Food/ Kuchen

Heute zeige ich euch meinen Lieblingskuchen! Russischer Zupfkuchen

Heute zeige ich euch meinen Lieblingskuchen! Russischer Zupfkuchen von Blech
Heute zeige ich euch meinen Lieblingskuchen! Russischer Zupfkuchen

Hallo Leute! Heute ist Dienstag und was heißt das? Ganz genau: Tasty Tuesday! Heute gibts für euch ein Rezept, hinter dem eine Geschichte steht. Ach ich liebe das. Ich hatte eine Kommilitonin um den Gefallen geben, mich beim DS Kurs der Uni anzumelden, da ich mich nicht selber anmelden konnte und meinte, ich backe ihr auch etwas dafür. Sie solle mir nur ihren Lieblingskuchen sagen. Daraufhin sagte sie: Russischer Zupfkuchen! Ich dachte, gut, der schmeckt, den mach ich für sie. Na ja, das wars dann auch schon wieder mit der Geschichte.

Eigentlich galt Russischer Zupfkuchen nie so zu meinen Favoriten bei den Kuchen. Dabei ist es doch eigentlich die perfekte Mischung: Käsekuchen mit Schokostücken! Was kann es besseres geben? Hier also das Rezept. Ist auch unter euch jemand, der Russischen Zupfkuchen am liebsten hat? Viel Spaß beim Nachbacken!

Heute zeige ich euch meinen Lieblingskuchen! Russischer Zupfkuchen von Blech

Russischer Zupfkuchen

Portionen: 4-8

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter, bzw. Margarine
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 Ei
  • 1 Pkt. Backpulver
  • Zutaten für die Füllung:
  • 250 g Zucker
  • 200 g Butter, bzw. Margarine
  • 3 Eier
  • 500 g Quark
  • 1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
  • 1 Pkt. Vanillezucker

Anleitung

1

Den Ofen vorheizen.

2

Zuerst widmen wir uns dem Schokoteig. Die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Danach das Ei, das Mehl, den Kakao und das Backpulver hinzugeben. Und nun alles gut durchkneten.

3

Den Teig jetzt in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte erst einmal wegstellen. Eine Springform fetten und die andere Hälfte dort auslegen. Das wird unser Boden.

4

Nun zur Füllung. Die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Die Eier dazu geben. Danach Quark, Vanillezucker und Vanillepuddingpulver unterheben. Die Masse in die Springform füllen.

5

Zuletzt nehmt ihr euch die andere Hälfte des Teiges, zupft ihn in Stücke und verteilt ihn auf der Füllung.

6

Jetzt bei 180°C Umluft den Kuchen ca. 50 Min backen. Guten Appetit!

Rezept für russischen Zupfkuchen

Zutaten für den Teig:
200 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter, bzw. Margarine
20 g Kakaopulver
1 Ei
1 Pkt. Backpulver

Zutaten für die Füllung:
250 g Zucker
200 g Butter, bzw. Margarine
3 Eier
500 g Quark
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
1 Pkt. Vanillezucker

Den Ofen vorheizen.

Zuerst widmen wir uns dem Schokoteig. Die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Danach das Ei, das Mehl, den Kakao und das Backpulver hinzugeben. Und nun alles gut durchkneten. Den Teig jetzt in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte erst einmal wegstellen. Eine Springform fetten und die andere Hälfte dort auslegen. Das wird unser Boden.

Nun zur Füllung. Die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Die Eier dazu geben. Danach Quark, Vanillezucker und Vanillepuddingpulver unterheben. Die Masse in die Springform füllen.

Zuletzt nehmt ihr euch die andere Hälfte des Teiges, zupft ihn in Stücke und verteilt ihn auf der Füllung.

Jetzt bei 180°C Umluft den Kuchen ca. 50 Min backen. Guten Appetit!

Heute zeige ich euch meinen Lieblingskuchen! Russischer Zupfkuchen von Blech

Heute zeige ich euch meinen Lieblingskuchen! Russischer Zupfkuchen von Blech

Ich hab auch noch viele andere süße Speisen! Das Archiv findest du hier.

Liebe Grüße
Laura

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

7 Kommentare

  • Antworten
    Maria
    19. März 2013 um 10:08

    mmmh! bester kuchen!
    sieht suuuper lecker aus!
    Maria

  • Antworten
    Felise
    19. März 2013 um 10:07

    Oh, ja, das ist auch mein Lieblingskuchen – den gibts immer an meinem Geburtstag 🙂 Die Bilder sind übrigens auch echt wunderschön geworden 🙂

  • Antworten
    namimosa
    19. März 2013 um 10:07

    das sieht echt sehr lecker aus. hach… so ein stückchen kuchen wäre jetzt schon was…

  • Antworten
    Caren
    19. März 2013 um 10:07

    Schöne Bilder! Also, Zupfkuchen ist auf jeden Fall mein Lieblingskuchen, aber nur, wenn Oma ihn mit ihrem secret oldschool-Rezept backt!^^ Deiner sieht aber auch richtig lecker aus! Lg

  • Antworten
    Majbritt
    19. März 2013 um 10:07

    Ich liebe Russischen Zupfkuchen!
    Habe ich gerade vor ein paar Tagen gebacken. Auf meinem Blog sind auch ein paar Fotos 🙂

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar