Bücher

Die Tribute von Panem - Meine Gedanken und Gefühle #2

Wie schon angekündigt, kommt heute der zweite Teil von der Trilogie "Die Tribute von Panem". Es waren einfach so viele Gedanken, die ich nicht alle in einen Posts packen wollte, da man dann schnell die Lust verliert, weiterzulesen, bei so viel Lesestoff. Ich hoffe, auch heute sind wieder Leute dabei, die sich in die Welt von Panem stürzen und gemeinsam die Gedanken schweifen lassen.

Beim zweiten Teil war ich schon total gespannt, weil ich nicht dachte, dass es für Katniss nochmal Hungerspiele geben wird. Daher dachte ich, dass sie vielleicht als Mentor auftritt oder es eine Rebellion geben wird. Dass das Buch aber dann wieder so aufgebaut war, hatte ich mal wieder überrascht. Und genau, wie dieses Buch so gut aufgebaut ist, kann ich mich gar nicht so richtig entscheiden, ob ich das erste oder das zweite Buch besser finde.

Spoiler Anfang Witziger weise, dachte ich mir davor auch schon, wie wäre es wohl, wenn die alten Sieger nochmal in die Arena müssten.. Und dann verwarf ich auch gleich wieder den Gedanken unter dem Motto: "Aaaach, als würden sie da irgendwelche 90jährigen antreten lassen.. Das machen die bestimmt nicht." Aber, falsch gedacht, würde ich mal sagen. Genau so war es dann am Ende.

Genauso, wie mit dem, das man das toll findet, wie die Spiele so ablaufen und man diese ganze Show irgendwie mit verfolgen will, fand ich es auch blöd, dass da dann "ältere" Leute in die Arena geschickt worden. Also ich weiß nicht, aber irgendwie dachte ich mir, dass mir das nicht gefallen würde, wenn da irgendwelche 50jährigen in der Arena rumlaufen. Halloo. Wie krank ist das denn? Man will, dass dort Kinder hingeschickt werden. Ich weiß, irgendwie total pervers, aber das waren nun mal meine Gedanken... Und irgendwie auch meine einzigen Sorgen.. Im Nachhinein war es gar nicht so schlimm.. 😉

Die Arena, also das Gebiet, was dort ausgewählt wurde, fand ich dieses mal auch wieder unvorhersehbar. Ich dachte mir schon, sie werden wohl irgendwas nehmen, wo Bäume sind, weil Katniss sich da einfach am Besten zurecht findet, aber ganz ehrlich, dass es am Ende ein Dschungel wird.. Ganz ehrlich, wer hat das vorhergesehen? Im ersten Augenblick dachte ich, dass das ganze nur im Wasser stattfindet.. haha.

Vom zweiten Buch finde ich den Anfang vor allem schlimm in der Hinsicht, wie sie mit Peeta umgeht und wie sie sich in Gale ranschmeißt. Ich entwickelte wirklich im Laufe des Buches solche Aggressionen gegen Gale.. 😀

Vor allem interessant finde ich, dass sie sich im zweiten Buch in einer ganz anderen Rolle befindet, als im ersten Teil. Im ersten Buch ist sie ja mehr der Außenseiter, mit der niemand was zu tun haben will und im zweiten Buch reißen sie sich alle um sie, um sie als Verbündete zu haben. Spoiler Ende

Weil ich so begeistert von dem ersten Buch war, fand ich die Vorstellung, dass es nur noch zwei Bücher gibt, ganz schrecklich. In diesen Momenten habe ich mir gewünscht, dass sie Geschichte niemals endet. Und deshalb hatte ich absichtlich das zweite Buch langsamer gelesen. Das heißt, ich habe Pausen gemacht, wo ich locker hätte weiterlesen können. Ist das nicht krank? Denn ich hätte es locker geschafft, ein Buch an einem Tag zu lesen, aber ich wollte es mir irgendwie noch etwas aufsparen.

Das Ende vom zweiten Teil fand ich irgendwie ein bisschen verwirrend. Irgendwie passierte da alles so schnell und ich hatte irgendwie gar keine Zeit, das alles zu begreifen. Aber wahrscheinlich sollte das auch einfach dieses hektische rüberbringen. Dennoch war für mich das Ende total unbefriedigend und ich musste unbedingt weiterlesen.

Beim dritten Teil war es klar, dass es sich abheben musste von den ersten zwei Teilen. Leider ist es aber von den drei Büchern in meinen Augen das "schlechteste". Die Messlatte war halt schon so hoch, das man im dritten Buch diese Erwartung nochmal übertreffen müsste, um zu sagen, das letzte Buch ist das beste. Das passiert leider nicht. Also es ist natürlich auch ein gutes Buch, aber die ersten zwei haben mir einfach besser gefallen, auch von der Thematik.

Spoiler Anfang Schlimm war, dass Peeta nicht dabei war. Das ist irgendwie so, als könnte man eine wichtige Person nicht in Sicherheit wiegen. Daher fand ich dann das Techtelmechtel, das Katniss die ganze Zeit mit Gale hatte, auch mehr als unangemessen.

