe

Portionen: 2

Zutaten

Anleitung

1

Das Gemüse waschen und kleinschneiden.

2

Alles in einen Topf geben und kurz anbraten.

3

Soviel Wasser in den Topf füllen, bis das Gemüse bedeckt ist. Die Gemüsebrühe darin verrühren. Anschließend 20 Minuten köcheln lassen.

4

Die Suppe pürieren und anschließend die Kokosmilch dazu geben.

5

Für die Deko habe ich Radieschenkresse verwendet, das ist aber kein Muss. Außerdem kann man noch einen Spritzer Kokosmilch vor dem Servieren über die Suppe gießen.

Karotten Kürbis Suppe

Zutaten:
1 Zwiebel
1/4 Butternut Kürbis
6 Karotten
1 Kartoffel
1 EL Gemüsebrühe
2 cm Ingwer
1 Dose Kokosmilch

1. Das Gemüse waschen und kleinschneiden.

2. Alles in einen Topf geben und kurz anbraten.

3. Soviel Wasser in den Topf füllen, bis das Gemüse bedeckt ist. Die Gemüsebrühe darin verrühren. Anschließend 20 Minuten köcheln lassen.

4. Die Suppe pürieren und anschließend die Kokosmilch dazu geben.

5. Für die Deko habe ich Radieschenkresse verwendet, das ist aber kein Muss. Außerdem kann man noch einen Spritzer Kokosmilch vor dem Servieren über die Suppe gießen.

Karotten Kürbis Suppe

Ebenfalls super ist, dass man die Suppe auch einfach in den Kühlschrank stellen und später essen kann, ohne dass viel am Geschmack verloren geht. Wenn bei euch überhaupt etwas übrigbleiben sollte! Bei mir war das ehrlich gesagt nicht der Fall. Ich habe fast die ganze Suppe alleine aufgegessen, weil sie so lecker ist.. 😀

Was ist euer absoluter Suppenfavorit im Herbst? Welche Suppe sollte ich einmal auf dem Blog ausprobieren? Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder verlinkt euren Blogbeitrag mit dem Rezept!

Karotten Kürbis Suppe

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

5 Kommentare

  • Antworten
    Die 3 besten Herbstsuppen — Lovely Suitcase
    16. Oktober 2016 um 6:54

    […] dass es im Herbst eine Kürbissuppe geben muss. Nur welche? Diese Entscheidung hat mir die liebe Laura von Trytrytry schnell abgenommen. Noch nie zuvor habe ich einen Butternut-Kürbis verarbeitet und ich muss sagen, […]

  • Antworten
    Silke Wesp
    14. Oktober 2016 um 18:55

    Für wieviele Teller Suppe reicht das Basisrezept? Habe morgen Gäste und möchte es gerne ausprobieren. Gruß aus Hessen.

  • Antworten
    Jana
    25. September 2016 um 14:34

    Kürbis mit Karotte habe ich noch nie probiert, klingt aber wirklich lecker!
    Freue mich schon so auf die Kürbiszeit und möchte ganz viel ausprobieren 🙂

  • Antworten
    Neri
    24. September 2016 um 20:14

    Leider bin ich allergisch gegen Möhren. Aber die Suppe sieht sehr lecker aus.

    Neri

    • Antworten
      Laura
      24. September 2016 um 21:33

      Oh nein wie blöd! 🙁 Aber Kürbissuppe ist auch super lecker!

    Hinterlasse einen Kommentar