DIY Explore

DIY Koala Origami - Lesezeichen

DIY Koala Origami - Lesezeichen

Tags:    

DIY Koala Origami - Lesezeichen

Für gewöhnlich möchte ich keine Vorsätze für ein neues Jahr haben, weil ich mich sowieso meistens schlecht oder nicht daran halte - und ich denke, ich bin nicht die einzige, die so denkt. Gesünder essen, abnehmen, mehr entspannen, eine bessere Work-Life-Ballance… das sind allesamt gute Vorsätze, die ich persönlich zwar im Hinterkopf habe, mich komischerweise aber besser dran halten kann, wenn ich sie mir NICHT vornehme. Da bin ich nicht „unter Druck“ und durch gesunden Menschenverstand schaffe ich es auch so, dass mir am Ende des Jahres doch einiges davon gelungen ist, auch, wenn nicht alles perfekt ist. Muss auch nicht sein.

Anders verhält es sich mit lesen. Ich mag sehr gerne lesen und alles, was ich gerne mag, mache ich auch öfter - auch ohne Vorsätze. Ich muss mir nicht vornehmen, mehr zu lesen, denn das tue ich so oder so - am liebsten abends im Bett, vorm Einschlafen und gelegentlich auch mal nachmittags, an einem kalten Tag, gekuschelt auf dem Sofa und mit einer leckeren Tasse Tee oder Kakao in guter Reichweite.

Ich bin auch sehr froh, dass meine Kinder auch sehr gerne lesen und Bücher können sie bei uns so viele haben, wie sie wollen - bei Spielzeug muss ich öfter die Notbremse ziehen, bei Büchern würde ich das aber nie tun. Sie sind beide gerne im Buchladen und auch in der Bücherei und das kann ich nur begrüßen. Ich brauche sie also nicht motivieren oder gar „pushen", mehr zu lesen, ich kann das aber ab und zu mit einem hübschen Lesezeichen unterstützen - wie zum Beispiel das, was ich jetzt gebastelt habe und Euch heute zeige.

DIY Koala Origami - Lesezeichen

DIY Koala Origami - Lesezeichen

Papier ist definitiv „mein“ Material und dass ich japanische Sachen mag, dürfte kein Geheimnis mehr sein - daher versuche ich mich ab und zu auch in Origami. Ich finde es faszinierend, was für schöne Sachen man aus einem einfachen Papierstück machen kann und wie komplex das Ganze sein kann.

Meine Origami Koalas sind aber keineswegs so schwer zu basteln, wie sie aussehen, sie klappen sogar ziemlich schnell. Die Anleitung dafür habe ich hier als Video gefunden, für Euch aber dennoch ein Tutorial fotografiert und geschrieben :-).

DIY Koala Origami - Lesezeichen

Für einen großen und einen kleinen Koalabären braucht Ihr vier Papierquadrate* - 12x12 cm, 8x8 cm, 6x6 cm und 4x4 cm, dazu Kleber und einen schwarzen Fineliner oder Marker. Die Koalas bestehen jeweils aus zwei Teilen (daher auch jeweils zwei Quadrate): Kopf und Körper werden separat gebastelt und dann miteinander geklebt.

DIY Koala Origami - Lesezeichen

Hierfür benötigt Ihr das 8x8 cm bzw. das 4x4 cm Quadrat.

01 - Faltet das Quadrat jeweils zur Mittellinie und öffnet es wieder - siehe pinkfarbene, gestrichelte Linien.
02 - Faltet zwei Ecken zur Mitte hin.
03 - Dreht das Ganze um und faltet die anderen zwei Ecken zur Mitte hin.
04 - Faltet die Seitenteile zur Mittellinie, die (hier weißen) Dreiecke zeigen jeweils nach außen.
05 - Faltet die untere Spitze nach oben, die Spitze berührt dann die Kanten der gefalteten Seitenteile.
06 - Faltet den oberen Teil nach unten, so dass dessen Spitze mit der unteren Kante bündig ist.
07 - Dreht das Ganze um und zeichnet die typische Nase und Augen mit einem schwarzen Fineliner.

DIY Koala Origami - Lesezeichen

Hierfür benötigt Ihr das 12x12 cm bzw. das 6x6 cm Quadrat.

01 - Faltet das Quadrat jeweils zur Mittellinie - siehe pinkfarbene, gestrichelte Linien.
02 - Durch das Zusammenfalten entsteht ein kleineres Quadrat (so groß wie ein Viertel des ursprünglichen Quadrats).
03 - Öffnet eine der Seiten und drückt sie platt, so dass ein Dreieck entsteht.
04 - Drückt die Kante des Dreiecks nach innen.
05 - Mit der anderen Seite genauso verfahren.
06 - Faltet die Spitze nach unten, sie soll die untere Kante berühren - es entsteht ein Trapez (s. Punkt 07 wegen der gewellten, pinkfarbenen Linie).
07 - Klappt das Trapez (an der unteren, langen und offenen Kante - mit der gewellten Linie in diesem und vorherigen Bild markiert) nach oben und drückt die beiden inneren Teilen platt, so wie mit den Pfeilen dargestellt.
08 - Faltet das Trapez an der vertikalen Mittellinie nach links, so entstehen die Arme und die Beine des Koalas.
09 - Faltet eine kleine Ecke rechts unten.
10 - Drückt diese Ecke dann nach innen ein.
11 - Öffnet das Ganze, klappt die kleinen Ecken nach innen und klebt die mit X markierten Teilen (die großen weißen Dreiecken, die bei Punkt 07 entstanden sind, klebt Ihr auf deren unteren Seiten).
12 - Steckt den Kopf auf den Körper und klebt ihn darauf, der kleine Koala wird dann auf dem Rücken des großen geklebt.

Nun können die süßen Koalabären als Lesezeichen dienen - die „Arme“ und „Beine“ des großen Koalas können immer noch geöffnet werden - einfach eins oder mehrere Blätter aus dem Buch dazwischen stecken und das Buch zuklappen.

Und wenn Ihr mehrere Stellen im Buch markieren müsst, dann können mehrere Koalafamilien darin Platz finden ;-).

DIY Koala Origami - Lesezeichen

Viel Spaß beim Nachbasteln und beim Lesen!

Ioana

* Amazon Affiliate Links

Sharing is caring!

Ioana

Ioana ist Bloggerin aus Rumänien und wohnt im Rheinland. Normalerweise schreibt sie unter miss red fox über ihre kreative Arbeit, das Fotografieren, ihre Reisen undab und zu Rezepte aus ihrer Heimat.

Facebook | Instagram | Twitter | Pinterest

    6 KOMMENTARE

  • Oh Gott, ich bin total verliebt in dieses Lesezeichen ♥

    Neri von Lebenslaunen

  • Carolin 14. Januar 2017 Antworten

    Aww, die sind ja echt niedlich! Tolle Idee! 🙂

  • Ohh die sind ja wirklich putzig! Da ich gerade umgezogen bin und alle meine Lesezeichen vergessen habe, werde ich mir nächstes Wochenende mal kleine Koala-Lesezeichen basteln. Die sind wirklich viel schöner als ein langweiliger, dummer Papierschnipsel!

  • Kali 14. Januar 2017 Antworten

    Ohhhh, die sehen ja süß aus!
    LG,Kali
    http://www.idimin.berlin/

  • Franzi 14. Januar 2017 Antworten

    Oh wie niedlich. das Papier ist ja auch echt entzückend! 😉
    Liebe Grüße

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Guten Morgen! Alex hat heute Geburtstag und ich habe ihm eine Pfannkuchen-Torte gemacht. Na wer kennt sie noch aus Petterson und Findus? ❤️ #pfannkuchentorte #pfannkuchen #torte #geburtstag #geburtstagstorte #finduspfannekuchentorte #pettersonundfindus #geburtstagskuchen
  • Sorry, falls ihr die Einhörner nicht mehr sehen könnt, aber ich musste diese Idee einfach umsetzen. 🦄 Sehen diese Einhorn-Magneten nicht süß aus? 🙊💕 #einhorn #einhornpower #einhornliebe #unicorn #unicorns #unicornlover #diy #diytime #diyproject #diyblogger #diyprojects
  • Diesen Salat müsst ihr probieren! So lecker: Melonensalat mit Feta und Basilikum <3

Hier findet ihr das Rezept: http://bit.ly/2s30HQ2

#salat #salad #melone #melon #summer #sommer #sommer17 #summer17 #blogger #bloggers #blogger_de #bloggerstyle #food #foodie #foodblog #foodporn #foodlover #werbung #natürlichlecker #nlsalatdressings
  • Ich nehme einmal...alles! #foodlover #foodporn #foodblog #foodie #zucker #sugar #sweettable #hamburg #zuckermonarchie #yummy #yummyfood
  • Bei so einem Wetter bleibt man lieber im Bett ⛈ #goodmorning #gutenmorgen #stayinbed #cat #catcontent #cats #blogger #bloggers #blogger_de #bloggerstyle
  • Der Sommer ist so bunt und so schön! ❤️ #Summer #summerlover #melone #melon #fruits #früchte #obst #summer17 #summervibes #yummy #foodphotography #yummyyummyinmytummy #flatlaytoday
  • Ich wünsche euch einen schönen Tag 💕 #gutenmorgen #goodmorning #haveaniceday #gutenstartindentag #blogger #bloggers #blogger_de #bloggerstyle
  • Getränke mache ich vor allem im Sommer am liebsten selbst. Diese Rhabarber-Erdbeer-Bowle ist perfekt für den Sommer! Rezept gibt es auf dem Blog #blogger #bloggers #Drink #Getränk #drinks #bowle @rotkaeppchensekt #food #foodie #foodporn #foodblog #foodlover #werbung