Food

Lachs mit Kräuterkruste und gebackenen Kartoffeln

Lachs mit Kräuterkruste und gebackenen Kartoffeln
Lachs mit Kräuterkruste und gebackenen Kartoffeln

* Dieser Post enthält Werbung.

Ihr habt sicher auf meinem Blog schon bemerkt, dass ich gerne koche und backe. Zu besonderen Anlässen habe ich immer den Anspruch, etwas ganz Ausgefallenes für meine Freunde oder die Familie zu kochen. Häufig ist man dann so unter Druck, dass das komplizierteste Gericht rausgesucht und ausprobiert wird. Die Enttäuschung ist danach immer besonders groß, denn meistens klappt das nicht so ganz. Deshalb bin ich sehr froh, wenn ich Gerichte finde, die zwar aufwendig aussehen, aber in Wirklich ganz leicht selber zu machen sind. Mein absoluter Favorit ist Lachs mit Kräuterkruste und gebackenen Kartoffeln, denn das mag wirklich jeder und du kommst wie ein absoluter Profikoch rüber!

Das Rezept hat auf jeden Fall auf diesem Blog gefehlt und ich entschuldige mich, dass ich es euch so lange vorenthalten habe. Jetzt zeige ich euch endlich, wie man Lachs mit Kräuterkruste ganz leicht selbermachen kann!

Lachs mit Kräuterkruste und gebackenen Kartoffeln

Lachs mit Kräuterkruste und gebackenen Kartoffeln

Lachs mit Kräuterkruste und gebackenen Kartoffeln

4 Stück Lachs a 125 g (TK oder frisch)
700 g kleine Kartoffeln
60 g Walnusskerne
4 EL Butter (davon 1 EL separieren)
30 g Parmesan
1 Päckchen Knorr italienische Kräuter
1 Bio-Zitrone
4 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian

1. Lachs auftauen und Kartoffeln gründlich waschen.

2. Walnusskerne mit einem Messer oder Wiegemesser kleinhacken.

3. 3 EL Butter schmelzen und mit "Knorr Natürlich lecker - Italienische Kräuter" und mit etwas Wasser verrühren.

4. Die mit Wasser verrührten Kräuter zur geschmolzenen Butter geben und anschließend die gehackten Walnüsse sowie den Parmesan unterheben. Einen Schuss Wasser dazugeben, wenn die Masse zu trocken ist.

5. Die Kräutermasse gleichmäßig auf den Lachsstücken verteilen. Umluft-Ofen auf 180 Grad vorheizen und Lachs und die Kartoffeln in eine Kasserolle legen.

6. Eine Zitrone aufschneiden und den Saft der halben Zitrone über den Lachs träufeln.

7. Rosmarin und Thymian-Zweige über den Kartoffeln verteilen.

8. Die restliche Butter schmelzen und die Kartoffeln mit der flüssigen Butter mit einem Pinsel bestreichen.

9. Die Kasserolle in den vorgeheizten Ofen schieben und etwa 30 Minuten bei 180 Grad garen – zwischendurch die Kartoffeln immer wieder mit Butter bestreichen, damit sie nicht austrocknen.

10. Zum Schluss den Saft der zweiten Zitronenhälfte über den Lachs gießen und servieren.

Lachs mit Kräuterkruste und gebackenen Kartoffeln

Als ich auf dem Bloggerevent von Knorr* war, hat mir die liebe Mimi von Mimis Foodblog den Tipp gegeben, dass man die Salatmischungen aus der "Natürlich Lecker"- Reihe von Knorr auch super für eine Kräuterkruste verwenden kann.

Ich bin inzwischen echt angetan, mit den Gewürzmischungen von Knorr zu kochen. Sie bestehen ausschließlich aus Gewürzen, die bei einem gut geführten Haushalt auch im Küchenregal zu finden sind. Gegenüber vielen anderen Dressings verzichtet Knorr bei den Natürlich Lecker! - Produkten auf Zutaten, die ihr vielleicht (wie ich) nicht unter euren Salat oder andere Gerichte mischen wollt – wie zum Beispiel Aromen, Maltodextrin, Hefeextrakt, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe. Die Zutaten der "Natürlich lecker"-Produkte sind alle sonnengereift und wurden sofort nach der Ernte verarbeitet, damit Geschmack und Nährstoffe erhalten bleiben. Alle Produkte sind vegetarisch oder vegan – eben „Natürlich Lecker“.

Knorr hat aber auch noch andere Produkte in der "Natürlich Lecker"-Reihe wie beispielsweise Soßen und Suppen, die vielfältig einsetzbar sind. Mein Lachsgericht ist der beste Beweis!

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Kooperation mit Knorr - Natürlich lecker

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar