Travel

Madrid - 8 Tipps für die spanische Hauptstadt

Madrid - 8 Tipps für die spanische Hauptstadt

Tags:   

Madrid - 8 Tipps für die spanische Hauptstadt

Madrid ist eine sehr schöne, europäische Metropole. Nach London und Berlin ist Madrid die drittgrößte Stadt Europas und da ich ein in Berlin geborenes Großstadtkind bin, habe ich mich dort sofort wohlgefühlt. Die spanische Hauptstadt ist heiß und hat Flair, sie pulsiert und ist lebendig. Die traumhaft schönen Bürgerhäuser mit ihren Hausfassaden im Jugendstil, die sich in den Abendstunden der untergehenden Sonne orange oder blutrot färben, haben mein Herz ebenso erobert, wie die kühle Ästhetik der modernen Architektur. In Madrid haben die Stadtplaner eine perfekte Harmonie zwischen Moderne und historischen Gebäuden geschaffen.


Picasso, Miró und Dalí im Museum Thyssen-Bornemisza


Besonders beeindruckt hat mich das Museum Thyssen-Bornemisza. Im Erdgeschoss des modernen Anbaus sind Bilder der klassischen-spanischen Moderne ausgestellt und man kann Gemälde von Pablo Picasso, Joan Miró und Salvador Dalí bewundern – wirklich sehr empfehlenswert (Paseo del Prado, 8, 28014 Madrid).

CaixaForum mit vertikalem Garten an der Hauswand


Bei meinen Streifzügen durch Madrid faszinierten mich auch die vielen originellen Gebäude. Unbedingt sehenswert ist zum Beispiel das CaixaForum mitten im Herzen von Madrid in der Nähe des Museen Prado und Reina Sofia (Paseo del Prado, 36, 28014 Madrid). Das CaixaForum wurde auf dem Gelände des ehemaligen Elektrizitätswerkes gebaut und dient als Ausstellungsort für Foto- und Kunstausstellungen und Konzerte. In der Lobby kann man sich in Cafés und Restaurants etwas erholen, wenn man es mit der Stadtbesichtigung etwas übertrieben oder man kann in Bücherläden stöbern. Die Sensation ist der an die Hauswand des CaixaForums gepflanzte vertikale Garten mit 15 000 Pflanzen, an denen ich mich nicht satt sehen konnte. Ich fragte mich, wie es der Gartenarchitekt geschafft hat, dass die Pflanzen nicht herunterfallen und ob sie täglich gegossen werden, weil sie trotz Hitze tief grün und fisch aussahen.


Madrid Klezmermusik

Madrid Retiro-Park

Madrid Pabellon de Cristal


Pabellón de Cristal im Retiro-Park in der Nähe der Madrid Arena


Völlig hin und weg war ich vom Pabellón de Cristal (Kristallpalast). Der ist dem Londoner Crystal Palace nachempfunden und befindet sich mitten im Retiro-Park in der Nähe der Madrid Arena (Avenida Principal, 16 28011 Madrid). Der Retiro-Park wurde von 1458 bis 1505 anleget, der Pabellón de Cristal fast 400 Jahre später eröffnet. Der Park ist ein sehr beliebter Erholungsort für die Madrilene, die sich an den Wochenenden mit ihren Familien unter den alten Bäumen vom Alltag erholen. Auf den Parkwegen tummeln sich Musiker, Gaukler, Puppenspieler und Schnellzeichner und rund um den Park gibt es tolle Freiluftcafés.

Mit dem E-Bike durch die Straßen von Madrid


Weitaus besser ist die Fahrrad-Variante und wenn ihr euch bei der Hitze nicht abstrampeln wollt, könnte ihr ein E-Bike ausleihen. Das BiciMAD zum Beispiel ist ein E-Bike-Sharing-System, das im gesamten Stadtgebiet an mehr als 120 Terminals 1500 E-Bikes verleiht. Die Akkureichweite beträgt 70 Kilometer bzw. 18 Stunden. Die Terminals sind 24 Stunden geöffnet und die Preise erschwinglich. Die erste Stunde mit dem E-Bike kostet 50 Cent, die zweite 60 Cent und erst ab der dritten Stunde sind es vier Euro – selbst wenn ihr vier Stunden mit dem E-Bike unterwegs seid, zahlt ihr weniger als mit der Metro.

