DIY/ DIY Geschenk/ Weihnachten

Meine Weihnachtskarten 2018

Meine Weihnachtskarten 2018

Es ist erst oder schon der 3. Tag des Monats Dezember - je nachdem, aus welcher Perspektive ihr es sehen wollt. So langsam sollten wir uns über unsere Geschenke für unsere Liebsten Gedanken machen, findet ihr nicht auch? Ich weiß, das ist immer ein schwieriges Thema. Deshalb möchte ich in diesem Beitrag auch nicht darüber sprechen. Lieber will ich auf das Thema eingehen, was man den Leuten, den man nur eine kleine Freude machen will, am besten schenken kann.

Da kommen wir auch zu einem absoluten Klassiker: Weihnachtskarten. Sicher ist das wirklich fast der einzige Feiertag (also neben Geburtstagen), an dem man noch Karten versendet. Das ist ja schon etwas ausgestorben, aber selbst an Weihnachten machen das noch viele jüngere Leute. Ich habe mich die letzten Jahre nicht dazu gezählt. Tatsächlich ist dieses Jahr das erste Mal, dass ich auch Weihnachtskarten versende. In diesem Beitrag soll es daher nur darum gehen, euch zu zeigen, wie meine ersten selbstgemachten Weihnachtskarten aussehen.

Bereit? Hier sind sie:

Meine Weihnachtskarten 2018

Meine erste Karte, die ich euch zeige, ist eine der Verspielteren. Ich habe mit einem Stempel einen kleinen Schneemann auf die Karte geklebt und im Hintergrund einen passenden Schneemann-Hintergrund gewählt. Um den Schneemann und die Schrift etwas abzuheben, habe ich zusätzlich zwei zusätzliche Hintergründe gewählt. Da das Schneemann-Muster schon sehr unruhig ist, habe ich auf zusätzliche Details wie Glitzerpunkte und andere Muster verzichtet und es eher schlicht gehalten.

Meine Weihnachtskarten 2018

Diese Karte zählt zu meinen persönlichen Favoriten. Auf einen Eisblauen Hintergrund habe ich den Schriftzug gestempelt und auf ein weißes Blatt kleine Schneeflocken geprägt. Zusätzlich habe ich dort ein Loch reingestanzt, sodass man den Eisblauen Hintergrund dahinter sehen kann. Mit kleinen Glitzerpunkten habe ich den weißen Hintergrund noch etwas aufgewertet, damit er nicht so kahl aussieht.

Meine Weihnachtskarten 2018

Auch diese Karte gehört zu meinen Lieblingen. Hier habe ich das gleiche Designpapier wie bei der Karte davor gewählt. Zusätzlich habe ich aus passendem Designpapier zwei Sterne ausgeschnitten und gefaltet. Hinter die Sterne habe mich mit silbernem Basteldraht ein paar Kreise geformt, die nur hinter dem Stern etwas hervorschauen sollten. Zum Schluss habe ich einen Schriftzug ausgedruckt und zu einem Banner ausgeschnitten. Diesen habe ich dann auf den Stern geklebt und die Karte noch mit etwas Glitzer verziert.

Meine Weihnachtskarten 2018

Eine der dunkelsten Karten ist diese hier. Dafür habe ich mir ein etwas schlichteres Designpapier gewählt, von dem sich die Tannenbäume gut abheben konnten. Diese wurden zu kleinen Dreiecken aus unterschiedlichem Designpapier ausgeschnitten und einmal in der Mitte gefaltet. Auf die Spitze wurden kleine Sterne geklebt und in die Mitte der Falz eine kleine Naht aufgemalt. Die Bäume wurden sie aufgeklebt, dass sie nur an der Naht an der Karte befestigt sind, aber an den Ecken noch frei bewegt werden können. Zusätzlich habe ich mit einem goldenen Stempelkissen einen Weihnachtsgruß gestempelt und kleine Glitzersteine als Akzente gesetzt.

Meine Weihnachtskarten 2018

Dies war eine der aufwendigsten Karten. Dafür habe ich ein weißes Blatt Papier gefalzt und die Mitte ein Loch geschnitten. Danach mehrere Schneeflocken ausgestanzt und sie um den Rand des Loches platziert. Zusätzlich habe aus blauem Designpapier ein Banner ausgeschnitten und ihn mit Schaumband etwas abgehoben. Darauf wurde noch ein weißer Schriftzug platziert und wieder kleine Glitzersteine aufgeklebt.

Meine Weihnachtskarten 2018

Für diese Karte müsst ihr vier kleine Rechtecke ausschneiden (in unterschiedlichen Höhen). Auf ein weißes Blatt Papier habe ich mit einem goldenen Stempelkissen einen Sternenhimmel gestempelt und darauf mit Schaumband die Geschenke aufgeklebt. Zusätzlich habe ich etwas Garn verwendet, damit die Geschenke aussehen, als wären sie zugeschnürt. Zum Schluss wurde ein Schriftzug aufgestempelt und mit goldenem Glitzer kleine Sterne im Sternenhimmel platziert.

Meine Weihnachtskarten 2018

Dies war meine zweite Karte. Ich habe hierfür ein weißes Blatt gestanzt und dahinter blaues Designpapier geklebt, dass nur minimal größer war, um einen kleinen Rand zu erzeugen. Ich habe mir ein Banner ausgestanzt und ihn platziert. Danach nahm ich ihn wieder weg, um mehrere Schneeflocken in unterschiedlichen Farben in der Nähe des Banners zu stempeln. Darauf wurde der Banner geklebt, auf dem ein weißer Schriftzug platziert wurde. Zum Schluss habe ich noch eine größere Schneeflocke ausgestanzt und ebenfalls auf die Karte geklebt.

Meine Weihnachtskarten 2018

Bei dieser Karte habe ich versucht, unterschiedliche Höhen zu erzeugen. Dafür habe ich mein blaues Designpapier genommen und darauf den Bären mit dem Rentier gestempelt. Oberhalb und unterhalb habe ich mir weißes Papier genommen und auf beiden Schneeflocken gestanzt. Auf dem Blatt, dass oben platziert wurde, habe ich zusätzlich einen silbernen Sternenhimmel gestempelt. Die weißen Blätter habe ich mit Schaumband abgehoben aufgeklebt. Neben den Tieren wurde wieder Basteldraht verwendet und darauf ein blauer Stern geklebt. Den Schriftzug hatte ich mir wieder ausgedruckt und als Banner ausgestanzt. Zusätzlich wurde die Karte mit kleinen Glitzersteinen und Perlen beklebt.

Meine Weihnachtskarten 2018

Grün hatten wir noch gar nicht. Die Farbe kommt jetzt! Hierfür habe ich etwas auffälligeres Designpapier verwendet. Schleifenband habe ich wie bei einem Geschenk aufgeklebt. Zusätzlich habe ich einen runden Stempel genutzt und diesen in die Mitte geklebt. Er hebt sich etwas ab, da dahinter auch ein anderer grüner Hintergrund geklebt wurde. Den Schriftzug habe ich auch ausgedruckt und als Banner quer über die Karte geklebt.

Meine Weihnachtskarten 2018

Die nächste Karte ist wieder etwas verspielter. Ich habe mir ihn ähnlich wie die Schneemann-Karte aufgebaut. Nur einen anderen Hintergrund und einen anderen Stempel mit einem Rentier-Pullover genommen. Zusätzlich habe ich die Banner mit etwas Blattgold beklebt. Der Schriftzug hebt sich leider nicht so gut ab. Ein dunkler wäre hier sicher besser gewesen.

Meine Weihnachtskarten 2018

Endlich kommt rot ins Spiel! Dafür habe ich einen roten Hintergrund genommen und darauf einen weißen geklebt, der zusätzlich mit Sternen geprägt wurde. Darauf wurden mehrere Weihnachtskugeln platziert, die ich zuvor ausgestanzt habe. Mit Schaumband wurden sie leicht vom Rest der Karte abgehoben. Unten habe ich dann einen roten Schriftzug platziert und die Karte mit ein paar Glitzersteinen versehen.

Meine Weihnachtskarten 2018

Dies war meine erste Karte. Hierfür habe ich ein Schneeflocken Designpapier gewählt. Darauf wurde ein blaues Dreieck geklebt, welches mit Pailletten und Glitzersternen verziert wurden, damit es an einen Weihnachtsbaum erinnert. Zusätzlich habe ich einen kleinen Hasen gestempelt und ausgeschnitten. Außerdem weitere schwarze Schneeflocken auf das Papier gestempelt und ein Banner mit Schaumband etwas abgesetzt aufgeklebt.

Meine Weihnachtskarten 2018

Hierfür habe ich auf rotes Designpapier goldene Schneeflocken gestempelt. Dahinter habe ich weißes Papier geklebt. Danach wurde ein rotes Schleifenband unterhalb der Karte platziert. Auf diesem Band wurde eine Schleife geklebt und daneben ein Weihnachtsgruß auf weißem Papier gestempelt. Die Karte wurde mit goldenen Pailletten und Glitzersteinen verziert.

Meine Weihnachtskarten 2018

Diese Karte wurde ähnlich wie die erste Sternenkarte gestaltet. Hier wurde allerdings ein verspielterer Hintergrund genutzt und nur ein Stern, statt zwei Sternen. Dafür wurde hinter dem Banner mit dem Schriftzug noch ein zweites, blaues Banner geklebt.

Meine Weihnachtskarten 2018

Kommen wir zur letzten Karte. Auch hier die die dominante Farbe Rot. Ich habe rotes Designpapier genutzt und darauf weißes Papier geklebt. Auf dieses Papier wurden noch drei rote, gleichgroße Papierstreifen geklebt. Über diesen habe ich zwei Banner mit Schaumband etwas abgehoben befestigt. Das untere Banner habe ich mit einem goldenen Stempelkissen etwas koloriert. Zum Schluss habe ich noch Sterne aus goldenem Geschenkpapier und weißem Papier ausgeschnitten und auch hier kleine Glitzersterne auf der Karte verteilt.


Da es meine ersten Karten waren, habe ich mich gerade am Anfang noch sehr an Vorlagen von Pinterest und YouTube orientiert und daraus meine eigene Interpretation gemacht. Erst später habe ich dann ganz eigene Kreationen ausprobiert. Es könnte also sein, dass ihr hier Karten seht, die ihr vielleicht ähnlich schon mal gesehen habt.

Verschickt ihr auch noch Weihnachtskarten?

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Carolin
    4. Dezember 2018 um 14:34

    Die Karten sind wunderschön! Ich kann gar nicht sagen, welche mir am besten gefällt. 🙂

    • Antworten
      Laura
      4. Dezember 2018 um 17:52

      Danke dir <3

    Hinterlasse einen Kommentar