Werbung
Food/ Pasta

One-Pot-Pasta mit Lachs

25. Januar 2017
One-Pot-Pasta mit Lachs
Werbung
Bilderrahmen-Spardose

Manchmal vergesse ich, wie genial One-Pot-Pasta ist! Dann muss ich es erst wieder kochen, um zu merken, wie lecker es schmeckt. Meine erste One-Pot-Pasta, die ich euch letztes Jahr gezeigt hatte, kam bei euch richtig gut an. Seitdem hatte ich aber ehrlich gesagt nicht nochmal welche gekocht. Letztens hatte ich so einen Hunger darauf, dass ich mir fix ein Rezept zusammengemixt. Das tolle ist, dass man einfach alle Zutaten in einen Topf gibt, es kochen lässt und schon ist das Gericht fertig! Ist besonders gut für alle Faulen, die nicht so viel abwaschen wollen.

Lachs passt da wirklich wunderbar rein, weil er einfach gut schmeckt, wenn er direkt in der Soße gekocht wird. Wenn dich das jetzt neugierig gemacht hat, solltest du dir unbedingt ansehen, wie die One-Pot-Pasta zubereitet wird:

One-Pot-Pasta mit Lachs

One-Pot-Pasta mit Lachs

Portionen: 3

Zutaten

  • 200g Lachsfilet
  • 150g TK-Blattspinat
  • 100g Kirschtomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 200g Spaghetti
  • 3EL Frischkäse
  • 200ml Schlagsahne
  • 1TL Gemüsebrühe
  • 500ml Wasser

Anleitung

1

Den Spinat und das Lachsfilet auftauen.

2

Das Gemüse waschen und mit dem Lachsfilet kleinschneiden.

3

Alle Zutaten, außer das Wasser in einen Topf geben.

4

Das Wasser aufkochen und über die Zutaten gießen. Aufkochen und 10 Minuten weiterkochen lassen.

5

Immer mal wieder umrühren. Fertig!

6

Optional kann nach dem Servieren noch Parmesan über die Pasta gerieben werden.

Zutaten für drei Portionen:
200g Lachsfilet
150g TK-Blattspinat
100g Kirschtomaten
2 Frühlingszwiebeln
1 TL Salz
200g Spaghetti
3EL Frischkäse
200ml Schlagsahne
1TL Gemüsebrühe
500ml Wasser

One-Pot-Pasta mit Lachs

1. Den Spinat und das Lachsfilet auftauen.

2. Das Gemüse waschen und mit dem Lachsfilet kleinschneiden.

3. Alle Zutaten, außer das Wasser in einen Topf geben.

4. Das Wasser aufkochen und über die Zutaten gießen. Aufkochen und 10 Minuten weiterkochen lassen.

5. Immer mal wieder umrühren. Fertig!

6. Optional kann nach dem Servieren noch Parmesan über die Pasta gerieben werden.

One-Pot-Pasta mit Lachs

Das ist doch wirklich nicht schwer oder? Ich nehme mir jetzt fest vor, wieder öfter eine One-Pot-Pasta zu kochen. Abgesehen davon, dass es unglaublich schnell geht, schmeckt das Gericht auch wirklich anders, als wenn man die Nudeln und die Soße getrennt kocht. Natürlich muss man keine Nudeln nehmen. Toll passt auch Reis als Grundlage!

Kennst du DAS One-Pot-Pasta Rezept? Willst du es mir verraten? Dann schreib es mir in die Kommentare!

Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

8 Kommentare

  • Antworten
    Tanja
    3. August 2020 um 19:49

    Da ich im Moment gesundheitlich eingeschränkt bin „darf“ meine bessere Hälfte kochen. Dazu muss ich sagen, dass er NIE kocht. Dieses super Rezept hat er perfekt hinbekommen und es war mega lecker. Das wird auf jeden Fall wiederholt.
    Danke schön für‘s veröffentlichen

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar