Food/ Kuchen/ Valentinstag

Käsekuchen mit Valentinsherzen

Käsekuchen mit Valentinsherzen
Werbung

Käsekuchen mit Valentinsherzen

Ein Tag, der kaum mehr die Geister spaltet, ist wohl der Valentinstag. Die einen sagen, es ist schön, mit seiner oder seinem Liebsten etwas zu unternehmen und sich etwas zu schenken und die anderen meinen, dass es nur ein von der Industrie erfundener Feiertag ist, damit die Leute noch mehr kaufen. So oder so, der Valentinstag ist nun mal da und kann auch nicht einfach weggedacht werden. Aus diesem Grund empfinde ich es fast als Pflicht, dieses Jahr auch mal einen Beitrag zum Valentinstag zu machen. All die Jahre habe ich ihn immer schön auf dem Blog ignoriert und ihn einfach übersprungen. Dieses Jahr habe ich allerdings wirklich einen Anlass, ihn mit euch zu fallen.

Zum einen ist es natürlich dieser tolle Herzen-Kuchen, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Der sieht nicht nur zuckersüß aus, nein der schmeckt auch noch so! Zum anderen möchte ich euch gerne mal wieder etwas Kleines schenken. Seht es als Valentinstagsgeschenke an euch! Wer kennt Lomography* und hat schon immer mit den coolen Kameras geliebäugelt? Ich zumindest und wenn es dir genauso geht, hast du am Ende des Posts die Chance, genauso eine Kamera zu gewinnen. In der Valentins-Edition natürlich!

Käsekuchen mit Valentinsherzen

Käsekuchen mit Herzchen

Portionen: 4-8

Zutaten

  • 150g TK-Himbeeren
  • 150g Butter
  • 350g Oreo-Kekse o.ä.
  • Öl für die Form
  • 5 Blatt weiße Gelatine
  • 125g Zucker
  • 250g Schlagsahne
  • 600g Doppelrahmfrischkäse
  • 250g Mascarpone
  • kleiner Gefrierbeutel
  • 1 EL Zucker
  • Puderzucker

Anleitung

1

Die Himbeeren auftauen lassen. Inzwischen die Butter schmelzen und beiseite stellen. Die Kekse fein zerbröseln und mit der Butter mischen. Eine Tarte-Form mit Öl bestreichen und die Keksmasse darin verteilen.

2

Dabei den Teig fest andrücken. Einen Rand bilden und für 30 min kaltstellen.

3

In der Zwischenzeit 1 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren und 1 EL Zucker fein pürieren und durch ein Sieb geben, damit die Kerne entfernt werden.

4

Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen. Das Himbeerpüree unterrühren und danach ebenfalls kalt stellen.

5

4 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Frischkäse, Mascarpone und dem restlichen Zucker verrühren. Die Gelatine ausdrücken und ebenfalls im Topf auflösen.

6

2-3 EL Creme unterrühren und diese EL zur restlichen Creme dazu geben. Die Sahne nun unterheben. Creme in die Form geben und alles glatt streichen.

7

Die Himbeersoße sollte nun leicht geliert sein. Nun gut durchrühren. Die Soße in einen Gefierbeutel geben und die Spitze abschneiden (Nicht zu großes Loch schneiden!).

8

Auf die Tarte nun Punkte verteilen und dann mit einem Zahnstocher durch die Punkte streichen, sodass kleine Herzen entstehen. Mind. 2 Stunden kalt stellen! Fertig!

Rezept für Käsekuchen mit Herzchen

Zutaten:
150g TK-Himbeeren
150g Butter
350g Oreo-Kekse o.ä.
Öl für die Form
5 Blatt weiße Gelatine
125g Zucker
250g Schlagsahne
600g Doppelrahmfrischkäse
250g Mascarpone
kleiner Gefrierbeutel
1 EL Zucker
Puderzucker
Die Himbeeren auftauen lassen. Inzwischen die Butter schmelzen und beiseite stellen. Die Kekse fein zerbröseln und mit der Butter mischen. Eine Tarte-Form mit Öl bestreichen und die Keksmasse darin verteilen. Dabei den Teig fest andrücken. Einen Rand bilden und für 30 min kaltstellen.

In der Zwischenzeit 1 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren und 1 EL Zucker fein pürieren und durch ein Sieb geben, damit die Kerne entfernt werden. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen. Das Himbeerpüree unterrühren und danach ebenfalls kalt stellen.

4 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Frischkäse, Mascarpone und dem restlichen Zucker verrühren. Die Gelatine ausdrücken und ebenfalls im Topf auflösen. 2-3 EL Creme unterrühren und diese EL zur restlichen Creme dazu geben. Die Sahne nun unterheben. Creme in die Form geben und alles glatt streichen.

Die Himbeersoße sollte nun leicht geliert sein. Nun gut durchrühren. Die Soße in einen Gefierbeutel geben und die Spitze abschneiden (Nicht zu großes Loch schneiden!). Auf die Tarte nun Punkte verteilen und dann mit einem Zahnstocher durch die Punkte streichen, sodass kleine Herzen entstehen. Mind. 2 Stunden kalt stellen! Fertig!

(Originalrezept)

Käsekuchen mit Valentinsherzen

Oben habe ich es ja bereits erwähnt. Ihr kriegt nicht nur ein tolles Rezept für den Valentinstag, sondern könnt auch noch eine der begehrten Lomography-Kameras gewinnen. Ich verlose einmal die Lomo'Instant Marrakesh* im Wert von 149€! Nach einem der romantischsten Orte der Welt benannte Kamera, ist sie das perfekte Valentins-Geschenk! Natürlich kann man sich auch sehr gerne selbst mit dieser Lomo beschenken. Um mitmachen zu können, könnt ihr euch einfach in die Box unten eintragen. Als Bedingung stellt Lomography, dass ihr euch für ihren Newsletter anmeldet. Dafür einfach in der Box vor Subscribe ein Häkchen setzen. Fertig! Ich drücke allen ganz fest die Daumen. Vielleicht bist du schon bald der stolze Besitzer der Lomo'Instant Marrakesh!


Käsekuchen mit Valentinsherzen

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Zusammenarbeit mit Lomography.

Werbung

Vielleicht magst du auch

19 Kommentare

  • Antworten
    Tonia
    28. September 2016 um 23:39

    Tolles Rezept und wunderschöner Post! Den Kuchen hab ich letztens zum Geburtstag mitgebracht und erhielt ganz viel Lob dafür. Hat allen super geschmeckt und ist optisch auch ein absoluter Hingucker. Vielen lieben Dank fürs Teilen 🙂 Das Rezept ist auf jeden Fall schon abgespeichert fürs nächste Mal.

    Liebe Grüße
    Tonia

  • Antworten
    Bonny
    4. Juli 2016 um 20:24

    Lecker, der sieht ja traumhaft schön aus (und lecker!). Am Wochenende wollte ich unbedingt mal wieder backen, da es hoffentlich warm wird, passt der ziemlich gut. Finde Käsekuchen im Sommer ideal, weil er so erfrischend ist.

    Liebe Grüße
    Bonny

  • Antworten
    Jessy
    8. Februar 2016 um 17:01

    Yummy, das sieht so lecker aus liebe Laura.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

  • 1 2 3 4

    Hinterlasse einen Kommentar