Travel

Reise 2018 - Diese Länder solltest du nicht verpassen

Reise 2018 - Diese Länder solltest du nicht verpassen

Die meisten von euch wissen, dass eine meiner größten Leidenschaften – neben meinem Blog – das Reisen ist. Ich würde mir am liebsten die ganze Welt ansehen und da das sicher kaum zu schaffen ist, versuche ich es mit erst mal mit der halben Welt. 2018 will ich damit beginnen und es stehen viele tolle Länder auf meiner Wunschliste. Wie viele ich schaffen werde, sehen wir dann Dezember 2018.
Diese fünf Wunschländer will ich euch mit einer Kurzbeschreibung vorstellen. Ich würde mich natürlich über Tipps und Hinweise freuen, falls jemand von euch das eine oder andere Land schon bereist hat und über Spezialkenntnisse verfügt, mit denen er mich „Briefen“ kann.

Sri Lanka

Sri Lanka liegt im Indischen Ozean im Süden von Indien. Die Insel ist nicht nur für hervorragenden Tee bekannt, der auf unzähligen Teeplantagen im ganzen Land angebaut wird. In Sri Lanka gibt es vor allem Strände mit Sand so weiß und fein wie Puderzucker, die die Insel zum Paradies für Surfer und Wellenreiter macht. In Sri Lanka findet man Pilgerwege, die auf heilige Berge führen und auf dessen Gipfeln Wanderer atemberaubende Aussichten und buddhistische Tempelanlagen erwarten. Highlights sind die zahlreichen Nationalparks, in denen man auf Safari gehen kann, um Elefanten, Leoparden oder Krokodile zu beobachten. Nicht zu vergessen sind die kulinarischen Köstlichkeiten wie Chutney-Varianten, Reis mit Sambol (Sauce auf Chili-Basis) und auch Linsen-Curry fehlt auf keiner Speisekarte.

Kanada

Ganz oben auf meiner Wunschliste steht das Ahornland Kanada. Es ist ein Paradies für alle, die sich für unberührte Wälder und wilde Tiere begeistern. Wer gern mit dem Mountainbike unterwegs ist oder die Wälder von Naturparks durchstreift, kommt im Glacier National Park in British Columbia oder den Rouge National Urban Park in Toronto voll auf seine Kosten. In Kanadas Wäldern kann man Bären beobachten, an der Ostküste gibt es mehr als 20 verschiedene Walarten zu bestaunen und Eisbären und Belugas findet man in der Arktis. Kanada ist zu jeder Jahreszeit zauberhaft – im Sommer sind die Strände von Prince Edward Island ein Highlight, im Herbst verwandelt der Indian Sommer die Wälder in eine unglaubliche Farbvielfalt und der Winter? Kanada ist schneesicher und die Wintersportfans kommen voll auf ihre Kosten.

Island

Island ist eine Vulkaninsel, die gerade einmal 300 000 Einwohner zählt. Es ist bekannt für Wind, Eis und Schnee und elf Prozent der Landesfläche besteht aus Gletschern. Im Sommer, wenn das Thermometer oft nicht mehr als 13-15 Grad Celsius anzeigt, kann man sich traumhafte Fjorde, glasklare Binnenseen und bizarre Lavalandschaften ansehen. Allerdings sollte man in Island ein Auto zur Verfügung haben, wenn man mehr als die Hauptstadt Reykjavik sehen möchte. 40 Minuten von Reykjavik entfernt befindet sich die weltberühmte Blaue Lagune – ein Geothermalbad, das einen spektakulären Ausblick auf die Badelandschaft bietet.

Südafrika

Das südlichste afrikanische Land am Kap der Guten Hoffnung ist ein Küstenidyll mit mehr als 3000 Kilometer Küstenlinie. Es hat aber auch majestätische Berge und ursprüngliche Wüsten zu bieten. Vom Tafelberg gibt es zum Beispiel malerische Aussichten und fantastische Panoramen bietet die Aussicht von den Drakensbergen in KwaZulu-Natal. In Südafrika kann man mit Haien tauchen, an Buschwanderungen teilnehmen, Reiten oder Bootstouren unternehmen. Im Krüger Nationalpark auf Safari zu gehen und Elefanten, Nashörnern, Büffel, Löwen und Leoparden zu beobachten, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Indien

Indien ist das größte südasiatische Land und wirbt damit, die größte Demokratie der Welt zu sein. Indien hat 29 Bundesstaaten, es werden mehr als 1600 Sprachen gesprochen und seine Hauptstadt Neu-Delhi hat mehr als 21 Millionen Einwohner. Die Landschaft ist enorm vielfältig und hat einen ebenso großen Facettenreichtum wie die indische Kultur. Klimatisch sind die Sommermonate von April bis Juni extrem heiß und es ist nur in den Bergen erträglich. Unbedingt zu empfehlen ist ein Besuch im Taj Mahal – dem berühmten Mausoleum in Agra, das zu den schönsten Bauwerken der Welt zählt. Auch Fort/Palast Amber – einer Festung im Aravalli-Gebirge – ist sehenswert. Besonders traumhaft ist es in Kerala, einem tropischen Paradies im Süden Indiens mit langen Sandstränden, Palmen und riesigen Cashew-Bäumen.

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Karl Heinz Kaup
    17. März 2018 um 10:17

    Hallo Laura, wir haben mit großem Interesse und Freude Deinen Japanbericht gelesen. Wir waren 2017 zu den Höhepunkten der Kirschblüten 2 Wochen in Japan. Deine Tips kann ich nur bestätigen. Japan war für uns das absolute Highlight Asiens. Tradition, Kultur und Moderne im Einklang! Wir sind Japanfans geworden. Vielleicht noch mal zur Ahornfärbung! Wir werden Deine Blogs verfolgen. Herzliche Grüße aus Aschaffenburg Karlheinzkaup

  • Hinterlasse einen Kommentar