Food

Süßkartoffelpommes - Knusprig aus dem Ofen

Süßkartoffelpommes - Knusprig aus dem Ofen

Süßkartoffelpommes sind der Hit! Überall gibt es sie zu bestellen, aber habt ihr sie schon mal selber gemacht? Süßkartoffelpommes sind nicht nur originell, sondern auch total einfach nachzumachen und kosten sicher weniger, als im Restaurant. Ich habe sie für euch getestet und den Trend ausprobiert. Ich muss ja sagen, dass ich sowieso schon lange ein Fan von den Dingern bin. Ihr solltet sie auch unbedingt ausprobieren! Übrigens wird dieses Rezept im Ofen gemacht und nicht in der Friteuse, wodurch sie nicht so viele Kalorien haben!

Neben den Süßkartoffelpommes, die ja an sich schon super duper lecker sind, habe ich aber auch noch ein Rezept für Tzatziki, da ich der Meinung bin, dass das noch besser als irgendein anderer Dip dazu passt. Also Leute, ich mein es wirklich ernst. Wenn ihr noch nie Süßkartoffeln in irgendeiner Form gegessen habt, dann probiert unbedingt Süßkartoffelpommes aus (ehrlich gesagt habe ich es auch noch nicht in irgendeiner anderen Form gegessen), denn die sind wirklich sehr lecker und einfach mal was anderes.


Süßkartoffelpommes - Knusprig aus dem Ofen

Rezept für Süßkartoffelpommes mit Dip
Knusprig aus dem Ofen!



Süßkartoffelpommes - Knusprig aus dem Ofen

Zutaten für 2 Portionen:
3 Süßkartoffeln
Meersalz
etwas Öl
Paprikapulver
Rosmarin

Die Kartoffeln waschen, schälen und in pommesartige Stücke schneiden.

Einen Gefrierbeutel (o.ä.) nehmen und etwas Öl und Paprikapulver reinfüllen. Die Pommes ebenfalls in den Beutel geben und alles gut durchschütteln. (Bitte mit geschlossenem Beutel!)

Den Ofen vorheißzen. Backpapier auf ein Blech legen und die Pommes darauf verteilen. Mit Meersalz betreuen und Rosmarin dazwischen legen.

Bei 160°C für ca. 30-40 Minuten backen. (Aufpassen, Süßkartoffeln sind schneller fertig, als normale Kartoffeln.) Fertig!

Zutaten für den Tzatziki:
250g Quark
250g Joghurt
1/2 Gurke
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer

Den Quark und Joghurt miteinander verrühren. Salz und Pfeffer hinzufügen.

Eine Gurke schälen, das Innere entfernen und kleinschneiden.

Die Knoblauchzehen schälen, pressen und mit der Gurke zum Quark geben.

Wenn ihr mögt, könnt ihr auch noch Olivenöl hinzufügen. Fertig.

Süßkartoffelpommes - Knusprig aus dem Ofen


Süßkartoffelpommes - Knusprig aus dem Ofen

Habt ihr schon mal Süßkartoffelpommes gegessen? Und habt ihr vielleicht ein ganz anderes Rezept? Ich hab das jetzt nach Gefühl gemacht, aber freue mich auch über andere Vorschläge, auch bezüglich der Dips.

Liebe Grüße
Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

8 Kommentare

  • Antworten
    Raspberrysue
    24. Oktober 2014 um 22:44

    Ich liiiiiebe Süßkartoffel-Pommes. In einem Restaurant habe ich sie neulich mit einem süßlich-scharfen Asia-Dip gegessen, das war zwar unerwartet, aber auch oberlecker! Das war übrigens im Neni Restaurant in Berlin, ein absoulter Oberknaller von israelischem Restaurant! Liebe Grüße, Carina

  • Antworten
    Jennifer
    24. Oktober 2014 um 22:43

    Süßkartoffeln gibt es bei uns häufiger. Als Ofenkartoffel, als herzhaftes Frühstück in Scheiben geschnitten zum angebratenen Tofu, als Süßkartoffelcurry und auch als Püree. Süßkartoffelpommes hatte ich bisher auch nur in einem Restaurant. Aber vielleicht eine neue Variation für zu Hause.
    Viele Grüße
    Jennifer

  • Antworten
    strawberry-colored
    24. Oktober 2014 um 22:43

    Sehr coole Kombination, finde ich 🙂 Ich mag Tsatsiki ansich sehr gern, hab es aber bisher nur mit Gyros gegessen…
    Ich finde dein Rezept echt perfekt für einen kleinen Snack zwischendurch oder auch abends vor dem Fernseher, wenn man mal kein Abendbrot hatte.
    Vielen Dank!!

    Liebe Grüße :}
    strawberry-colored

  • Antworten
    frl.wunderbar
    24. Oktober 2014 um 22:43

    Ich hab ja erst letztes Wochenende in Hamburg bei ‚Ottos Burger‘ Süßkartoffelpommes gegessen und selbst hab ich sie auch schon gemacht 🙂 Leider bekomm ich die nicht wirklich knusprig hin 🙁 Sind Deine knusprig geworden? Aber geschmacklich einfach total lecker!!

    • Antworten
      Laura
      24. November 2014 um 22:44

      Als ich sie rausgenommen habe, waren sie auch nicht so knusprig. Das wurden sie aber etwas, als ich sie dann kurz an der Luft stehen gelassen hab. Aber du hast recht, dass ist bei denen schon schwierig.

  • Antworten
    LaK.
    24. Oktober 2014 um 22:43

    Aaah, Suesskartoffelpommes.

    Habe ich auch schon einmal gemacht, hatte ich frueher andauernd im Haus, da das die Leibspeise meiner Achatschnecken war. Die Pommes fanden wir jetzt nicht so berauschend, aber vielleicht sollte ich ihnen noch einmal eine Chance geben.

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar