DIY/ Food/ Foodgeschenk

Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas & Gewinnspiel

Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas
Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas: Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit, der Entschleunigung und des Innehaltens. Leider ist Weihnachten für viele von uns auch die stressigste Zeit des Jahres geworden. Denn wenn wir ehrlich sind: Kaum einer von uns sitzt mit der Familie bei Glühwein und Plätzchen zusammen und hört eine Weihnachtsplatte - höchstens mal an den Adventssonntagen. Früher wurde in den meisten Familien auch noch Hausmusik gemacht und die Weihnachtslieder auf dem Klavier, der Gitarre oder der Geige gespielt.

Dieser Post enthält Werbung

Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit, der Entschleunigung und des Innehaltens. Leider ist Weihnachten für viele von uns auch die stressigste Zeit des Jahres geworden. Denn wenn wir ehrlich sind: Kaum einer von uns sitzt mit der Familie bei Glühwein und Plätzchen zusammen und hört eine Weihnachtsplatte - höchstens mal an den Adventssonntagen. Früher wurde in den meisten Familien auch noch Hausmusik gemacht und die Weihnachtslieder auf dem Klavier, der Gitarre oder der Geige gespielt.

Okay, ich gebe zu, man soll nicht immer die alten Zeiten als gutes Beispiel nennen, aber ein kleines Innehalten und sich darauf besinnen, in welch großem Reichtum wir alle leben, könnte uns nicht schaden. Trotzdem wollen wir unseren Lieben beschenken und Wünsche erfüllen und das zwischen Job und Alltagserledigungen. Manchmal muss das gar nichts Großes sein. Da reicht einfach die Geste.

Heute ist bereits der vierte Advent und ich wette, von euch haben manche immer noch nicht alle Geschenke zusammen. Deshalb zeige ich euch heute in Kooperation mit den Kalifornischen Walnüssen* eine Last-Minute-Idee für eine Backmischung im Glas. Natürlich habe ich bei meiner Backmischung ans Backen von Walnuss-Plätzchen gedacht.

So einfach geht´s:

Nehmt euch einfach ein Glas und füllt die Zutaten (Mehl, Zucker, gemahlene Walnüsse, Zimt, Muskat und gehackte Schokolade) schichtweise hinein. Den Deckel mit einem Tuch umhüllen und eine kleine Notiz an das Glas binden. Darauf steht, dass man noch Eier und 1 EL Rum hinzufügen und alles miteinander vermischen soll. Und schon ist euer Last-Minute-Geschenk fertig!

Wenn ihr lieber die Walnuss-Plätzchen ohne Backmischung nachbacken möchtet, kommt jetzt hier das etwas detailliertere Rezept:


Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas

Walnuss Plätzchen

Portionen: 10

Zutaten

  • 100g Weizenmehl
  • 75g Feinzucker
  • 100g gemahlene Walnüsse
  • 2 Ei
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Rum
  • 1 Messespitze Zimt
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 100g kleingehackte Vollmilchschokolade

Anleitung

1

Eier und Zucker mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine auf höchster Stufe etwa fünf Minuten aufschlagen, so dass ein geschmeidiger Eischaum entsteht.

2

Mehl in eine Schüssel sieben und die gehackten Walnüsse sowie Muskat, Rum und Zimt untermischen – abschließend die Mehlmischung vorsichtig unter den geschlagenen Eischaum heben. Schokolade unterrühren.

3

Den Backofen auf 180° vorheizen (Umluft) und das Backblech mit Backpapier belegen. Mit einem Teelöffel walnussgroße Teighäufchen auf das Backblech setzen und behutsam flach drücken.

4

Im Backofen auf der mittleren Schiene bei 160° etwa 15-18 Minuten backen. Das Backpapier mit den Plätzchen vom Blech ziehen, abkühlen lassen und den Gaumen verwöhnen.

Anmerkung

Wer die Walnussplätzchen krönen möchte, kann halbe Walnusskerne mit einer Zuckermasse aus Puderzucker, Wasser oder Zitronensaft als Dekoration auf die Walnussplätzchen kleben. Wenn ihr lieber feste Plätzchen haben wollt, so wie ich sie auf den Fotos gemacht habe, müsst ihr mindestens nochmal 100 g Mehl dazu geben, das ganze ausrollen und ausstechen und bei gleicher Temperatur nur 5 Minuten im Ofen backen

Walnuss Plätzchen

Zutaten:
100g Weizenmehl
75g Feinzucker
100g gemahlene Walnüsse
1 Ei
1 EL Rum
1 Messespitze Zimt
1 Messerspitze Muskat
100g kleingehackte Vollmilchschokolade

1: Eier und Zucker mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine auf höchster Stufe etwa fünf Minuten aufschlagen, so dass ein geschmeidiger Eischaum entsteht.

2: Mehl in eine Schüssel sieben und die gehackten Walnüsse sowie Muskat, Rum und Zimt untermischen – abschließend die Mehlmischung vorsichtig unter den geschlagenen Eischaum heben. Schokolade unterrühren.

3: Den Backofen auf 180° vorheizen (Umluft) und das Backblech mit Backpapier belegen. Mit einem Teelöffel walnussgroße Teighäufchen auf das Backblech setzen und behutsam flach drücken. Im Backofen auf der mittleren Schiene bei 160° etwa 15-18 Minuten backen. Das Backpapier mit den Plätzchen vom Blech ziehen, abkühlen lassen und den Gaumen verwöhnen.

Tipp: Wer die Walnussplätzchen krönen möchte, kann halbe Walnusskerne mit einer Zuckermasse aus Puderzucker, Wasser oder Zitronensaft als Dekoration auf die Walnussplätzchen kleben.

Wenn ihr lieber feste Plätzchen haben wollt, so wie ich sie auf den Fotos gemacht habe, müsst ihr mindestens nochmal 100 g Mehl dazu geben, das ganze ausrollen und ausstechen und bei gleicher Temperatur nur 5 Minuten im Ofen backen.

Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas: Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit, der Entschleunigung und des Innehaltens. Leider ist Weihnachten für viele von uns auch die stressigste Zeit des Jahres geworden. Denn wenn wir ehrlich sind: Kaum einer von uns sitzt mit der Familie bei Glühwein und Plätzchen zusammen und hört eine Weihnachtsplatte - höchstens mal an den Adventssonntagen. Früher wurde in den meisten Familien auch noch Hausmusik gemacht und die Weihnachtslieder auf dem Klavier, der Gitarre oder der Geige gespielt.


Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas


Falls ihr Lust habt, könnt ihr die Plätzchen natürlich zusätzlich backen und in einer tollen Dose unter den Weihnachtsbaum legen. Es eignet sich ebenfalls als Last-Minute-Geschenk.

Und: Ihr sollten unbedingt mal wieder Walnüsse essen. Denn sie sind nicht nur lecker, sondern haben auch sehr viele Nährstoffe:

Walnüsse sind Cholesterinsenker: Linolensäure (Omega-3 Fettsäure), die den Cholesterinspiegel senken. Alles was ihr dafür braucht, sind 30 Gramm (1 Handvoll) Walnüsse am Tag.

Walnüsse sind Blutdrucksenker: Die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren in Walnüssen senken den Blutdruck und hemmen Entzündungen in den Arterien. Die Durchblutung in den Gefäßen wird verbessert und die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinkt.

Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas: Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit, der Entschleunigung und des Innehaltens. Leider ist Weihnachten für viele von uns auch die stressigste Zeit des Jahres geworden. Denn wenn wir ehrlich sind: Kaum einer von uns sitzt mit der Familie bei Glühwein und Plätzchen zusammen und hört eine Weihnachtsplatte - höchstens mal an den Adventssonntagen. Früher wurde in den meisten Familien auch noch Hausmusik gemacht und die Weihnachtslieder auf dem Klavier, der Gitarre oder der Geige gespielt.

Walnüsse sind Ernährungswunder: Walnüsse haben viele gesunde Inhaltsstoffe wie Kalium, Zink, Pantothensäure und viele Vitamine. Außerdem haben Walnüsse einen relativ hohen Anteil an Fetten. Allerdings handelt es sich hierbei um die ungesättigten (guten) Fette. Eine Handvoll Walnüsse enthält 180 Kilokalorien.

Walnüsse sind Gesundheitsschützer: Es gibt zahlreiche Studien die zeigen, dass Walnüsse sich bei verschiedenen Krankheitsbildern positiv auf den Körper auswirken. So können sie beispielsweise das Risiko senken, an chronischen Leiden zu erkranken. Außerdem können sie positive Auswirkungen bei manchen Krebserkrankungen und Arteriosklerose haben.


Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas

Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas: Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit, der Entschleunigung und des Innehaltens. Leider ist Weihnachten für viele von uns auch die stressigste Zeit des Jahres geworden. Denn wenn wir ehrlich sind: Kaum einer von uns sitzt mit der Familie bei Glühwein und Plätzchen zusammen und hört eine Weihnachtsplatte - höchstens mal an den Adventssonntagen. Früher wurde in den meisten Familien auch noch Hausmusik gemacht und die Weihnachtslieder auf dem Klavier, der Gitarre oder der Geige gespielt.

Nicht nur ich habe einen Beitrag zu Walnüssen gemacht, sondern auch drei andere Bloggerinnen, wobei jede an einem anderen Adventssonntag etwas Schönes gezeigt hat. Bei Denise von Foodlovin werdet ihr auf den Weihnachtsmarkt entführt, indem sie Leckereien von dort mit Walnüssen nachbäckt. Talisa Blütenschimmer zeigte, dass man mit Walnüssen auch vegane Sachen backen kann. Vor mir kam dann noch Tina von Tinastausenschön, die für euch gleich ein ganzes Weihnachtsmenü mit Walnüssen gezaubert hat!

Außerdem solltet ihr auch noch auf der Facebook-Seite von den Kalifornischen Walnüssen* vorbeischauen. Dort gibt es nämlich ein tolles Gewinnspiel, mit dem ihr euch vor Weihnachten selber beschenken könnt!

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Zusammenarbeit mit den Kalifornischen Walnüssen

Last Minute Geschenkidee: Backmischung für Walnuss Plätzchen im Glas: Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit, der Entschleunigung und des Innehaltens. Leider ist Weihnachten für viele von uns auch die stressigste Zeit des Jahres geworden. Denn wenn wir ehrlich sind: Kaum einer von uns sitzt mit der Familie bei Glühwein und Plätzchen zusammen und hört eine Weihnachtsplatte - höchstens mal an den Adventssonntagen. Früher wurde in den meisten Familien auch noch Hausmusik gemacht und die Weihnachtslieder auf dem Klavier, der Gitarre oder der Geige gespielt.

Werbung

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

6 Kommentare

  • Antworten
    Corinna Jürgen
    18. Dezember 2018 um 22:43

    Eine Frage zum Walnuss-Plätzchen Rez. , auf dem Glas steht noch dazu 2 Eier, 1 El. Rum und 2 El. Milch, so steht das aber nicht im ausführlichen Rezept , wie sind nun die Mengen für das Glas , so wie im ausführlichen Rezept oder anders, den im ausführlichen Rezept ist keine Milch angeben, würde gern die Gläser zum verschenken machen, liebe Grüße Corinna

    • Antworten
      Laura
      19. Dezember 2018 um 7:24

      Danke für den Hinweis! Habe das Rezept angepasst. LG Laura

  • Antworten
    Last Minute Geschenke aus der Küche | Hamburg Schmackhaft
    22. Dezember 2016 um 17:07

    […] darf man dann auch einmal kosten wenn es so weit ist. Laura von TRYTRYTRY hat eine Anleitung für Walnuss Plätzchen im Glas auf ihrem Blog […]

  • Antworten
    Neri von Lebenslaunen
    18. Dezember 2016 um 15:34

    Das ist ein toll gemachtes Geschenk! Im Depot gibt es ähnliche Backmischungen, die aber sauteuer sind! Tolle Idee!

    Neri von Lebenslaunen

  • Antworten
    Anna
    18. Dezember 2016 um 13:49

    Ich bin immer wieder fasziniert von den tollen Fotos zu deinen Beiträgen! Wie man zum Beispiel eine Walnuss so in Szene setzen kann 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Anna I http://www.einundzwanzigzwei.de

    • Antworten
      Laura
      19. Dezember 2016 um 8:10

      Oh vielen, lieben Dank! 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar