Food/ Salat

Griechischer Tortellini Salat

Griechischer Tortellini Salat

Der Unialltag stresst mich gerade und wenn dieses Semester zu Ende ist, brauche ist erst mal Entspannung, Sonne und Meer. Dieses Jahr zwar noch nicht, aber nächstes Jahr werde ich mit meinem Freund nach Griechenland fliegen – erst nach Thessaloniki und von dort nach Nea Peramos, direkt an den Sandstrand der Bucht von Eleftherä im Golf von Kavala. Dort werden wir nicht in einer Bettenburg mit tausenden Urlaubern „entspannen“, sondern fernab der Touristenströme am Strand liegen und den Sonnenuntergang über dem tiefblauen Meer genießen. Da ich mich momentan noch ein wenig gedulden muss, werde ich mich auf Griechenland wenigsten kulinarisch vorbereiten und schon mal die Köstlichkeiten der griechischen Küche ausprobieren.

Zunächst habe ich mich gefragt: Was macht die griechische Küche eigentlich aus? Welche Zutaten sind für das Land charakteristisch, in dem die Sonne die Früchte am Strauch oder auf dem Feld reifen lässt? Die griechische Küche ist mediterran, herzhaft und trotzdem leicht und sie erinnert an Sommer. Viel frisches Gemüse, sonnengereifte Fleischtomaten, saftige Paprika, Bauersalate, Lammfleisch, aromatischer Käse, Zwiebeln und Knoblauch kommen auf den Tisch. In Griechenland gibt es eine besonders große Auswahl unterschiedlicher Olivensorten.

 

Griechischer Tortellini Salat

Portionen: 4

Zutaten

  • Zutaten:
  • 300g Tortelloni Pomodoro e Mozzarella mit Basilikum von Hilcona
  • 10 Kirschtomaten
  • 1/2 Gurke
  • 1 rote Paprika
  • 150g Feta
  • 1 rote Zwiebel
  • 100g Oliven
  • Zutaten für das Dressing:
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Essig
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1TL Oregano

Anleitung

1

Die Tortelloni nach Packungsanleitung zubereiten. Anschließend abkühlen lassen.

2

Währenddessen die Tomaten, die Gurke und die Paprika waschen und alles in kleine Stücke schneiden. Die Oliven ebenfalls klein schneiden.

3

Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

4

Die Zutaten für das Dressing miteinander vermischen.

5

Die Tortelloni in eine Schüssel geben. Das Gemüse dazu geben und den Feta über dem Salat zerbröseln.

6

Das Dressing über den Salat geben und gut vermischen. Fertig!

Zutaten für 4 Portionen:
300g Tortelloni Pomodoro e Mozzarella mit Basilikum von Hilcona
10 Kirschtomaten
1/2 Gurke
1 rote Paprika
150g Feta
1 rote Zwiebel
100g Oliven

Zutaten für das Dressing:
6 EL Olivenöl
3 EL Essig
Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
1TL Oregano

Griechischer Tortelloni Salat

1. Die Tortelloni nach Packungsanleitung zubereiten. Anschließend abkühlen lassen.2. Währenddessen die Tomaten, die Gurke und die Paprika waschen und alles in kleine Stücke schneiden. Die Oliven ebenfalls klein schneiden.3. Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

4. Die Zutaten für das Dressing miteinander vermischen.

5. Die Tortelloni in eine Schüssel geben. Das Gemüse dazu geben und den Feta über dem Salat zerbröseln.

6. Das Dressing über den Salat geben und gut vermischen. Fertig!

Letzte Woche stellte ich euch die Tortelloni schon in einer Insta Story vor, bei der ich sie in einer Pfanne zubereitete und nicht im Topf. Ja, wirklich! Die Tortelloni werden nicht in Wasser gekocht, sondern in einer Pfanne gegart. Das hat den Vorteil, dass sie nicht wässrig schmecken, was für meinen griechischen Tortelloni-Salat schlecht wäre. Beim Dampfgaren bleibt auch die Konsistenz erhalten, und das wirkt sich auf den Geschmack und auf das Aussehen aus. Ihr wisst ja, das Auge isst mit und wer will schon, dass die Pasta matschig wird. Sie sollte immer al dente sein!

Außerdem ist es sehr praktisch, wenn man danach das Gericht mit weiteren Zutaten direkt in der Pfanne zubereiten will. Also echt unkompliziert und leicht zu kochen, aber trotzdem frisch und lecker.

Griechischer Tortellini Salat

Und was ist mit euch? Habt ihr schon mal Tortelloni in der Pfanne zubereitet?
Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Franzi
    14. Mai 2017 um 16:21

    Ich mag die Hilcona Produkte, zwar nicht so gern Tortellini, aber die Pfannenpasta von Hilcona schmeckt mir total. Leider haben sie die beiden Sorten davon jetzt bei uns im Discounter ausm Programm genommen, warum auch immer... voll schade. Ich hoffe, ich finde sie anderswo wieder.. Sieht lecker aus!
    Liebe Grüße

    • Antworten
      Laura
      15. Mai 2017 um 7:35

      Ich persönlich mochte meine Sorte (also die Pomodoro e Mozzarella mit Basilikum) richtig gern. Noch mehr als die Ricotta Spinat, obwohl ich dachte, dass diese mir besser gefallen würde. Vielleicht probierst du die auch noch aus?

      Ja stimmt, Hilcona konnte ich hier auch nicht in den Discountern, sondern nur in den "besseren" Supermärkten finden.

      LG Laura

    Hinterlasse einen Kommentar