Klezmermusik auf dem Flohmarkt El Rastro


Mit dem E-Bike könnte ihr auch die vielen tollen Märkte im Innenstadtgebiet erreichen, wo euch frische orientalische Früchte und viele andere Leckereien erwarten. An den Ständen duftet es herrlich und verführt zum Kosten. Sicher könnt ihr euch denken, dass ich auch auf einem Flohmarkt war. Der El Rastro ist ein großer Flohmarkt mit sehr viel Charme, den die Madrilene Sonntags besuchen und wo es viel zu entdecken gibt (Metro Station Puerta de Toledo). Die Flohmarktbesucher erwartet aber nicht nur Trödel, sondern auch Klezmermusik, die so toll von den Musikern gespielt wird, dass man einfach stehen bleiben muss. Ich wartete bis zum letzten Ton und hätte noch Stunden zuhören können.

Churro mit flüssiger Schokolade, Vanillezucker oder Zimt


Wenn ihr auf ein typisches spanisches Gebäck Lust bekommt, dann sucht euch ein kleines Café und probiert unbedingt das liberische Churro aus. Es ist ein länglicher Krapfen, der mit einer Tasse flüssiger Schokolade serviert wird, in die man Churro eintauchen kann. Wer keine Schokolade mag (ich kennen niemanden), kann Churro auch mit Vanillezucker oder Zimt essen. Die besten Churro gibt es in der Chocolateria San Gines, die ihr fünf Minuten entfernt von der Puerta del Sol in einer kleinen Seitenstraße findet und die die ganze Nacht geöffnet hat (Pasadizo San Ginés, 5, 28013 Madrid).


Madrid Churro

Madrid Architektur

Madrid El-Rastro

Madrid Metropolis-Haus

Vegetarische Tapas und Veilcheneis im Casa del Abuelo


Ein unbedingtes Muss sind Tapas, die müsst ihr unbedingt probieren. Da es in Madrid an jeder Ecke Tapas gibt und jedes Restaurant behauptet, die besten in ganz Madrid zu servieren, müsst ist es einfach ausprobieren. Der Nachteil von „angesagten“ Restaurant ist, dass sie meist teuer sind. Wirklich sehr leckere vegetarischen Tapas habe ich im Casa del Abuelo (Calle Núñez de Arce, 5, 28012 Madrid) gegessen. Ich fand die gegrillten Champigons mit Knoblauch extrem lecker und die traditionellen Patatas (Kartoffeln mit scharfen Saucen). Als Nachtisch hatte ich Veilcheneis und das war der Hammer.

Blick über Madrid von der Dachterrasse Circulo de Bella Artes


Wenn ihr am Abend von all den Eindrücken von Kunst und Kultur und den musikalischen und kulinarischen Leckerbissen etwas Ruhe sucht, dann lasst den Tag auf der Dachterrasse Circulo de Bella Artes (Calle de Alcalá, 42, 28014 Madrid) ausklingen. Hier könnt ihr einen den atemberaubenden Blick über Madrid und den Sonnenuntergang genießen. Der Eintritt kostet nur drei Euro und es lohnt sich, versprochen!


Dieser Abschnitt enthält Werbung.

Vodafone hatte mich für ihre Aktion "Ich zeig’ Dir die Welt von morgen"* gefragt, was man in Madrid sehen sollte. Mia und Thies von uberding, die ich auch schon in Laax persönlich kennenlernen durfte, reisen nämlich durch viele europäische Metropolen, um sich "Die Welt von morgen" anzusehen. Während dieser Trips wird Vodafone zusammen mit Thies aus bestimmten Städten jeweils fünf Stunden Live Streamen. Man kann also fast Haut nah die Welt von morgen im Video sehen. Das Netz von Vodafone wird dabei also wirklich auf die Probe gestellt. Sie senden in HD und über eine Kamera sowie fünf Samsung Galaxy S7. Es werden in den Videos kleine Interviews geführt und die Kultur, Essen und die neuste Technologie der Stadt live erlebt. Mit dem aktuellen Slogan von Vodafone: "Vodafone bringt Dich ins Gigabit Zeitalter", wollen sie beweisen, was alles schon möglich ist und bald möglich sein wird. Es sei soviel gesagt: Es kommt viel auf uns zu! Die Erlebnisse aus dem vergangenen Jahr aus anderen Städten könnt ihr hier* sehen. Der Live-Stream aus Madrid wird am 5.7. auf dem Hier* findet ihr auch noch die Städte aus diesem Jahr.

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Zusammenarbeit mit Vodafone.

Sharing is caring!

Laura

Ich bin 25, aus Berlin & Hamburg. TRYTRYTRY steht für neues ausprobieren, an seine Grenzen gehen und nicht aufgeben, auch wenn man einmal hinfällt. Hier wird über die Themen Food, DIY, Travel, Gebärdensprache, Bücher und das schöne Leben gebloggt..

    12 KOMMENTARE

  • Jana 4. Juli 2016 Antworten

    Dein Post macht wirklich Lust auf Madrid, obwohl eine Städtereise meist auch mega anstrengend ist und man kaum Erholung bekommt. Die Aussicht von der Dachterrasse ist sicher genial und die Tapas – ich liebe Tapas!!! Ich schreib Madrid jetzt auf meine Wunschliste, auch wenn in diesem Ferien nichts daraus werden sollte! Schönen Sommer für Dich!

    • Marty 4. Juli 2016 Antworten

      If I coanmuicmted I could thank you enough for this, I'd be lying.

  • Jana 4. Juli 2016 Antworten

    In Madrid war ich bisher nur für wenige Stunden, weil wir da einen längeren Aufenthalt nach einem Flug hatten.
    Und meine frühere Klassenkameradin hat da 2 Jahre lang studiert.
    Muss auch unbedingt mal wieder hin - will generell eh wieder mehr nach Spanien reisen.
    Dieses Jahr geht es nach Teneriffa, aber ich möchte auch bald mal wieder aufs Festland 😛

  • Saskia 4. Juli 2016 Antworten

    Hallo Laura, danke für diese tollen Post. Ich fliege morgen nach Madrid zu einem Uni-Austausch und werde den Flohmarkt suchen – bin auch ein totaler Flohmarkt-Fan. Ich freue mich schon total und meine Vorfreude ist durch deine Fotos und Tipps jetzt noch viel größer geworden. LG Sas

  • Britta 4. Juli 2016 Antworten

    Hallo Laura, danke für die schönen Tipps. Das mit dem e-Bike finde ich besonders gut! LG, Britta

    • Essie 4. Juli 2016 Antworten

      Ecinmooes are in dire straits, but I can count on this!

  • Julian 4. Juli 2016 Antworten

    Madrid sieht wirklich beeindruckend aus!
    Was sind denn deine nächsten Urlaubsziele?

    LG
    http://julius-casar.blogspot.de/

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • OMG, Leute! Ich habe so ein cooles DIY für euch, wie ihr Zuckerkristalle ganz leicht selbermachen könnt! 💎 Die sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch super einfach nachzumachen!

GANZE Anleitung: http://bit.ly/2voXV4k

Sicher auch eine richtig schöne Idee zum Verschenken ❤️ Musik: HookSounds #diy #diyblogger #diyproject #diyprojects #kristalle #zuckerkristalle #rockcandy #candysticks
  • Werbung // jetzt mal ehrlich: wer bekommt bei diesem Bild nicht sofort Hunger auf Eis? Ich habe auf meinem Blog jetzt richtig leckeres Eis für Irish Cream Liqueur mit Kirschen, Schokostreuseln und mit dem Likör von @kerrygoldde Wirklich so lecker! Müsst ihr ausprobieren! #werbung #kerrygold #yummy #foodie #foodblog #foodporn #foodlover #Food #icecones #icecream #iceicebaby #irishcreamliqueur
  • Boa das ist sooo entspannend. Ich könnte das echt den ganzen Tag machen, wenn ich nicht so viel arbeiten müsste 😩 was macht ihr heute noch?so? 💕
#adultcoloringbook #adultcoloring #leaf #fall #colors #colours #stifte #pens #johannabasford #bunt #malen #drawing #relax
  • Quick-DIY! Deine Kissen sehen so langweilig aus? Dann peppe sie doch auf mit diesem einfach DIY.

GANZES VIDEO: http://bit.ly/2uApnkk

Musik: HookSounds #diy #craft #crafty #diyblogger #diyproject #diyprojects #deko #deco #decoration #dekoration #pillow #kissen #trytrytryde
  • Ich liebe das Rezept für diese Biskuitrolle! Das war meine erste und dann hat sie gleich so gut geklappt. Sie schmeckt auch himmlisch! #biskuitrolle #regenbogen #rainbow #yummy #bake #backen #food #foodporn #foodblog #foodie #foodlover #rainbow
  • Ananas-Alarm! Du möchtest die Ananas-Lampe nachmachen? Hier geht es zur Schritt-für-Schritt-Anleitung: http://bit.ly/2uSd7GS #ananas #pineapple #lampe #diy #diyblogger #diyproject #diyprojects #ananaslampe #deko #dekoration
  • Melone 🍉 oder Ananas 🍍? Was ist euer Favorit? Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt: Keine Angst! Ihr könnt auch beides machen.

GANZES VIDEO: http://bit.ly/2uApnkk

Musik: HookSounds #ananas #pineapple #melone #diy #diyblogger #diyproject #diyprojects #melon #deko #dekoration #trytrytryde
  • Was ist besser als Käsekuchen? Russischer Zupfkuchen! Und was ist besser als Russischer Zupfkuchen? Russischer Zupfkuchen mit französischen Aprikosen 💕#apricot #aprikosen #französischeaprikosen #werbung #zupfkuchen #käsekuchen #kuchen #kuchentag #cake #cakestagram