Werbung
DIY/ DIY Geschenk

Rosen-Badesalz selber machen

7. April 2022
Rosen-Badesalz selber machen
Werbung

Rosen-Badesalz selber machen ist wirklich ganz leicht! Außerdem benötigt ihr nur wenig Zutaten für diese Geschenkidee. Bald ist wieder Muttertag oder ein Geburtstag steht sicher auch bald wieder an. Wäre das nicht die passende Geschenkidee für die Mama, beste Freundin, Oma oder eine liebe Kollegin?

Rosenblüten Badesalz mit nur 3 Zutaten

Was brauche ich zum Badesalz selber machen? Dieses Badesalz ist selbstgemacht und braucht dafür nicht mehr als 3 Zutaten. Und ohne ätherische Öle kommt das Rezept auch aus! Glaubt ihr mir nicht? Dann schaut euch jetzt unbedingt meine Anleitung dazu an.

Rosen-Badesalz selber machen
 
Einfach nachkaufen und sofort loslegen*:

* Werbung // Amazon Affiliate Link: Wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Für euch kostet das Produkt dadurch NICHT mehr!

Rosen-Badesalz selber machen

Zutaten

  • Totes Meer Badesalz
  • Flüssige Lebensmittelfarbe
  • Rosenblüten
  • Reagenzgläser
  • Garn
  • Papier
  • Brushpen
  • Schere
  • Handschuhe

Anleitung

1

Das Badesalz in eine Schüssel füllen.

2

Die Lebensmittelfarbe mit einem Klecks Wasser mischen, damit sich die Lebensmittelfarbe später leichter verteilen lässt.

3

Nun langsam die Lebensmittelfarbe zum Badesalz geben. Achtung! Erst schauen, wie stark die Lebensmittelfarbe färbt und lieber weniger dazu geben, um später ggf. noch etwas nachträglich unterzurühren. So verhindert ihr, dass die Farbe zu intensiv wird.

4

Wirklich gut durchmischen - mit einem Löffel oder mit Handschuhen.

5

Etwas von den Rosenblüten hinzufügen. Falls die Blüten zu groß sind, können sie vorher in den Händen etwas zerbröselt werden.

6

Nochmal gut durchmischen und anschließend mit einem kleinen Löffel in die Reagenzgläser füllen.

7

Das Rosen-Badesalz gut verschließen.

8

Wenn ihr möchtet, könnt ihr zusätzlich mit einem Stück Papier und einem Brushpen die Gläschen beschriften. Dafür einfach das Wort auf das Papier schreiben und mit Garn festbinden.

9

Fertig ist euer selbstgemachtes Rosen-Badesalz zum Verschenken!

Rosen-Badesalz selber machen

Zutaten:
Totes Meer Badesalz
Flüssige Lebensmittelfarbe
Rosenblüten
Reagenzgläser
Garn
Papier
Brushpen
Schere
Handschuhe

Anleitung:

1. Das Badesalz in eine Schüssel füllen.

2. Die Lebensmittelfarbe mit einem Klecks Wasser mischen, damit sich die Lebensmittelfarbe später leichter verteilen lässt.

3. Nun langsam die Lebensmittelfarbe zum Badesalz geben. Achtung! Erst schauen, wie stark die Lebensmittelfarbe färbt und lieber weniger dazu geben, um später ggf. noch etwas nachträglich unterzurühren. So verhindert ihr, dass die Farbe zu intensiv wird.

4. Wirklich gut durchmischen - mit einem Löffel oder mit Handschuhen.

5. Etwas von den Rosenblüten hinzufügen. Falls die Blüten zu groß sind, können sie vorher in den Händen etwas zerbröselt werden.

6. Nochmal gut durchmischen und anschließend mit einem kleinen Löffel in die Reagenzgläser füllen.

7. Das Rosen-Badesalz gut verschließen.

8. Wenn ihr möchtet, könnt ihr zusätzlich mit einem Stück Papier und einem Brushpen die Gläschen beschriften. Dafür einfach das Wort auf das Papier schreiben und mit Garn festbinden.

9. Fertig ist euer selbstgemachtes Rosen-Badesalz zum Verschenken!

Rosen-Badesalz selber machen
 

Rosen-Badesalz selber machen
 

Rosen-Badesalz selber machen
 

Ist eure Frage "Wie macht man Badesalz selbst?" jetzt beantwortet? Dann habe ich hier noch ein paar weitere Antworten auf häufige Fragen:

Wie lange hält sich Badesalz? Badesalz hält sich wirklich ewig, solange du es luftdicht in den Reagenzgläsern aufbewahrst.

Wie kann man am besten Badesalz färben? Am besten funktioniert das mit meiner Variante mit Lebensmittelfarbe. Verdünnt die Lebensmittelfarbe davor mit etwas Wasser, damit es sich besser verteilt. Wenn alles gut durchtrocknet, färbt es später auf dem Körper oder der Badewanne auch nicht mehr ab.

Welches Öl für Badesalz? Wenn euch der Rosenduft nicht stark genug ist, gebt ein paar Tropfen ätherische Öle dazu. Beispielsweise Zitrone, Lavendel oder nochmal Rose.

Wie wendet man Badesalz an? Einfach in der Badewanne im Wasser auflösen.

Wie findet ihr das Ergebnis?

Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 + fünf =