Food/ Kuchen

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren
Werbung

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren

Bei mir ist das so: Zuhause backe ich sehr selten Kuchen, da ich nach dem Backen immer ein Problem habe: Wer isst den jetzt? Wenn ich das mit meinem Freund allein essen würde, dann würden wir wahrscheinlich sehr schnell Diabetes bekommen. Deshalb backe ich Kuchen meistens nur, wenn ich einen Anlass habe oder in nächster Zeit die Möglichkeit, den Kuchen an jemanden zu verschenken.

Dies war in letzter Zeit der Fall, weshalb ich heute wieder ein leckeres Kuchenrezept für euch habe. Ihr liebt meinen Puddingkuchen mit Rhabarber und Himbeeren so sehr! Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, mal wieder eine andere Version davon zu machen. Dieses Mal habe ich die Himbeeren durch Erdbeeren ersetzt. Dadurch kommt der Gegensatz von Sauer und Süß noch mehr zur Geltung. So einfach macht ihr ihn nach:

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren
 

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren
 

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Vanillezucker
  • 300 g Rhabarber
  • 125 g Erdbeeren
  • 2 - 3 EL Zucker
  • 2 Pck. Puddingpulver (zum Aufkochen)
  • 600 ml Milch
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Crème fraîche
  • etwas Puderzucker

Anleitung

1

Butter mit Zucker Mehl und Vanillezucker zu einem Teig vermischen und für 30 Minuten kaltstellen.

2

Rhabarber - wenn nötig - schälen und in Stücke schneiden. Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Rhabarber mit zwei bis drei EL Zucker mischen und ziehen lassen.

3

Für den Pudding 100 ml Milch mit dem Zucker und dem Puddingpulver vermischen. Die restliche Milch aufkochen und dann die Puddingpulver-Mischung unterrühren. Nochmal kurz aufkochen. Crème fraîche dazu geben.

4

Eine Springform fetten. Den Teig auf dem Boden verteilen. Den Pudding darauf gießen und ebenfalls gleichmäßig verteilen.

5

Den Rhabarber und die Erdbeeren auf den Pudding streuen. Im vorgeheizten Ofen für 45 Minuten bei 160°C Umluft backen. Der Kuchen ist fertig, wenn der Pudding goldgelb ist.

6

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren (Ø 28 cm)

Zutaten:
100 g Butter
50 g Zucker
150 g Mehl
1 TL Vanillezucker
300 g Rhabarber
125 g Erdbeeren
2 - 3 EL Zucker
2 Pck. Puddingpulver
600 ml Milch
4 EL Zucker
2 EL Crème fraîche
etwas Puderzucker

Butter mit Zucker Mehl und Vanillezucker zu einem Teig vermischen und für 30 Minuten kaltstellen.

Rhabarber - wenn nötig - schälen und in Stücke schneiden. Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Rhabarber mit zwei bis drei EL Zucker mischen und ziehen lassen.

Für den Pudding 100 ml Milch mit dem Zucker und dem Puddingpulver vermischen. Die restliche Milch aufkochen und dann die Puddingpulver-Mischung unterrühren. Nochmal kurz aufkochen. Crème fraîche dazu geben.

Eine Springform fetten. Den Teig auf dem Boden verteilen. Den Pudding darauf gießen und ebenfalls gleichmäßig verteilen.

Den Rhabarber und die Erdbeeren auf den Pudding streuen. Im vorgeheizten Ofen für 45 Minuten bei 160°C Umluft backen. Der Kuchen ist fertig, wenn der Pudding goldgelb ist.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren
 

Puddingkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren
 

Ich würde sagen: Bei diesem einfachen Rezept ist auf jeden Fall eine Gelinggarantie inklusive! Ich liebe auch diese Variante und könnte sie gleich nochmal backen.

Bis dann. Eure Laura

Werbung

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar