DIY/ DIY Geschenk

Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!

Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!
Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!

Der Herbst rückt immer näher bzw. ist da und auch ich muss es endlich akzeptieren. Der Oktober gehört zum Glück mit zu meinen Lieblingsmonaten, weshalb mir die Ankunft des Herbstes nicht ganz so schwer fällt. Einfach weil er mich an bunte Blätter, warme Socken, Kürbisse, Halloween, Herbstspaziergänge und noch so viel mehr schönes erinnert! Deshalb bereite ich mich nun langsam mental darauf vor und auch auf dem Blog wird es in den nächsten Wochen immer mehr schöne Herbstthemen geben. Ich hab da schon so ein paar Ideen! Heute soll es schon mal losgehen mit einem schönen DIY für die nächsten Herbstbäder oder wennn ihr schon gaaaanz weit voraus denkt, vielleicht auch für ein hübsches kleines Weihnachtsgeschenk.

Hochzeits Spardose

Spardose

Ich hatte bis vor kurzem noch nie selber Seife gemacht. Klar, geschenkt bekommen habe ich sie schon mal (Hat doch irgendwie schon jeder...), aber aufs Selbermachen war ich trotzdem noch nie gekommen. Doch sag niemals nie oder? Es hat mir sogar echt so viel Spaß gemacht, dass ich total viel Lust habe, noch mehr auszuprobieren. Im Allgemeinen liebe ich ja Seife und die viele verschiedene Arten. Wie gut, dass ich eine Freundin bei LUSH kenne, die mir Rabatte geben kann! Denn die haben wirklich immer tolle Produkte! Nur leider wird mir manchmal etwas schwindelig, wenn ich diesen Laden betrete, weil es zu viele Düfte auf einmal für mich sind. Reizüberflutung und so. Ich muss auch ehrlich gesagt sagen, dass ich nach meinem DIY ähnliche Erscheinungen hatte. Also nicht übertreiben meine lieben Kinder!


Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!

Die Suche nach einem schönen DIY war dann allerdings ziemlich ernüchternd. Seife selber herstellen ist ja voll aufwendig! Durch die Lauge, die sich da bildet, muss man seine Haut und Augen schützen, weil sonst von Verätzungen bis hin zur Erblindung alles passieren kann. Das stand da wirklich! Ich dachte mir, ich mache ja viele für euch, aber das ist dann doch etwas zu extrem. Zum Glück habe ich dann doch noch eine Alternative gefunden. Man kann nämlich auch einfach Rohseife im Bastelgeschäft kaufen und vereinfacht so diesen ganzen Prozess um ein Vielfaches!


Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!

Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!

Einfach nachkaufen und sofort loslegen*:

Seife selber machen

Zeit: 30 Minuten

Zutaten

Und so gehts:

1. Du benötigst: Rohseife**, eine Schale, einen Löffel, Seifenfarbe**, Seifenduft*, einen Spieß und eine Form (z.B. eine Eiswürfelform*)

2. Die Rohseife nach Packungsanleitung schmelzen. Meistens geht das in der Mikrowelle. Anschließend die Seife mit dem Seifenduft mischen und mit einem Löffel in die Form gießen.

3. Nun die Seife kurz (!) antrocknen lassen, damit sich schon eine ganz dünne obere Haut auf der Seife bildet. Nun einen Tropfen Seifenfarbe auf der Seife verteilen und mit einem Spieß schöne Muster gestalten.

4. Für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen und anschließend aus der Form nehmen. Fertig!

**Amazon Affilates Links


Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!

Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!

Bitte entschuldigt also, dass es nicht wirklich komplett selber gemacht ist. Ich bin allerdings sowieso immer eher ein Fan von einfachen DIY's, die trotzdem etwas her machen. Ich habe die Seife natürlich auch verschenkt und sie kam super an bei meiner Freundin!


Eine schöne Geschenkidee: Seife selber machen!

Und was ist mit euch? Habt ihr schon mal Seife selber gemacht und wenn ja, auch komplett selber hergestellt?


Liebe Grüße
Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

15 Kommentare

  • Antworten
    Liska
    6. Oktober 2015 um 15:30

    Haha, da haben wir warscheinlich ziemlich zeitgleich gegoogelt. Ich wollte kürzlich auch Seife machen, aber war auch abgeschreckt von der Lauge und der Tatsache, dass man die Töpfe danach nicht mehr verwenden kann… Ich habe stattdessen dann einfach Kerzen gemacht, aber irgendwann kommen die Seifen auch noch dran 😉
    Liebe Grüße
    Liska

  • Antworten
    Minnja
    6. Oktober 2015 um 15:29

    Ich bewundere deine Kreativität. Das DIY ist genial.

    Liebst Minnja – minnja.de

  • Antworten
    Jule vom craftyneighboursclub
    5. Oktober 2015 um 15:26

    Eine super Idee, ich werde es mal mit den ganzen Seifenstückchen versuchen, die wir immer von unseren Reisen mitbringen. Das klappt bestimmt auch. Herzlichen Dank für die Inspiration. Liebe Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

  • Antworten
    Anne
    5. Oktober 2015 um 15:25

    Das ist ja mal eine süsse Idee <3 eigentlich kann man ja dann alle Formen nehmen die man will (es gibt ja viele so lustige / schöne Eiswürfelformen)
    LG Anne

  • Antworten
    Ghost
    4. Oktober 2015 um 15:24

    Das ist mal eine super Idee. Die kleinen Herzchen sehen wirklich toll aus. Und nüztlich sind sie dazu auch noch. Klasse!

    Ghost

    • Antworten
      Heidrun Marie - Luise Schellberg
      17. Oktober 2017 um 12:31

      Hallo, ich bin noch relativ jumg im Bezug auf die Seifenherstellunh. Obwohl ich schon älter bin 😉 ich mache das auch so, wie oben beschrieben. Die Seife ist auch wunderschön geworden und als ich sie dann 2 TAGE später in kleine Organza - Säckchen verpacken wollte, war sie feucht und schwitzig. Was mache ich falsch.
      Habe schon versucht, Shebutter oder Bienewachsflöckchen mitzuschmelzen, aber das Problem blieb ähnlich.
      liebe Grüße

    1 2 3

    Hinterlasse einen Kommentar