Klar war, dass jetzt die Rebellion kommen muss. Dennoch war es mir etwas zu viel Wert auf den Krieg gelegt. Also klar, man muss ihn beschreiben, aber auch privat lese ich keine Kriegsromane und daher war das für mich auch nicht unbedingt so der Fall. Spoiler Ende

Von der Spannung her, finde ich, dass der dritte Teil auch etwas nachlässt. Wo im ersten und zweiten Teil es wirklich keine Stelle gibt, die langweilig wird, ist das im dritten Teil schon mehr der Fall. Alles im allen war es trotzdem spannend, nur eben nicht so spannend, wie seine Vorgänger. Aber aufgrund der Handlung, würde ich mir das Buch jetzt nicht kaufen, wenn es nur den dritten Teil zu Kaufen gäbe und die vorherigen Teile nicht existieren würden. Da ich habe die Geschichte natürlich abschließen wollte, las ich auch den letzten Teil.

Spoiler Anfang Was mich extrem genervt hat: Katniss geht raus, verletzt sich, muss auf die Krankenstation, wird wieder geheilt. Dann verletzt sie sich erneut, wieder Krankenstation, geheilt, verletzt, geheilt.. Ein einziges hin und her und man musste sich wirklich denken, wie viele Verletzungen hält dieses Mädchen denn nur aus? Spoiler Ende

Das Buch war allerdings auch genauso unvorhersehbar, wie die anderen beiden Teile. Es gab hier auch viele Dinge, wo ich nicht gedacht hätte, dass sie so passieren und das hat mir auch hier wieder sehr gefallen.

Spoiler Anfang Zuerst fand ich es extrem witzlos, dass Prim stirbt. Denn wegen Prim hat das ganze ja erst angefangen. Weil sie gezogen wurde, musste sich Katniss freiwillig melden und dann konnte sie zum Spotttölpel werden. Und dann kommt gerade sie am Ende um? Erst später verstand ich, dass sie sterben musste, damit sich Katniss von Gale abwenden konnte. Da sie wegen Gales Erfindung letztendlich sterben musste und Katniss ihm das niemals verzeihen konnte.

Ich fand richtig schlimm, dass Finnick gestorben ist. Rues Tod im ersten Teil fand ich auch schon nicht toll, aber da musste ja Rue sterben, damit Katniss überlebt, aber Finnicks Tod war so sinnlos meiner Meinung nach. Die Autorin hätte es auch anders schreiben können, gerade weil er ja jetzt endlich Annie heiraten konnte, Annie ja auch von ihm Schwanger war und hatte sowieso schon voll das Trauma. Also Finnicks Tod ist der einzige Tod, wo ich nicht verstehe, wieso er mit reingenommen wurde. Spoiler Ende

Ich hätte mir gewünscht, dass weniger vom Hauptteil des dritten Buches erzählt wird und dafür mehr vom Ende. Denn das Ende war ja das, worauf wir alle hinarbeiteten und es wurde dann nur in ein paar Seiten abgearbeitet, was ich total schade fand. Da hätte ich mir wirklich gewünscht, dass sie da mehr zu geschrieben hätte. Im Allgemeinen gefällt mir auch das Ende und ich konnte damit mit ruhigen Gewissen abschließen.

Etwas Angst hatte ich ja schon, dass ich am Ende dieses Gefühl von "Oh nein, jetzt ist es zu Ende, was mach ich denn jetzt.. es muss doch weitergehen" habe. Das war zum Glück nicht so. Im Gegenteil. Ich konnte gut damit abschließen und war zufrieden mit dem Ende. Also klar, ich dachte noch ein paar Tage danach darüber nach, aber es war nicht so, dass ich mir sehnsüchtig eine Fortsetzung wünschte.

ENDE


So, das war also der zweite Teil! Würde mich total interessieren, was ihr davon haltet, ob ihr das auch so seht und irgendwie ist es total viel geworden. Deshalb, wenn du wirklich bis zum Ende gelesen hast, schreibe doch mit in dein Kommentar das Wort "Spotttölpel".

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

8 Kommentare

  • Antworten
    Liese
    24. März 2013 um 11:48

    Spotttölpel
    Also, ich fand manche Sachen gaaanz anders (Peeta udn Gale, aber da ist irgendwie jeder anderer Meinung, oder?), aber das mit Prim fand ich auch extrem sinnlos. Ich meine, soll uns das Buch damit sagen, dass alles, was wir tun, im Endeffekt sinnlos ist?

  • Antworten
    Sandrina
    24. März 2013 um 11:48

    Ich habe gestern nacht den 3. Teil fertig gelesen und ich muss sage, die Reihe ist einfach nur GENIAL ! 🙂
    LG, Sandrina

  • Antworten
    Leeri
    24. März 2013 um 11:48

    Spotttölpel.. 🙂
    Also ich finde den Text klasse, und auch wenn ich das 2. und 3. Buch noch nicht gelesen habe, bin ich jetzt umso gespannter 🙂

  • Antworten
    Kerstin
    24. März 2013 um 11:48

    Meine Freundin hat die Bücher schon dreimal fertig gelesen. Sie findet der dritte Teil ist am besten. Ich bin deiner Meinung und empfinde den letzten Teil als langweilig. Ich möchte gar nicht weiter lesen, weil er mich so sehr langweilt.

  • Antworten
    Felise
    24. März 2013 um 11:47

    Spotttölpel 🙂 Schön deine Meinung mal zu den Büchern zu lesen. Ich hab letztens erst wieder den ersten Teil gelesen und ich muss sagen mir gefällt der letzte Teil auch nicht soo gut, aber er ist immer noch ziemlich genial:) Hach, ich mag die Bücher!

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar