Food/ Küchlein

Cruffins - Croissant und Muffin

Cruffins - Croissant und Muffin
Cruffins - Croissant und Muffin

Dieser Post enthält Werbung.

Wie beginnt der Tag am schönsten? Mit einem leckeren Frühstück! Ich jedenfalls liebe es, lange zu frühstücken oder zu brunchen. Bei einem richtig guten Frühstück gibt es natürlich Milchkaffee, frisch gepressten Orangensaft und Obstsalat. Und was gibt es sonst noch? Ich lasse mir gern besondere Überraschungen einfallen und bin dabei auf Cruffins gestoßen. Ihr wisst nicht was das ist? Dann wird es Zeit, dass ihr es herausfindet!

Cruffins sind eine Kombination aus Croissant und Muffins - eindeutig die Antwort auf Cronuts. Wer genau diese geniale Idee hatte, lässt sich nicht mehr klären. Einige behaupten, der Cruffin-Hype kommt aus den USA. Andere sagen, die Frühstückchen kommen ursprünglich aus Australien. Kate Reid von der Lune Croissanterie in Melbourne hat die Cruffins 2013 erstmals angeboten. Wirklich zum Hype wurden sie aber 2015, als sie bei Mr. Holmes Backhouse in San Francisco ins Angebot kamen. Dort waren sie so eingeschlagen, dass die Kunden für Cruffins eine Stunde und länger anstehen mussten, um einen zu kaufen. Bevor ihr in Hamburg, Berlin, München oder anderen Städten lange anstehen müsst, verrate ich euch, wie ihr Cruffins am Sonntagmorgen schnell selber zubereiten könnt.

Croissantteig ist eine Disziplin für sich. Man muss doch einige Zeit investieren und besonders einfach ist es auch nicht. Daher habe ich nach einer Alternative gesucht. Ich habe mich dabei an fertigem Blätterteig bedient. So geht es um einiges schneller, aber die tolle Optik der Cruffins verliert ihr dadurch nicht. Wenn du wissen willst, wie du diese Cruffin-Variante ganz leicht Selbermachen kannst, dann kommt hier das Rezept:

Cruffins - Croissant und Muffin

Cruffins - Croissant und Muffin

Portionen: 4

Zutaten

  • Eine Packung Blätterteig
  • Nuss-Nugat-Creme
  • oder Marmelade

Anleitung

1

Den Blätterteig aufrollen und mit einem Nudelholz noch weiter ausrollen.

2

Die Nuss-Nugat-Creme oder die Marmelade auf dem Blätterteig gleichmäßig verstreichen.

3

Nun an der längeren Seite zusammenrollen.

4

Längs aufschneiden und anschließend beide Stränge halbieren.

5

Einen Strang nehmen und ihn zu einer Schnecke zusammenrollen. Die aufgeschnittene Seite sollte nach außen zeigen.

6

In eine Muffinform setzen.

7

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 15 Minuten backen. Sollten sie dann noch nicht fertig sein, weitere fünf Minuten backen.

8

Aus dem Ofen nehmen und warm servieren. Fertig!

Cruffins

Zutaten für vier Cruffins:
Eine Packung Blätterteig
Nuss-Nugat-Creme
oder Marmelade

1. Den Blätterteig aufrollen und mit einem Nudelholz noch weiter ausrollen.

2. Die Nuss-Nugat-Creme oder die Marmelade auf dem Blätterteig gleichmäßig verstreichen.

3. Nun an der längeren Seite zusammenrollen.

4. Längs aufschneiden und anschließend beide Stränge halbieren.

5. Einen Strang nehmen und ihn zu einer Schnecke zusammenrollen. Die aufgeschnittene Seite sollte nach außen zeigen.

6. In eine Muffinform setzen.

7. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 15 Minuten backen. Sollten sie dann noch nicht fertig sein, weitere fünf Minuten backen.

8. Aus dem Ofen nehmen und warm servieren. Fertig!

Cruffins - Croissant und Muffin

Cruffins - Croissant und Muffin

Inspiriert zu diesem Rezept wurde ich durch die Anfrage von Delinero*, die mir anboten, etwas aus ihrem Onlineshop auszusuchen.

Beim Lebensmittel-Online-Händler gibt es tatsächlich 6000 europäische Spezialitäten, die nur schwer oder gar nicht im Einzelhandel erhältlich sind. Und mal ehrlich: Die Angebote in den Supermärkten bieten oft wirklich keine große Inspiration.

Delinero achtet bei der Auswahl der Produzenten genau darauf, welche Rohstoffe und Zutaten verarbeitet werden und es gibt viele regionale Angebote. Als ich zum ersten Mal auf der Seite von Delinero war, hätte ich am liebsten fast alles in den Wagen gelegt. Da das natürlich nicht geht, habe ich mir für meine Cruffins „Unterstützer“ gesucht. Daher entschied ich mich unter anderem für die Aufstriche der Gourmetmanufaktur Hamburg in den Sorten Frühstarter (Heidelbeere)* und Wachküsser (Orange)*. Abgesehen von den tollen Namen, hat mich gerade die Orangenkonfitüre überrascht. Aus meiner Kindheit habe ich Orangenaufstriche immer nur sehr bitter in Erinnerung. Diese dagegen ist jetzt bereits leer.. ups.

Es gibt noch so viel mehr: Kaffeespezialitäten aus Österreich, Käse aus Frankreich, Pasta aus Italien, Schinken und Wurst aus Spanien, Meeresfrüchte aus Sardinen, Gewürze aus Portugal, Honig und vegetarische Aufstriche aus kleinen Delikatessgeschäften in Deutschland.

Für Schnellentschlossene, die nicht erst lange im Shop suchen möchten, gibt es die Delinero-Box* im Wert von 50 Euro, aber man zahlt nur 39,95 Euro. Und: Einmal bestellt, werden die Delikatessen kostengünstig und schnell bis an die Haustür geliefert.

Cruffins - Croissant und Muffin

Du willst jetzt auch unbedingt bei Delinero bestellen? Mit dem Code "LauraXDelinero" bekommst du zusätzlich 5€ Rabatt!

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Zusammenarbeit mit Delinero

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

4 Kommentare

  • Antworten
    Franzi
    14. März 2017 um 11:38

    Die habe ich schon mal gemacht, (aber nicht gepostet), allerdings mit Croissant-Fertigteig a la Knack.... 😉
    Haben super lecker geschmeckt!

    • Antworten
      Laura
      14. März 2017 um 12:49

      Das wollte ich auch so machen, allerdings hatte ich den Croissant-Teig nicht mehr bekommen. 🙂

  • Antworten
    Lisa
    26. Februar 2017 um 17:41

    Die sehen richtig toll aus! Da denkt man eigentlich, dass die total auswendig sind und viele Zutaten brauchen - aber dem ist gar nicht so 🙂 Die probiere ich auch mal aus, ein echter Hingucker!

  • Antworten
    EIN DEKOHERZAL IN DEN BERGEN
    23. Februar 2017 um 12:32

    OHHHH de schaun PERFEKT aus,,,, schooo geschpeichert,,,,freu,,freu

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

  • Hinterlasse einen Kommentar